Fresenius Aktie: Drei interessante Neuigkeiten

12.12.2018, 12:19 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der Fresenius Aktie prägt derzeit ein deutlicher Kursgewinn den Mittwochshandel. Gegen Mittag notiert die DAX-Aktie mit 5,42 Prozent im Plus bei 41,81 Euro. Mit dem Anstieg kann der Aktienkurs des Gesundheitskonzerns die Barriere bei 41,05/41,20 Euro überwinden, die in den letzten beiden Handelstagen eine deutlichere Kurserholung von dem vorangegangenen Kursabsturz noch blockiert hatten - die erste interessante Neuigkeit zur Fresenius Aktie.

Unterstützung erhält das Papier von zwei weiteren Neuigkeiten. Zum einen hat der DAX-Konzern einen Aktienkauf des Aufsichtsrats Karl Schneider gemeldet. Laut der Directors Dealings Mitteilung der Gesellschaft wurden am Montag von Schneider Fresenius Aktien im Wert von 102.585,24 Euro im XETRA-Handel erworben.

Zum anderen gibt es für die Fresenius Aktie eine Kaufempfehlung von Berenberg. Allerdings reduzieren die Experten ihr Kursziel für den DAX-Wert von 81,85 Euro auf 70,95 Euro - das reicht aber weiter für die Einstufung mit „Buy” aus. Im Kurs seien die Sorgen der Börse über die Entwicklungen bei Fresenius nun mehr als berücksichtigt, heißt es. Es sei nun Geduld gefragt, bis der Konzern wieder zum nachhaltigen Wachstum zurück finde. Dabei sei lediglich der Zeitpunkt die Frage. Bei Fresenius dürfte das kommende Jahr mittelprächtig ausfallen, gluaben die Analysten unter anderem mit Blick auf die Kabi-Sparte.

Auf einem Blick - Chart und News: Fresenius

Mehr zum Thema:

Fresenius enttäuscht die Börse - Aktie im freien Fall

Während sich die Börse vom gestrigen Kurs-Schock heute etwas erholt, geht der Absturz bei der Fresenius Aktie in die nächste Runde. Anleger sind enttäuscht vom Ausblick, den das DAX-notierte Unternehmen gestern vorgelegt hat. Aktuell liegt der Aktienkurs von Fresenius rund 12 Prozent im Minus bei 41,71 Euro. Zum Vergleich: In der ersten Hälfte des Oktobers hielt sich das Papier noch knapp unter der 70-Euro-Marke auf.

„Fresenius rechnet aufgrund der aktuellen und der erwarteten ... 4investors-News weiterlesen.





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR