SinnerSchrader: Aktie soll in den General Standard wechseln

11.04.2018, 13:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Die Tage der Aktie von SinnerSchrader im Prime Standard des Frankfurter Aktienmarktes sind gezählt. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben vom Mittwoch beschlossen, „den Widerruf der Zulassung der Aktien der SinnerSchrader AG zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) bei der Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen”. Mit dem Widerruf würde die Aktie in den General Standard wechseln.

Das Unternehmen nennt Kosteneinsparungen als Grund für den angekündigten Segmentwechsel.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR