RIB Software Aktie: So kommentieren Analysten das YTWO-Desaster

11.12.2018, 15:51 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Seit RIB Software den Kauf der restlichen Anteile am YTWO-Jointventure gemeldet hat, ist der Aktienkurs des Stuttgarter Unternehmens abgestürzt. Mittlerweile hat sich das Papier zwar an der 9-Euro-Marke stabilisiert, siehe unseren heutigen Chartcheck zur RIB Software Aktie, doch am Freitag gab es noch mehr als 13 Euro für das TecDAX-notierte Papier. Das Urteil der Börse zum Kauf der YTWO-Anteile ist vernichtend, doch Analysten sehen den Anteilschein der Stuttgarter auf dem jetzigen Niveau als unterbewertet an.

Besonders deutlich wird dies beim Kommentar von Kepler Cheuvreux zur RIB Software Aktie. Die Experten haben ihr Kursziel von 24 Euro für den Wert ebenso bestätigt wie ihre Kaufempfehlung. Bei dem YTWO-Deal sieht man Licht und Schatten: RIB Software habe nun alleinige Kontrolle über das Unternehmen, zugleich kooperiere man weiter mit dem bisherigen Jointventure-Partner Flex im operativen Geschäft. Dagegen drücke der Zukauf auf die Stimmung, zudem warnen die Analysten vor weiter vorhandenen Risiken bei dem TecDAX-Wert.

Dagegen haben die Analysten von Berenberg ihr Kursziel für die RIB Software Aktie drastisch gesenkt. Zuvor lag dieses bei 34 Euro, nun nur noch bei 18 Euro. Das reicht aber weiterhin für eine Kaufempfehlung seitens der Experten für die Softwareaktie. Der Deal wird als negativ für RIB angesehen und werfe Fragen auf. Das neue Kursziel umfasse nur noch den Wert des Kerngeschäfts der Stuttgarter, wogegen anderen Faktoren nun kein Wert mehr zugestanden wird.

Zudem hat Warburg Research ebenfalls das Kursziel für die RIB Aktie gesenkt, allerdings nur von 18,50 Euro auf 17,00 Euro. Es bleibt hier ebenfalls bei der Kaufempfehlung für den TecDAX-Titel. Mit dem neuen Kursziel berücksichtigen die Experten nach der YTWO-Übernahme die Investitionen in die Plattform.

Auf einem Blick - Chart und News: RIB Software

Mehr zum Thema:

RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse

An der Börse kommen die heutigen Nachrichten der RIB Software AG nicht gut an: Die Aktie des TecDAX-notierten Konzerns befindet sich im freien Fall. Aktuell verliert das zuvor schon stark gefallene Papier erneut mehr als 25 Prozent an Wert und notiert nur noch bei 9,65 Euro. Das Tagestief wurde bei 9,61 Euro notiert. Zuvor hatte der Softwarekonzern bekannt gegeben, seinen Partnerkonzern Flex aus dem YTWO-Jointventure herauszukaufen - für 48 Millionen Dollar zuzüglich möglicher ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR