Der Ausblick für High Yield Bonds bleibt positiv - AXA IM Kolumne


14.09.2017 11:18 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Die Chancen stehen gut, dass Investoren mit High Yield Bonds auch in diesem Jahr eine attraktive Performance erzielen können. Dieser Ansicht ist Greg Venizelos, Ökonom bei AXA Investment Managers (AXA IM): „Zwar könnte das Abflauen des Reflations-Trades etwas Druck auf die Entwicklung von High Yield Bonds im Vergleich zu Investmentgrade Bonds ausüben, doch der Ausblick bleibt prinzipiell positiv.“

Erstmalig seit der Brexit-Entscheidung im Juni 2016 zeigten die Unternehmensanleihemärkte im August dieses Jahres negative Überschussrenditen. Diese Entwicklung überrascht Venizelos zufolge wenig und ist angesichts der Tatsache, dass die Überschussrenditen seit Mitte 2016 oberhalb der historischen Norm lagen, auch kein Grund zur Sorge. Unter historischer Norm versteht man dabei das Verhältnis zwischen den gegenwärtigen Credit Spreads und den Überschussrenditen in den folgenden zwölf Monaten. „Aus diesem Modell lässt sich aktuell ableiten, dass die Überschussrenditen von Unternehmensanleihen auch in den nächsten zwölf Monaten negativ ausfallen könnten. Dies passt dazu, dass wir einen leichten Anstieg der Spreads und zugleich auch eine mittelfristige Ausweitung der Renditeunterschiede zwischen High Yield Bonds und Investmentgrade Bonds erwarten“, so Venizelos weiter. „Allerdings sehen wir diese Entwicklung eher als willkommene Korrektur der Credit Spreads denn als Vorbote eines langfristigen Bärenmarkts.“

Zum Trend der Spread-Ausweitung passe auch der allmähliche Rückzug von Zentralbanken aus der ultralockeren Geldpolitik der vergangenen Jahre. „Wir haben es im bisherigen Jahresverlauf größtenteils für sinnvoll gehalten, auf den Reflations-Trend zu setzen. Nun erkennen wir, dass dieser Trend für den Rest des Jahres unter Druck geraten könnte.“ Dies gelte vor allem für die Anleihemärkte der USA, wo High Yield Anleihen im bisherigen Jahresverlauf gegenüber Investmentgrade-Anleihen einen schmalen Renditevorteil von 70 Basispunkten erzielt hätten. „Dennoch sind wir nicht sonderlich besorgt über die künftige Entwicklung der High-Yield-Märkte. Zwar könnten High Yield Bonds gegenüber Investmentgrade Bonds etwas an Boden verlieren, aber der Ausblick ist insgesamt sehr günstig und stabil“, so Venizelos.

Daten zum Wertpapier: Axa
WKN: 855705
ISIN: FR0000120628

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne von AXA Investment Managers. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Axa

14.03.2021 - Hochzinsanleihen und Hybride: Ein lohnender Blick - AXA IM
04.03.2021 - Gründe für Optimismus im Jahr 2021: Nachhaltiges Wirtschaften - AXA IM
02.03.2021 - Risiko, Return, Repeat - AXA IM
24.02.2021 - Das mögliche Ende einer Phase - AXA IM
23.02.2021 - Gründe für Optimismus im Jahr 2021: Robotik und Automatisierung - AXA IM
04.02.2021 - Aktienmärkte: Langfristig denken, langfristig handeln - AXA IM
07.01.2021 - Anleihen Ausblick 2021 - AXA IM Kolumne
09.12.2020 - Heutige Anleihenmärkte nicht mit Finanzkrise vergleichbar - AXA IM Kolumne
19.11.2020 - Five9, Globant, Twilio und Zendesk: Data & Enabler-Unternehmen im Fahrtwind der großen Marken - AXA IM Kolumne
16.11.2018 - Darum sollten Unternehmen auf ältere Arbeitnehmer setzen - AXA IM Kolumne
23.08.2018 - Gibt es für Anleihe-Investoren ein Happy-End zum Jahresschluss? - AXA IM Kolumne
04.07.2018 - Anleihen: „Buy-and-Maintain“ vereint das Beste aus zwei Welten - AXA IM Kolumne
29.06.2018 - Mexiko: Präsidentschaftswahlen sind kein Grund zur Verunsicherung - AXA IM Kolumne
26.06.2018 - Volatilität an den Anleihemärkten bietet auch Chancen - AXA IM Kolumne
04.06.2018 - Chinas Anleihemarkt gehört die Zukunft - AXA IM Kolumne
20.03.2018 - Marktumfeld bleibt vorteilhaft für Hochzinsanleihen - AXA IM Kolumne
08.02.2018 - Anleger sollten die Verschiebungen der Zinsstrukturkurve antizipieren - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
06.09.2017 - Technologische und demographische Megatrends zwingen zum langfristigen Denken - AXA IM Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.