ams Aktie: Trendwendechancen nach der Baisse - Chartanalyse

Bild und Copyright: Javen / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Javen / shutterstock.com.

22.11.2018 12:24 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der ams Aktie steht weiterhin eine sehr wichtige charttechnische Unterstützung im Blickpunkt. Nach dem „Crash” auf 21,48 Euro, die der Aktienkurs des österreichischen Konzerns am Dienstag erreicht hat, bestehen damit weiterhin Chancen auf eine Trendwende nach oben. Seit Tagen stabilisiert sich das Papier - daran ändert auch nichts, dass das Tief erst am Dienstag erreicht wurde. Ein Trendwendeszenario könnte für das Papier einiges an Erholungspotenzial ergeben. Zum Vergleich: Der Chiptitel notierte Mitte März dieses Jahres noch bei mehr als 100 Euro.

Charttechnisch hat die Entwicklung in dieser Woche nichts am grundsätzlichen Setting verändert. Eine starke charttechnische Unterstützung erstreckt sich für die ams Aktie unverändert zwischen 21,69/22,32 Euro und 20,38 Euro. Ein kleiner Break unter den oberen Bereich hatte bisher keine größeren Auswirkungen. Sowohl am Mittwoch als auch im heutigen Handel lagen die Aktienkurse von ams oberhalb von 22,32 Euro.

Allerdings - und das ist derzeit der Haken an der Sache für die Bullen - kann die ams Aktie bisher nach oben keine wesentlichen Impulse entwickeln. Die Ausgangslage für bullishe Impulse hat sich nicht verändert: Um 27,00/27,68 Euro trifft der ams Aktienkurs auf erste charttechnische Hindernisse. Zusätzliche Kaufsignale an dieser Marke könnten einer Erholungsrallye neue Nahrung geben. Weitere Hürden wären dann oberhalb der 30-Euro-Marke zu finden. In den letzten Tagen kam der ams Aktienkurs aber an keine dieser Hürden heran. Stattdessen könnte sich bei 24,56/24,78 Euro eine neue kleinere Hürde aufgebaut haben.

Auf einem Blick - Chart und News: ams

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - ams

22.06.2020 - ams emittiert Anleihen für den Osram-Kauf
12.06.2020 - ams und Senova entwickeln Test für Immunität gegen das SARS-CoV-2 Virus
10.06.2020 - ams: Auch Vorstand Hamersma verlängert
08.06.2020 - ams: Stockmeier verlängert Vorstandsvertrag
29.04.2020 - ams: „Erfreuliche Geschäftsentwicklung ungeachtet der schwierigen Covid-19-Situation”
27.04.2020 - ams: Grenze für Aktienrückkauf erreicht
06.04.2020 - ams will eigene Aktien zurückkaufen
01.04.2020 - ams: Kapitalerhöhung für Osram-Kauf zu 70 Prozent platziert
07.03.2020 - ams bestätigt Quartals-Prognose trotz Auswirkungen des Corona-Virus
13.12.2019 - ams: Coverage startet wieder
07.11.2019 - ams: Annahmefrist für Osram-Übernahmeangebot gestartet
22.10.2019 - ams: Der Osram-Interessent überrascht die Börse
30.09.2019 - ams: Chancen steigen an
06.02.2019 - ams: Neue Kursziele für die Aktie
05.02.2019 - ams Aktie: Dividende gestrichen - Börse entsetzt, Analysten gelassen
09.01.2019 - AMS: Zweifache Abstufung
27.11.2018 - ams Aktie: Keine guten Neuigkeiten
15.11.2018 - ams Aktie: Ist der Crash beendet?
24.10.2018 - ams Aktie: Nachlese zum Katastrophentag
23.10.2018 - ams: Wenig Panik bei Analysten

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.