DEAG baut internationales Geschäft um


Nachricht vom 14.11.2017 14.11.2017 (www.4investors.de) - Der Entertainmentkonzern DEAG strukturiert seine internationalen Aktivitäten neu. Man wolle sich „zukünftig noch stärker auf die Wachstumsmärkte Deutschland, Großbritannien sowie Schweiz konzentrieren”, kündigen die Berliner an. Dagegen seien die Aktivitäten in Österreich als lokaler Veranstalter eingestellt worden. In dem Land werde man man über die Internet-Plattform myticket weiter im Vertrieb von Tickets für Veranstaltungen aktiv sein, so DEAG. Auf dem britischen Markt wolle man weiter expandieren - neben dem Ausbau bestehender Veranstaltungsreihen prüfe man laufend mögliche Übernahmen und Zusammenschlüsse.

„Mit der veränderten Marktstrategie für Österreich werden wir vom bekämpften Konkurrenten zum attraktiven Lieferanten hochklassiger Entertainmentformate. Zudem sehen wir in Großbritannien wie auch in Deutschland und der Schweiz gute Voraussetzungen und werden unsere Expansionsstrategie fortsetzen”, so DEAG-Vorstand Detlef Kornett, der für das internationale Geschäft verantwortlich ist.

Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert die DEAG Aktie bei 3,08 Euro mit 0,23 Prozent im Plus. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonmicData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“

Die komplette News des Unternehmens
DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG stellt Weichen für nachhaltig profitables Wachstum



DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG stellt Weichen für nachhaltig profitables Wachstum
14.11.2017 / 11:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News

DEAG stellt Weichen für nachhaltig profitables Wachstum

- Nach Übernahme der Flying Music Group wird Expansionskurs in UK weiter fortgesetzt

- M&A-Opportunitäten in Großbritannien werden fortlaufend geprüft

- Direkte Geschäftsaktivitäten in Österreich werden eingestellt

Berlin, 14. November 2017 - Die im Prime Standard notierte DEAG Deutsche Entertainment AG (DEAG), Berlin, (ISIN: DE000A0Z23G6, WKN: A0Z23G), setzt ihre Strategie für eine profitable Geschäftsentwicklung weiter konsequent um. So wird sich die DEAG zukünftig noch stärker auf die Wachstumsmärkte Deutschland, Großbritannien sowie Schweiz konzentrieren, während die Gesellschaft ihre direkten Aktivitäten als lo ... DGAP-News weiterlesen.


Original-News von DEAG Deutsche Entertainment - DGAP

10.04.2019 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Erster Investor erklärt Wandlung von ...
21.03.2019 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Signifikantes Umsatzwachstum bei ...
15.03.2019 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Aufsichtsrat bestellt Roman Velke zum ...
22.01.2019 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: MyTicket ab sofort zu 100% ...
22.11.2018 - DGAP-Adhoc: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG erhöht Ergebnisprognose ...
22.11.2018 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG setzt profitablen Wachstumskurs ...
23.10.2018 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG beendet frühzeitig Zeichnungsfrist ...
23.10.2018 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Platzierung der DEAG-Debutanleihe ...
22.10.2018 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Zeichnungsfrist für geplante ...
22.10.2018 - DGAP-Adhoc: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG legt Zinssatz für die ...
11.10.2018 - DGAP-Adhoc: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: ...
11.10.2018 - DGAP-News: DEAG beschließt Anleiheemission zur Finanzierung weiteren ...
08.10.2018 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: ...
29.08.2018 - DGAP-Adhoc: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG wächst im 1. Halbjahr stark und ...
29.08.2018 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG wächst im 1. Halbjahr stark und ...
02.07.2018 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Erwerb von 24,9% der Anteile an der ...
29.06.2018 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG erwirbt Festival Belladrum in ...
26.06.2018 - DGAP-Adhoc: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG erwirbt ausstehende 49% an DEAG ...
26.06.2018 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Rückkauf von 49% an DEAG Classics AG ...
29.05.2018 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG startet erfolgreich in das ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.04.2019 - RIB Software: Auftrag von Echterhoff
24.04.2019 - Windpark Arkona: Neue Netze braucht das Land - Commerzbank Kolumne
24.04.2019 - Mutares: Neues aus Indien
24.04.2019 - Morphosys: Neue MOR106-Studie gestartet
24.04.2019 - Aurelius Aktie: Geht die Party in die nächste Runde?
24.04.2019 - TUI Aktie - aufpassen: Kommt jetzt die Erholungsrallye?
24.04.2019 - Paragon Aktie: Kater oder neuer Kaufrausch?
24.04.2019 - Wirecard Aktie vor Kursspung? Damit hat niemand gerechnet!
23.04.2019 - SHW: Delisting in Vorbereitung
23.04.2019 - Vossloh will Kosten kürzen - Arbeitsplätze fallen weg - Quartalszahlen


Chartanalysen

24.04.2019 - Aurelius Aktie: Geht die Party in die nächste Runde?
24.04.2019 - TUI Aktie - aufpassen: Kommt jetzt die Erholungsrallye?
24.04.2019 - Paragon Aktie: Kater oder neuer Kaufrausch?
23.04.2019 - Wirecard Aktie: Kleiner Kaufrausch am Nachmittag
23.04.2019 - Softing Aktie: Wo stoppt die Rallye?
23.04.2019 - SFC Energy Aktie: Mit Schwung raus aus der Konsolidierung
23.04.2019 - Commerzbank Aktie: Deutsche Bank - Aufsichtsrat verdirbt die Party
23.04.2019 - Steinhoff Aktie: Mit Kaufsignal in die neue Woche?
23.04.2019 - Evotec Aktie zurück auf dem Boden der Tatsachen: Wie geht es nun weiter?
23.04.2019 - Nordex Aktie: Droht der Absturz?


Analystenschätzungen

24.04.2019 - Commerzbank: Ausblick auf die Quartalszahlen
23.04.2019 - ABO Invest: Ein Blick nach Griechenland
23.04.2019 - Software AG: Reaktion auf die Zahlen
23.04.2019 - Mutares: Kaufen nach der Akquisitions-Ankündigung
23.04.2019 - Corestate Capital: Aktie hat weitere Kursphantasie
23.04.2019 - SLM Solutions: Noch ganz viel Luft nach unten
23.04.2019 - Deutsche Bank: Negative Stimmung
23.04.2019 - Adva: Minus 10 Prozent
23.04.2019 - Daimler: Wenig Hoffnung auf den Jahresstart
23.04.2019 - ThyssenKrupp: Kurs gerät unter Druck


Kolumnen

24.04.2019 - DAX: Wird die Luft nun dünn? - UBS Kolumne
24.04.2019 - EuroStoxx 50: Scheitern die Bullen an der 3.500-Punkte-Marke? - UBS Kolumne
24.04.2019 - DAX: Strahlende Frühlingssonne entspricht intaktem Chartmuster - Donner & Reuschel Kolumne
23.04.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne
23.04.2019 - DAX: Stabilisierung über der 12.000er Marke - Donner & Reuschel Kolumne
19.04.2019 - Aktien steigen inmitten einer Abkühlung der Weltwirtschaft - Weberbank-Kolumne
18.04.2019 - DAX: Gewinnmitnahmen vor dem Osterwochenende - Donner & Reuschel Kolumne
18.04.2019 - Lufthansa & Co.: Konsolidierung der europäischen Fluglinien - Commerzbank Kolumne
18.04.2019 -
18.04.2019 - DAX: Neuer Rallyschub erreicht Widerstand - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR