Apple Aktie: Abwärtstrend noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne

06.12.2018, 08:59 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.


Rückblick: Seit der Ausbildung eines neuen Allzeithochs bei 233,47 USD befinden sich die Aktien von Apple in einer scharfen Abwärtsbewegung. Diese wurde mit dem Bruch der Unterstützung bei 219,62 USD aktiviert und führte zunächst zu einer Verkaufswelle bis an die Unterstützung bei 186,14 USD. Dort konnten die Bullen Mitte November allerdings nur kurzzeitig Gegenwehr leisten. Bereits an der Hürde bei 194,20 USD scheiterte ein erster Erholungsversuch und der Wert brach im Anschluss unter 186,14 USD ein. Dieses Verkaufssignal zog weitere Verkaufswellen nach sich und sorgte in der Spitze für einen Rückfall bis 170,26 USD. Dort startete Ende November eine erste nennenswerte Erholung, die allerdings in dieser Woche an der Hürde bei 186,14 USD auf Verkäufer traf. Zuletzt fiel der Wert ein weiteres Mal unter die Haltemarke bei 180,10 USD zurück.

Ausblick: Der Abprall an der 186,14 USD-Marke und der anschließende steile Ausverkauf sind bearish zu werten. Doch nicht nur im kurzfristigen Bild bleiben die Aktien von Apple angeschlagen.

Die Short-Szenarien: Fällt der Wert unter 175,00 USD zurück, dürfte das Tief der Vorwoche bei 170,26 USD angelaufen werden. Dort könnten die Bullen eine zweite Erholungsphase einleiten. Wird die Marke jedoch unterschritten, wäre ein weiteres Verkaufssignal aktiv und mit einer Abwärtsbewegung bis 164,94 USD zu rechnen. Darunter würde das frühere Verlaufstief bei 161,00 USD angesteuert werden. Diese Marke müssten die Käufer in der Folge verteidigen und für einen Konter nutzen. Andernfalls würde ein Unterschreiten der Unterstützung zu weiteren Verlusten bis 149,71 USD führen können.

Die Long-Szenarien: In der jetzigen Lage wäre erst ein nachhaltiger Ausbruch über den Widerstand bei 186,14 USD bullish zu werten. In diesem Fall könnte sich die Erholung entlang der Unterseite der gebrochenen langfristigen Aufwärtstrendlinie bis 194,20 USD ausdehnen. Dort könnte sich der Abwärtstrend jedoch fortsetzen. Ein Anstieg über die Hürde hätte dagegen weitere Zugewinne bis 200,00 und 204,52 USD zur Folge.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR