Wirecard Aktie: Der Krimi um Zatarra geht weiter!

Der Mobile-Payment-Anbieter Wirecard, im Bild die Konzernzentrale, bleibt im Fokus von Shortsellern. Bild und Copyright: Wirecard.

Der Mobile-Payment-Anbieter Wirecard, im Bild die Konzernzentrale, bleibt im Fokus von Shortsellern. Bild und Copyright: Wirecard.

Nachricht vom 02.03.2016 (www.4investors.de) - Der Wirbel um die Wirecard Aktie und Zatarra Research nimmt kein Ende. Nachdem die Studie des anonym bleibenden Autors , die den TecDAX-notierten Titel massiv abstürzen ließ, zwischenzeitlich aus dem Internet verschwunden war, ist die Zatarra-Internetseite mittlerweile wieder online. Auch auf Twitter schießen der/die anonymen Zatarra-Autor(en) weiter gegen das Unternehmen. Man bleibe bei der getroffenen Aussage, lässt Zatarra Research wissen. Wirecard hatte die Vorwürfe, unter anderem Geldwäsche und Verstöße gegen US-Gesetze, scharf dementiert und rechtliche Schritte angekündigt. Zugleich behauptet Zatarra, Opfer von Cyberattacken auf die eigene Internetseite geworden zu sein und erhebt weitere Vorwürfe, unter anderem gegen die Analysten von Morgan Stanley.

Während die anonymen Autoren aus ihrer Deckung weiter schießen, versucht sich Wirecard auf seltsame Art in Normalität. Millionenschwere Aktienkäufe des Vorstandschefs Markus Braun gehen weiter, das Unternehmen meldet eine Übernahme in Rumänien und heute den Start einer neuen Visa-Prepaidkarte.

Wirecard verpasst Chancen, für Transparenz zu sorgen


Für ein Interview zur weiteren Aufklärung der Zatarra-Thematik und der harten Vorwürfe wollte die Gesellschaft unserer Redaktion allerdings nicht zur Verfügung stehen. Das erstaunt: Schon häufiger wurde Wirecard dafür kritisiert, ein schwer zu durchschauendes Geschäftsmodell zu haben – ein Ansatzpunkt für die Shortseller und auch die Skeptiker, wie immer wieder die extrem kritischen Reports des Journalisten Dan McCrum im Financial-Times-Blog „Alphaville“ zeigen. Chancen, für weitere Transparenz zu sorgen, nimmt Wirecard nur im überschaubaren Umfang wahr. Doch auch die „Gegenseite“ von Wirecard, das darf nicht vergessen werden, agiert intransparent, anonym, wenig nachvollziehbar.

Derweil scheint die Börse die neuen, über Twitter verbreiteten Vorwürfe von Zatarra Research diesmal weitgehend zu ignorieren. Die aktuellen Indikationen am Mittwochmorgen liegen bei 36,81/36,97 Euro und damit leicht über dem gestrigen XETRA-Schlusskurs, der bei 36,71 Euro notiert wurde. Update von 9:30 Uhr: Bei Wirecard steht ein mögliches Kaufsignal im Blickpunkt: hier geht es zum Chartcheck.




(Ads)

PfeilbuttonMologen: Schlanker, flexibler und schlagkräftiger | Exklusiv-Interview zur Kapitalerhöhung
PfeilbuttonInterview mit Biofrontera: Von der One-Product-Company zum echten Player in der Dermatologie




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Wirecard Aktie

28.09.2016 - Wirecard: Prognose wird eingeengt – Erwartungen steigen
28.09.2016 - Wirecard: Kapitalmarttag zieht Kreise
27.09.2016 - Wirecard: Viel Lob
26.09.2016 - Wirecard Aktie: Es wird ernst!
23.09.2016 - Wirecard und Commerzbank kündigen Kooperation an
22.09.2016 - Wirecard: USA als Wachstumsmarkt
15.09.2016 - Wirecard: Weitere Impulse für den Kurs
14.09.2016 - Wirecard Aktie: Ausbruch in Richtung Top?
13.09.2016 - Wirecard: Gibt es eine neue Prognose?
13.09.2016 - Wirecard: Mehrere Impulsgeber

Aktie: Wirecard | WKN: 747206 | ISIN: DE0007472060 | Aktienindex: TecDAX | Homepage: http://www.wirecard.de/ | Branche: Zahlungssysteme




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

30.09.2016 - gamigo: Verlust im ersten Halbjahr
30.09.2016 - Commerzbank folgt der Deutschen Bank
30.09.2016 - Deutsche Bank: Neue Zahl steht im Raum – Deutliches Kursplus
30.09.2016 - Staramba plant Kapitalerhöhung
30.09.2016 - Air Berlin: CEO beruhigt die Passagiere
30.09.2016 - Schaltbau: Komplettübernahme in Spanien
30.09.2016 - CR Capital Real Estate: Wieder in den schwarzen Zahlen
30.09.2016 - elexxion: Warnung vor der Pleite
30.09.2016 - Senivita Social Estate ändert Prognose
30.09.2016 - Envitec Biogas: Deutliches Plus beim Auftragsbestand


Chartanalysen

30.09.2016 - Ströer Aktie: Wichtige Chartmarken im Blick!
30.09.2016 - Medigene Aktie im Fokus: Der Tag nach der Rallye
30.09.2016 - Commerzbank Aktie: Das sieht schlecht aus, aber…
30.09.2016 - QSC Aktie: Wilde Zockereien – wie geht es weiter?
30.09.2016 - Paion Aktie: Die Emotionen kochen hoch
30.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Droht ein Desaster?
29.09.2016 - Evotec: Weitere Gelder von Bayer
29.09.2016 - Adva Aktie: Wichtige Kaufsignale!
29.09.2016 - Nordex Aktie: Startet die Rallye jetzt erst richtig?
29.09.2016 - Commerzbank Aktie: Die große Angst vor dem nächsten Absturz


Analystenschätzungen

30.09.2016 - Deutsche Bank: Doppelte Hochstufung – Neue Kaufempfehlung
30.09.2016 - Nanogate: Plus 80 Prozent
30.09.2016 - Dialog Semiconductor: 3 Euro Aufschlag
30.09.2016 - K+S: Leichte Hoffnung
30.09.2016 - Commerzbank: Abstufung – Kaufempfehlung entfällt
30.09.2016 - Deutsche Bank: Kapitalerhöhung wird ins Spiel gebracht
30.09.2016 - E.On: Starke Kritik
30.09.2016 - Commerzbank: Kritischer Blick
30.09.2016 - Uniper: Coverage wird aufgenommen
30.09.2016 - Deutsche Bank: Ruhe bewahren – Übertreibungen im Kursverlauf


Kolumnen

30.09.2016 - AXA IM: US-Wahlkampf: Trump macht die Aktienmärkte nervös
30.09.2016 - Commerzbank: Verbraucherpreise – „Am I a part of the cure? Or am I part of the disease?“
30.09.2016 - National-Bank: Sorge über die Stabilität des europäischen Bankensektors
30.09.2016 - UBS – BMW Aktie: Bären weiter in der Überzahl
30.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Erneuter Test des Wochentiefs voraus
28.09.2016 - UBS – Siemens Aktie: Aufwärtstrendbruch bestätigt
28.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Unterstützungszone verteidigt
27.09.2016 - Lufthansa Aktie: Neue Jahrestiefs voraus
27.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Mit starkem Verkaufsdruck in die neue Woche
26.09.2016 - UBS – Microsoft Aktie: Aufwärtskeil deutet auf weitere Verluste

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR