Gigaset bestätigt gesenkte Planungen - neuer Chef für Gigaset Communications

23.12.2018, 09:13 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Gigaset hat die Ende November gesenkten Planungen bestätigt. Es wird ein Umsatz zwischen 277 Millionen Euro bis 300 Millionen Euro erwartet. „Der tatsächlich erzielte Umsatz hängt maßgeblich von dem typischerweise sehr volatilen Jahresendumsatz ab”, so Gigaset Ende November. Auf EBITDA-Basis erwartet die Gesellschaft eine Summe zwischen 20 Millionen Euro und 28 Millionen Euro.

„Das vierte Quartal hat sich aktuell gut entwickelt und auch das Weihnachtsgeschäft verläuft bislang vielversprechend. Besonders erfreulich ist, dass sich in den drei strategischen Feldern Smartphones, Smart Home und Professional ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr 2018 abzeichnet”, sagt Konzernchef Klaus Weßing. Im kommenden Jahr wolle man zahlreiche Neuheiten an den Markt bringen.

Zudem meldet die Gesellschaft eine Personalie bei der Gigaset Communications GmbH, die einen neuen Geschäftsführer erhält. Thomas Schuchardt, derzeit SVP Controlling Gigaset, werde ab dem 1. Januar 2019 als Finanzdirektor die kaufmännische Leitung der Gesellschaft übernehmen, melden die Süddeutschen.

Auf einem Blick - Chart und News: Gigaset


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Gigaset AG stellt Weichen für 2019: Neuer Finanzdirektor ab Januar - Ausblick 2018 bestätigt




DGAP-News: Gigaset AG / Schlagwort(e): Personalie

Gigaset AG stellt Weichen für 2019: Neuer Finanzdirektor ab Januar - Ausblick 2018 bestätigt
21.12.2018 / 16:32


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Pressemeldung
München, 21.12.2018

Gigaset AG stellt Weichen für 2019Neuer Finanzdirektor ab Januar - Ausblick 2018 bestätigt Im Kontext der jüngsten Entwicklungen stellt die Gigaset AG die Weichen für einen kraftvollen Start ins Jahr 2019. ... DGAP-News weiterlesen.





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR