VTG: Grünes Licht für Nacco-Kauf unter Auflagen

03.04.2018, 14:38 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nachdem bereits die deutschen Kartellbehörden die Übernahme der Nacco-Gruppe durch VTG genehmigt haben, hat der Hamburger Logistikkonzern für den Zukauf nun auch grünes Licht des österreichischen Kartellamts erhalten. Mit der Zustimmung liegen den Hanseaten für die Nacco-Übernahme nun alle relevanten Erlaubnisse vor.

Allerdings muss VTG Auflagen erfüllen: „Die deutschen und österreichischen Kartellbehörden folgten mit der Freigabe unter Auflagen dem Angebot der VTG, rund 30 Prozent des zu erwerbenden Nacco-Geschäfts vorab an Dritte zu veräußern”, so das Unternehmen. VTG geht nun davon aus, die Übernahme der restlichen rund 10.000 Nacco-Güterwagen im laufe der zweiten Jahreshälfte abschließen zu können.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Österreichisches Kartellgericht gibt Nacco-Übernahme durch die VTG unter Auflagen frei




DGAP-News: VTG Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges

Österreichisches Kartellgericht gibt Nacco-Übernahme durch die VTG unter Auflagen frei
03.04.2018 / 14:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Österreichisches Kartellgericht gibt Nacco-Übernahme durch die VTG unter Auflagen frei

Hamburg, 3. April 2018. Das österreichische Kartellgericht hat die Übernahme der Nacco-Gruppe durch die VTG heute vorbehaltlich der Erfüllung von Auflagen ... DGAP-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR