Gibt es für Anleihe-Investoren ein Happy-End zum Jahresschluss? - AXA IM Kolumne


23.08.2018 15:53 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Für Anleihe-Investoren wird es noch vor Jahresende einige interessante Gelegenheiten geben, in Unternehmensanleihen zu investieren. Diese Ansicht vertritt Chris Iggo, CIO Fixed Income bei AXA Investment Managers: „Die Aussichten sind aus makroökonomischer Sicht nach wie vor sehr positiv. Allerdings ist das Vertrauen der Anleger erschüttert.“

Viel Grund zum Jubeln habe es auf dem Fixed-Income-Markt dieses Jahr noch nicht gegeben. Die Performance der meisten Anlageklassen sei 2018 eher enttäuschend gewesen. Dies zeigt sich – insbesondere in Europa – an schwächeren Konjunkturdaten im Vergleich zum Vorjahr. Außerdem habe die Regierungsbildung in Italien ungewisse wirtschaftliche Impulse mit sich gebracht, was die Volatilität erhöhe. Allerdings hätten diese Märkte dadurch ein höheres Potenzial auf Kurssteigerungen als andere Märkte.

„Die Zuversicht der Anleger hängt am meisten von den aktuellen Gesprächen zu Handel und Protektionismus mit den Vereinigten Staaten ab“, meint der Experte. Zölle auf Importe in einer Reihe von Ländern der Welt seien schlecht für das Wirtschaftswachstum und führten zu einem Anstieg der Inflation. Diese Entwicklung zeige sich in den Wirtschaftsdaten jedoch noch nicht. Das wiederum sei hilfreich für die Kreditmärkte: „In Bezug auf die Bewertungen haben wir seit Jahresbeginn breite und ziemlich konstante Credit Spreads gesehen. Sie sind jetzt wieder auf dem Niveau, das zuletzt in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 erreicht wurde. Historisch gesehen sind sie noch nicht günstig, aber sicherlich günstiger als zu Beginn des Jahres“, sagt Iggo.

Auf den High-Yield-Märkten lässt sich diese Entwicklung nicht nachvollziehen. Sie sind in den USA in etwa auf gleichem Niveau geblieben, die größte Verbilligung gab es in Schwellenländern. „Eine Reihe von Ländern, darunter Argentinien und die Türkei, musste ihre Zinssätze erhöhen. Zusätzlich gab es Kapitalabflüsse aus den Anleihefonds der Schwellenländer. Das hat dazu geführt, dass Emerging Market Bonds zurzeit auf dem billigsten Niveau seit 2010 sind“, erklärt der Fixed-Income-Spezialist.

Chancen für Anleger


Die Stimmungslage sei derzeit eher negativ. „Eine Verbesserung der Wirtschaftsdaten ist notwendig. Wir brauchen Fortschritte bezüglich der Handelspolitik der USA. Aber es entwickeln sich auch Chancen auf den Anleihemärkten“, so Iggo. Er erwartet weitere Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed. Zugleich geht er nicht von einer Veränderung der Zinssätze in Europa oder anderswo aus. Die Renditen könnten demnach etwas steigen.

Chris Iggo betrachtet auch die Zinskurve in den USA mit großem Interesse. Diese befindet sich weiter in einer Abflachung, sodass sich beispielsweise die Renditen von zwei- und zehnjährigen Anleihen inzwischen nur noch um 0,35 Prozent unterscheiden. „Typischerweise ist das ein Indikator für langsames Wirtschaftswachstum und vielleicht ein Frühindikator für eine Rezession. Letztere sehe ich dieses Jahr noch nicht kommen, aber es ist etwas zu beobachten“, sagt der Experte.

Die Zinsstrukturkurve im Rest der Welt ist überwiegend positiv, was ein gutes Zeichen für das globale Wirtschaftswachstum sei. Laut Iggo gibt dies Investoren die Möglichkeit, ihre Duration zu erhöhen, sich auf der Zinskurve zu bewegen und hohe Renditen zu erzielen.
Daten zum Wertpapier: Axa
WKN: 855705
ISIN: FR0000120628

Axa - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook
Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne von AXA Investment Managers. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Axa

07.01.2021 - Anleihen Ausblick 2021 - AXA IM Kolumne
09.12.2020 - Heutige Anleihenmärkte nicht mit Finanzkrise vergleichbar - AXA IM Kolumne
19.11.2020 - Five9, Globant, Twilio und Zendesk: Data & Enabler-Unternehmen im Fahrtwind der großen Marken - AXA IM Kolumne
16.11.2018 - Darum sollten Unternehmen auf ältere Arbeitnehmer setzen - AXA IM Kolumne
04.07.2018 - Anleihen: „Buy-and-Maintain“ vereint das Beste aus zwei Welten - AXA IM Kolumne
29.06.2018 - Mexiko: Präsidentschaftswahlen sind kein Grund zur Verunsicherung - AXA IM Kolumne
26.06.2018 - Volatilität an den Anleihemärkten bietet auch Chancen - AXA IM Kolumne
04.06.2018 - Chinas Anleihemarkt gehört die Zukunft - AXA IM Kolumne
20.03.2018 - Marktumfeld bleibt vorteilhaft für Hochzinsanleihen - AXA IM Kolumne
08.02.2018 - Anleger sollten die Verschiebungen der Zinsstrukturkurve antizipieren - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
14.09.2017 - Der Ausblick für High Yield Bonds bleibt positiv - AXA IM Kolumne
06.09.2017 - Technologische und demographische Megatrends zwingen zum langfristigen Denken - AXA IM Kolumne
31.08.2017 - Unternehmen und Investoren müssen disruptiven Wandel als Chance erkennen - AXA IM Kolumne
17.08.2017 - Wie die Digitalisierung Sicherheitsstandards verändert - AXA IM Kolumne
04.08.2017 - Soft Skills sind gefragt: warum die Digitalisierung neue Jobs bringt - AXA IM Kolumne
27.07.2017 - Anleihen: Mit sechs goldenen Regeln laufende Erträge erzielen - AXA IM Kolumne
21.07.2017 - Anleihen: Mit internationaler Kurzläuferstrategie vom Marktumfeld profitieren - AXA IM Kolumne
05.07.2017 - Aktien übergewichten, Staatsanleihen untergewichten - AXA IM Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.