Baumot Aktie: Merkel spricht - bullishe Impulse

In Frankfurt drohen Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge. Bild und Copyright: science photo / shutterstock.com.

In Frankfurt drohen Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge. Bild und Copyright: science photo / shutterstock.com.


Nachricht vom 24.10.2018 24.10.2018 (www.4investors.de) - Die Baumot Aktie bleibt ein Spielball der Politik. Nun nahm Bundeskanzlerin Angela Merkel das Wort „Hardware-Nachrüstungen” in den Mund - sofort steigt der Aktienkurs des Konzerns aus Königswinter. Dieser bietet Systeme an, mit denen Dieselabgase nachbehandelt werden. Man gilt als einer der Profiteure von solchen Hardware-Nachrüstungen bei Dieselfahrzeugen, insbesondere wenn diese auch für den PKW-Markt kommen sollten.

Aktuell gewinnt die Baumot Aktie aufgrund der Äußerungen der Bundeskanzlerin zu Fahrverboten in Frankfurt wieder einmal. Die hessische Finanzmetropole solle „das gesamte Programm inklusive Privat-Pkw-Umtausch und Hardware-Nachrüstung für private Pkw” bekommen, so Merkel zu möglichen Initiativen. Am Mittwochnachmittag beträgt das Plus mehr als 6 Prozent, die Aktie pendelt bei 2,35 Euro, das Tageshoch ist bei 2,40 Euro noch etwas darüber notiert. Der richtige Durchbruch nach oben ist dies indes aus charttechnischer Sicht nicht. Stärkere Hürden für Baumots Aktienkurs erstrecken sich um 2,47/2,50 Euro sowie bei 2,58/2,62 Euro. Hinzu kommt das jüngste Bewegungshoch vom 10 Oktober bei 2,80 Euro, das letztlich aber einen Fehlausbruch brachte - auch hier waren Nachrichten aus der Politik zu den Regelungen für Dieselfahrzeuge ausschlaggebend.

Allerdings darf ein positiver charttechnischer Effekt bei der Baumot Aktie nicht übersehen werden. Nach der Abwärtsbewegung von 2,80 Euro auf 2,10 Euro hat sich die hier liegende Unterstützungszone bei 2,10/2,16 Euro klar bewährt. Aus dieser Bereich kann sich der Aktienkurs von Baumot heute nach oben absetzen. Wie nachhaltig das ist, bleibt abzuwarten und wird nicht zuletzt davon abhängen, was als weitere Äußerungen aus der Politik zu hören sein wird. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)
Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonDEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR