4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Analysten

Deutsche Bank: Deutliche Zweifel an der Prognose

Autor: Johannes Stoffels
26.04.2019



Die Deutsche Bank hat am Morgen ihre Quartalszahlen präsentiert. Die Analysten von Independent Research werten diese als schwach, sie liegen aber insgesamt auf Höhe der Erwartungen. Die Bank will für das Gesamtjahr weiter eine Nachsteuerrendite (RoTE) von mehr als 4 Prozent erwirtschaften. Die Analysten zweifeln diese Prognose jedoch an. Sie belassen ihre Schätzungen unverändert. Demnach rechnen sie für 2019 mit einem Gewinn je Aktie von 0,52 Euro. 2020 soll dieser auf 0,78 Euro ansteigen.

Das Scheitern der Fusionsgespräche mit der Commerzbank wird von den Analysten nicht bedauert – im Gegenteil. Dies war aus ihrer Sicht die strategisch richtige Entscheidung. Falls die Tochter DWS sich mit der UBS AM zusammentun würde, wie es in Medien spekuliert wird, so wäre dies für die Experten sinnvoll.

Die Analysten bestätigen in ihrer aktuellen Studie die Verkaufsempfehlung für die Aktien der Deutschen Bank. Das Kursziel steht weiter bei 7,00 Euro.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Deutsche Bank meldet Quartalszahlen - Aktie testet Chart-Unterstützung

Zur Übersicht der Deutsche Bank - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt