Deutsche Bank Aktie: Börse hofft auf den Ausbruch aus dem Keller - Chartanalyse

Hat die Deutsche Bank Aktie ihr Tief gesehen? Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Hat die Deutsche Bank Aktie ihr Tief gesehen? Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Nachricht vom 02.01.2019 02.01.2019 (www.4investors.de) - Neues Jahr, neues Glück? Blickt man im Chart der Aktie der Deutschen Bank auf den Jahreskursverlauf, so offenbart sich das ganze Desaster: Der Aktienkurs beendete den Handel 2018 bei 6,967 Euro, Tags zuvor war bei 6,678 Euro ein neues Allzeittief erreicht worden. Am Jahresanfang stand die Aktie bei rund 16 Euro, Mitte Dezember 2017 bei 16,58 Euro. Ob die Erholungsbewegung zum Jahresende der Auftakt für eine wieder bessere Kursentwicklung bei der Deutsche Bank Aktie war, bleibt vorerst abzuwarten. Im Gegensatz zur Entwicklung bei der Commerzbank Aktie sind es keine starken charttechnischen Unterstützungszonen, die hier die Wende nach oben verursacht haben. Aktuelle Indikationen am Mittwochmorgen liegen bei 7,00/7,02 Euro und deuten damit eine mögliche Fortsetzung der Erholungsbewegung an.

Der Blick auf die technische Analyse bei der Aktie der Deutschen Bank zeigt in der Zone um 7,13/7,24 Euro erste charttechnische Hürden. Ein Ausbruch hierüber wäre zwar als Kaufsignal zu werten. Allerdings ist schon bei 7,40/7,52 Euro ein Gap im Kursverlauf die nächste Hindernisemarke für die Aktie der Deutschen Bank. Ergänzt wird diese Marke durch kleinere Hürden bei 7,57/7,60 Euro.

Zum Jahresende gab es für die Bankaktie aber noch einmal schlechte Neuigkeiten. Die Analysten der DZ Bank nehmen ihr Kursziel für die Papiere der Deutschen Bank zurück. Es fällt von 9,80 Euro auf 7,20 Euro. Unverändert gibt es eine Halteempfehlung für den Titel. Die schwache Börse in den vergangenen Monaten dürfte sich auf den Ertrag der Bank ausgewirkt haben. Dies dürfte sich in 2019 fortsetzen. Entsprechend sinken die Erwartungen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Commerzbank Aktie: War das die Wende?
02.01.2019 - Nach dem heftigen Kursverfall der Commerzbank Aktie im Jahr 2018 war es erst die breite Zone oberhalb des Tiefs aus dem Jahr 2016, die den Abwärtstrend stoppen konnte - zumindest vorerst. In der technischen Analyse der Commerzbank Aktie zeigt sich oberhalb von 5,157/5,315 Euro ein starker Unterstützungsbereich, der sich bis etwa 5,56 Euro zieht. Bei 5,50 Euro und damit am oberen Ende der Zone bekam der Aktienkurs des MDAX-notierten Unternehmens letztlich die Kurve nach oben. Das Jahr 2018 wurde mit 5,783 Euro beendet, das Erholungshoch am letzten Handelstag des vergangenen Jahres lag bei 5,819 Euro.

Aktuelle Indikationen am Mittwochmorgen bestätigen die Erholungstendenz. Indika... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.03.2019 - init: Ziel ist die Ergebniswende
25.03.2019 - Biofrontera übernimmt Cutanea Life Sciences vom Hauptaktionär Maruho
25.03.2019 - Steinhoff Aktie: Nächste Signalmarke wackelt bedenklich!
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Merkur Bank: „Gute Chancen für Wachstum”
25.03.2019 - Freenet: Dividende bleibt konstant
25.03.2019 - artnet AG: „Wachsende Beliebtheit von Online-Auktionen”
25.03.2019 - Mutares: Donges meldet Vollzug


Chartanalysen

25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?


Analystenschätzungen

25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch
25.03.2019 - Deutsche Post: Fedex ist kein Maßstab
25.03.2019 - RWE: Bewertung der Aktie könnte zu hoch sein
25.03.2019 - Leoni: Kein Aufwärtspotenzial für die Aktie
25.03.2019 - Bayer: Belastungen im zweistelligen Milliardenbereich möglich
25.03.2019 - K+S: Minus 5 Prozent
25.03.2019 - Grand City Properties: Dividendenrendite von rund 4 Prozent
25.03.2019 - Puma: Prognose wirkt konservativ
25.03.2019 - Wacker Chemie: Klare Abstufung der Aktie
25.03.2019 - BMW: Größere Vorsicht


Kolumnen

25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR