Hella: Kaum Bewegung bei der Marge

27.09.2018, 12:27 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im ersten Quartal steigt der berichtete Umsatz bei Hella um 9,7 Prozent auf 1,787 Milliarden Euro an. Das bereinigte EBIT legt um 12,0 Prozent auf 140 Millionen Euro zu. Die Marge klettert von 7,7 Prozent auf 7,8 Prozent. Rolf Breidenbach aus der Geschäftsführung von Hella spricht nach den Zahlen von einem starken ersten Quartal. Man sehe sich auf einem guten Wege, die Jahresziele zu erreichen, auch wenn die Marktunsicherheiten zunähmen.

Hella will im laufenden Geschäftsjahr sowohl beim währungs- und portfoliobereinigten Umsatz als auch beim bereinigten EBIT ein Plus von 5 Prozent bis 10 Prozent erzielen. Die Marge soll ungefähr auf Vorjahreshöhe liegen.

Auf einem Blick - Chart und News: Hella KGaA

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR