Deutsche Bank Aktie: Die letzten Bullen flüchten - Zeit für die Antizyklik?

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Nachricht vom 23.11.2018 23.11.2018 (www.4investors.de) - Mangels Vorgaben von der Wall Street bewegt sich heute bei der Aktie der Deutschen Bank wenig. Im bisherigen Handelsverlauf pendelt das Papier zwischen 8,19 Euro und 8,30 Euro. In der technischen Analyse der DAX-notierten Bankaktie bleibt die Lage damit wie zuletzt skizziert: Charttechnischen Chancen einer Bodenbildung bei 8,05/8,14 Euro steht der mächtige übergeordnete Abwärtstrend gegenüber, der zuletzt erst für neue Verkaufssignale bei der Aktie der Deutschen Bank gesorgt hat.

Die heutige Kursentwicklung zeigt aber auch, dass eine heftige Rückstufung für das Bankpapier seitens der Equinet-Analysten an der Börse weitgehend ohne Folgen bleibt. Ihr Kursziel senken die Analysten von 14 Euro auf 8,50 Euro. Zugleich wechselt man damit aus dem ohnehin klein gewordenen Lage der Bullen für die Deutsche Bank in das Lager der „Neutralen”: Equinet senkt die Einstufung für den DAX-Wert von „Buy” auf „Neutral”. Nach den massiven Kursverlusten und angesichts der stark bearishen Marktlage für die Aktie wäre es charttechnisch erst recht eine spannende Entwicklung, wenn der Aktie der Deutschen Bank nun eine Bodenbildung gelingen würde. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Deutsche Bank Aktie: Winkt hier die Erholungsrallye?
23.11.2018 - Am Dienstag hat die Deutsche Bank Aktie bei 8,054 Euro ein neues Allzeittief erreicht. Wer nach dem Rutsch unter die vorherige Tiefzone um 8,42/8,52 Euro aber eine schwungvolle starke Abwärtsbewegung bei dem DAX-Wert erwartete, sieht sich getäuscht. Stattdessen hat sich der Aktienkurs der Deutschen Bank seit Dienstag in einer Zone oberhalb von 8,05/8,14 Euro stabilisieren können. Von einer Trendwende zu sprechen ist allerdings derzeit noch zu früh. Nach oben ging in den letzten beiden Handelstagen bei der Aktie der Deutschen Bank nämlich ebenso wenig.

So hat sich am Mittwoch und Donnerstag eine Handelsspanne zwischen dem Tief und 8,31/8,33 Euro etabliert. Ein Pullback an die unterschrittene Chartzone bei 8,42/8,52 Euro fand bisher nicht statt. Man kann dies in der technischen Analyse der Deutsche Bank Aktie durchaus als Zeichen der Schwäche interpretieren. Mit den beiden Marken bei 8,31/8,33 Euro und vor allem 8,42/8,52 Euro haben die Bullen nun zwei wichtige Signalmarken vor ... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Perfekte Steilvorlage für die Erholungsrallye?
19.02.2019 - Schaltbau will sich von Alte trennen
19.02.2019 - Aareal Bank kündigt Dividende für 2018 an
19.02.2019 - Tom Tailor steht vor Übernahme durch Fosun - Kapitalerhöhung
19.02.2019 - Mensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“
18.02.2019 - Wirecard - das Duell mal andersherum: Diesmal dementiert die „Financial Times”
18.02.2019 - Telefónica Deutschland: Haas bleibt an der Konzernspitze
18.02.2019 - Klöckner erwartet Gewinneinbruch - Aktie deutlich im Minus


Chartanalysen

19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Perfekte Steilvorlage für die Erholungsrallye?
18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?
15.02.2019 - BYD Aktie: Gewinnmitnahmen - oder droht Schlimmeres?


Analystenschätzungen

18.02.2019 - Bayer Aktie: Experten sehen großes Kurspotenzial
18.02.2019 - Daimler Aktie: Kaufen oder Verkaufen?
15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
14.02.2019 - Infineon Aktie: Experte ist skeptisch


Kolumnen

19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Die Hoffnung „stirbt zuletzt“ - Donner & Reuschel Kolumne
15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - DAX: „Shutdown“ or „Shut-Up“? Kleiner Verfallstag! - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR