Intel: Eine schwere Sicherheitslücke

04.01.2018, 14:02 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Independent Research bestätigen die Halteempfehlung für die Papiere von Intel. Das Kursziel für die US-Aktie sehen die Experten weiter bei 49,00 Dollar.

In den Chips von Intel und anderen Produzenten gibt es offenbar eine gravierende Schwachstelle. So können Hacker beispielsweise an sensible Daten gelangen. Ein Update der Software soll das Problem beheben. Danach werden die entsprechenden Geräte jedoch vermutlich langsamer laufen. Um wie viel die Geschwindigkeit reduziert wird, ist noch unklar, dazu gibt es unterschiedliche Aussagen. Die Experten lassen ihre Gewinnerwartungen zunächst unverändert. Demnach macht Intel 2017 einen Gewinn je Aktie von 2,93 Dollar, für 2018 stehen 2,98 Dollar im Modell der Experten.

Die Aktien von Intel gaben zuletzt 3,4 Prozent auf 45,26 Dollar nach.

Auf einem Blick - Chart und News: Intel



Nachrichten und Informationen zur Intel-Aktie