Axel Springer meldet Übernahme


Nachricht vom 10.06.2016 10.06.2016 (www.4investors.de) - Der Verlagskonzern Axel Springer übernimmt die Mehrheit an der US-Gesellschaft eMarketer, Inc. Die New Yorker werden zukünftig zu 93 Prozent dem MDAX-notierten Unternehmen aus Berlin gehören. „Unter Berücksichtigung der liquiden Mittel und Verbindlichkeiten zahlt Axel Springer für 93 % der Anteile einen Betrag von rund 242 Millionen Dollar“, meldet der Konzern.

Die neue Tochtergesellschaft von Axel Springer erstellt Analysen, Reports und Daten für die digitale Wirtschaft. Der Umsatz 2015 lag bei 45,5 Millionen Dollar und soll 2016 auf 53 Millionen Dollar steigen. Das EBITDA von eMarketer für 2015 wird mit 13,5 Millionen Dollar beziffert, in diesem Jahr sollen 18,5 Millionen Dollar erzielt werden.

Die Aktie von Axel Springer notiert am Freitag bei 48,52 Euro mit 1,66 Prozent im Minus. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR