Hella: Eine recht hohe Bewertung der Aktie

06.12.2017, 16:44 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Hella.

Bild und Copyright: Hella.

Die Analysten der Nord LB sprechen eine Halteempfehlung für die Aktie von Hella aus. Das Kursziel für die Papiere des Autozulieferers sehen die Experten bei 48,00 Euro.

Die Analyse ist Teil einer Branchenstudie. Dabei wird die gesamte Autobranche wie bisher mit „neutral“ bewertet.

Für das kommende Jahr rechnen die Experten für viele Automärkte mit einem weiteren Wachstum. In China kann der Markt 2018 um 3 Prozent zulegen, auch in Europa kann der Absatz branchenweit um 3 Prozent steigen. Russland und Brasilien können im kommenden Jahr um jeweils rund 10 Prozent wachsen. Der US-Markt könnte jedoch um 5 Prozent sinken .

Bei den Premiummarken dürfte 2018 wie auch in den Vorjahren Mercedes die Nase vorne haben. Doch in der Folge kann sich ein spannendes und enges Rennen zwischen den etablierten deutschen Marken ergeben .

Größte Autohersteller der Welt dürfte sowohl 2017 als auch 2018 Volkswagen werden. Auf dem zweiten Platz sehen die Experten Toyota.

Hella soll 2017 einen Gewinn je Aktie von 3,08 Euro erwirtschaften. Die Dividende soll bei 0,92 Euro liegen. Das KGV 2017e steht bei 14,7. Nur Leoni mit 14,8 kommt in der Studie auf eine höhere Bewertung.


Auf einem Blick - Chart und News: Hella KGaA

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR