Software AG bestätigt Ausblick - „Wachstumsmarkt Internet der Dinge”

19.10.2018, 09:35 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Software AG.

Bild und Copyright: Software AG.

Die Software AG hat am Freitag Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Es wird ein Umsatzanstieg von 197,3 Millionen Euro auf 208,8 Millionen Euro gemeldet. Vor Zinsen und Steuern hat die Software AG einen operativen Quartalsgewinn von 54,5 Millionen Euro erzielt im Vergleich zu 50,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich klettert der Gewinn je Software Aktie von 0,58 Euro auf 0,60 Euro. Weltweit setzen zunehmend mehr Großkonzerne bei ihrer Digitalisierungsstrategie auf Technologien der Software AG. Man treffe vor allem im globalen Wachstumsmarkt Internet der Dinge auf hohe Nachfrage, heißt es aus der Konzernzentrale.

Für 2018 bleibt der Ausblick der Gesellschaft unverändert. Die operative Gewinnspanne soll weiter zwischen 30 Prozent und 32 Prozent liegen, kündigt der Softwarekonzern an. Je Software Aktie will man den Gewinn um 5 Prozent bis 15 Prozent erhöhen.

„Die starke Umsatzentwicklung im Cloud & IoT-Bereich verdeutlicht die Dynamik dieses Wachstumsfeldes. Mit unserer Akquisition von built.io haben wir im dritten Quartal einen weiteren Schritt zur Vervollständigung unseres Portfolios im Cloudbereich abgeschlossen. Unsere jährlich wiederkehrenden Umsätze sind der Schlüsselindikator für den erfolgreichen Aufbau unseres Cloud & IoT-Geschäfts bei gleichzeitiger Steigerung der Profitabilität”, so Software-AG-Finanzvorstand Arnd Zinnhardt zum Ausblick.

Auf einem Blick - Chart und News: Software AG





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR