Kibaran Resources: Pionier für umweltfreundliches Batteriegraphit

Nachricht vom 16.08.201916.08.2019 - Autor des Textes:  Autor:

(www.4investors.de) - Kibaran Resources (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) möchte ein Pionier für die umweltfreundliche Produktion von Batteriegraphit werden. Im Gegensatz zum herkömmlichen Verfahren zur Reinigung von Graphit verwendet der von der Kibaran-Tochtergesellschaft EcoGraf entwickelte Prozess keine umweltgefährdenden Chemikalien wie bspw. Flusssäure (HF). Derzeit wird das gesamte in Batterien weltweit verwendete Graphit mit der alten Methode aufbereitet. Dies geschieht ausschließlich in China.

Experten schätzen die aktuelle Menge auf etwas mehr als 100.000 Tonnen pro Jahr. Laut Prognosen könnte der Bedarf an Batteriegraphit in den kommenden Jahren regelrecht explorieren. Der Branchendienst Benchmark Minerals prognostiziert eine Versechsfachung des Bedarfs an gereinigtem, sphärischem Batteriegraphit bis zum Jahr 2025. Kibaran ist unseres Wissens das erste Graphitunternehmen überhaupt, das durch sein in Deutschland entwickeltes EcoGraf-Verfahren eine kommerzielle Alternative zur Verwendung von Flusssäure erarbeitet hat.

In seiner Meldung von heute informiert Kibaran über den aktuellen Stand der geplanten Produktionsanlage für Batteriegraphit in der Industrieregion Kwinana in Westaustralien, 30 km südlich von Perth. Nach eigenen Angaben kommt das Unternehmen mit den Vorentwicklungsarbeiten gut voran, nachdem eine erste Ingenieursstudie für die vorgeschlagene Entwicklung von Kwinana positive Ergebnisse geliefert hatte (wir berichteten ).

EcoGraph-Produktion umweltfreundlich und in hohem Maße wirtschaftlich

Für die Anlage werden Investitionskosten von 22,8 Millionen USD für eine Anfangsproduktion von 5.000 tpa (Jahrestonnen) veranschlagt. Der Ausbau auf eine Jahresproduktion von 20.000 tpa würde weitere 49,2 Millionen USD erfordern. Das Projekt würde sich wirtschaftlich rechnen: Der Kapitalwert vor Steuern (Net Present Value) des Projekts beträgt 141 Mio. USD bei einer internen Rendite von 36,6 Prozent und einem jährlichen EBITDA von 35 Mio. USD.

Eine endgültige Investitionsentscheidung will Kibaran in der ersten Hälfte des kommenden Jahres treffen. Bis zu diesem Zeitpunkt will Kibaran die Pachtverträge für ein Grundstück in Kwinana abschließen, unabhängige Überprüfungen und Verfahrenstests sowie Geräteprüfungen durch Hauptlieferanten durchführen, lokale Zulassungen und Umweltgenehmigungen erwerben, Liefer-, Abnahme- und Finanzierungsverträge sichern.

Kibaran arbeitet mit LandCorp zusammen, der westaustralischen Landesentwicklungsbehörde, um sich den vorgeschlagenen Standort zu sichern. Der Standort umfasst eine ausreichende Fläche von 6,7 ha, da für die geplanten 20.000 pa eine Produktionsfläche von 2 ha vorgesehen ist und die zusätzlichen 4,7 ha für die Zukunft eine Expansion und weitere nachgelagerte Entwicklung ermöglichen, wie zum Beispiel eine Beschichtungsanlage, welche eine weitere Wertschöpfungsstufe für sphärisches Batteriegraphit hinzufügen würde.

Kibaran hat mit einer Reihe von Organisationen und Regierungsbehörden Gespräche aufgenommen, um Genehmigungen und Lizenzen für die Projektentwicklung zu erhalten, um die endgültige Investitionsentscheidung zu treffen und den Entwicklungszeitplan einzuhalten. Zum laufenden Arbeitsprogramm gehören die Verpflichtung des Energieversorgers Western Power, ein Antrag bei der Wasser- und Umweltbehörde für Betriebsgenehmigung und Bewertungsniveau gemäß den Umweltgesetzen, erste Gespräche mit der Umweltschutzbehörde EPA sowie eine Transportstudie und ein Managementplan im Falle von Buschbränden für die Entwicklungsgenehmigung der örtlichen Behörden.

Das Unternehmen hat mit den Testarbeiten begonnen, um den unabhängigen Nachweis für die Prozessgestaltung zu erhalten und geeignete Proben für Tests durch Drittanbieter zu produzieren. Diese Arbeiten sind voraussichtlich mit Quartalsende abgeschlossen und werden die Finanzierungsgespräche unterstützen, da sie Vertrauen in den abschließenden Konstruktionsplan und die Prozessgestaltung beweisen werden.

Positives Feedback von möglichen Abnehmern in Europa

Das Unternehmen ist überzeugt, dass angesichts des positiven Feedbacks und des umfangreichen Kundenproduktqualifizierungsprogramms Lieferverträge gesichert werden können. Insbesondere aus Europa meldet Kibaran starkes Interesse an umweltfreundlichen Alternativen zu herkömmlichem Batteriegraphit.

Der Kwinana Entwicklungszeitplan sieht eine stufenweise Aufweitung der Produktion von 5.000 tpa auf 20.000 tpa vor. Vorbehaltlich der endgültigen Investitionsentscheidung erwartet das Unternehmen, auf Grundlage des derzeitigen Zeitplans, eine Anfangsproduktion der ersten 5.000 tpa binnen 11 Monaten nach einer Produktionsentscheidung. Diese Produktion wird erste kommerzielle Mengen für die Fertigungsanlagen der Batteriehersteller liefern. Anschließend ist die Erweiterung der Produktionskapazität um weitere 15.000 tpa geplant.

Kibaran ist mit den australischen Bundes- und Landesbehörden im Gespräch, um den Nutzen des einzigartigen EcoGraf-Verfahrens zu erläutern, da es eine Reihe von staatlichen Förderinitiativen für den Ausbau des Potentials von Lithium-Ionen-Batterien in Australien gibt. Die Entwicklung des Unternehmens entspricht den Kriterien der geplanten Schaffung der Future Battery Industry innerhalb der Kwinana- Industrieregion in Westaustralien.


Zusätzliche Informationen zum Epanko-Projekt und zu Kibaran Resources finden sich im Unternehmensprofil auf www.goldinvest.de

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Kibaran Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Kibaran Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Kibaran Resources berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News




Weitere Nachrichten aus der Goldinvest-Redaktion

20.09.2019 - Barrick Gold: Das könnte das entscheidende Kaufsignal sein!
19.09.2019 - Goldpreis hält auch nach der Fed-Entscheidung wichtige Unterstützungsmarke!
18.09.2019 - Monument Mining: Versuchsproduktion mit Oxiderz von Peranggih im Oktober
17.09.2019 - Nova Minerals: Nächster Erfolg auf dem Goldprojekt Estelle
17.09.2019 - FYI Resources steht unmittelbar vor Testlauf der HPA-Pilotanlage
17.09.2019 - Empower Clinics: Heritage-Joint Venture soll CBD-Strategie beschleunigen
17.09.2019 - Pacific Rim Cobalt: Entscheidende Fortschritte in Indonesien
16.09.2019 - AVZ Minerals meldet ermutigende Metallurgieresultate
13.09.2019 - Skeena Resources: Hochgradige Bohrergebnisse eröffnen neues Potenzial
12.09.2019 - Exploration läuft: Sonoro Metals bereitet nächste Bohrkampagne vor
12.09.2019 - Kibaran Resources arbeitet auf US$ 60 Mio. Darlehen hin
12.09.2019 - Aurora Cannabis verfehlt selbst bereits gesenkte Prognosen
11.09.2019 - Vertrauensbeweis: Pacific Rim-CEO kauft eigene Aktien am Markt
11.09.2019 - Nova Minerals: Erste Ressource von gewaltigen 2,5 Mio. Unzen Gold!
10.09.2019 - Cloud-Computing: Megatrend der Dekade – Converge Technology mittendrin
10.09.2019 - US-Cannabismarkt 2019 mit Wachstum von 32%
10.09.2019 - Trotz Rücksetzer: Citigroup hält 2 000 USD Goldpreis für möglich
10.09.2019 - Pacific Rim Cobalt: Starke Bohrergebnisse inmitten des Nickelbooms
09.09.2019 - Starke Investmentnachfrage schmälert Überschuss im Platinmarkt
09.09.2019 - Fed-Chairman Powell schickt Edelmetalle auf Talfahrt


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.09.2019 - VERBIO-Aktie fährt nach Ausblick Achterbahn
20.09.2019 - Wirecard: Geschickter und überraschender Deal von Softbank
20.09.2019 - Commerzbank will 600 Millionen Euro Kosten sparen - „Zahlung regelmäßiger Dividenden”
20.09.2019 - Wirecard: Neuer Kunde, aber…
20.09.2019 - Akasol-Aktie: Auf diese Chart-Marken sollten Anleger achten
20.09.2019 - Medigene-Aktie: Das Bild verdüstert sich wieder
20.09.2019 - Powercell-Aktie: Zurück in die Hausse?
20.09.2019 - SMA Solar: Große Kaufsignale voraus?
20.09.2019 - Nordex-Aktie: Ein Hinweis zur richtigen Zeit!
20.09.2019 - Nel ASA Aktie: Und das ausgerechnet jetzt…


4investors Chartanalysen

20.09.2019 - Akasol-Aktie: Auf diese Chart-Marken sollten Anleger achten
20.09.2019 - Medigene-Aktie: Das Bild verdüstert sich wieder
20.09.2019 - Powercell-Aktie: Zurück in die Hausse?
20.09.2019 - SMA Solar: Große Kaufsignale voraus?
20.09.2019 - Nordex-Aktie: Ein Hinweis zur richtigen Zeit!
20.09.2019 - Nel ASA Aktie: Und das ausgerechnet jetzt…
20.09.2019 - Commerzbank-Aktie: Licht und Schatten
19.09.2019 - Nordex-Aktie: Vergebliche Versuche - zumindest bisher
19.09.2019 - Steinhoff-Aktie: Eine reine Frage der Zeit…
19.09.2019 - Commerzbank-Aktie: Kommt die nächste Erholungsrallye?


4investors Analystenmeinungen

20.09.2019 - dynaCERT: Deutliches Aufwärtspotenzial
20.09.2019 - Defama: Positive Entwicklung setzt sich fort
20.09.2019 - Commerzbank: Veränderungen in Polen
20.09.2019 - Novo Nordisk: Klarer Vorteil im Wettbewerb
20.09.2019 - Deutsche Bank: Der zündende Funke fehlt
20.09.2019 - Commerzbank: Hohes Kurspotenzial für die Bank-Aktie
20.09.2019 - Software AG: Auf dem vierten Rang
20.09.2019 - Rheinmetall: Auf der Top-Liste
20.09.2019 - Zalando: Gute Einstiegschance
20.09.2019 - Siemens: Überraschungen bleiben aus


4investors Kolumnen

20.09.2019 - AT&T, Verizon, Apple und Co: Wann wird 5G massentauglich? - Commerzbank Kolumne
20.09.2019 - Hexensabbat an der EUREX und DAX 30 nimmt die 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
20.09.2019 - EUR/USD: Fallender Trendkanal klar intakt - UBS-Kolumne
20.09.2019 - DAX: Doppeltopp im Bereich von 12.470 Punkten? - UBS-Kolumne
19.09.2019 - Bank of England wartet weiter ab und warnt erneut vor Brexit Folgen - Nord LB Kolumne
19.09.2019 - US-Zinssenkung – und im Fed-Basisszenario vermutlich die letzte für 2019! - Nord LB Kolumne
19.09.2019 - US-Notenbank senkt Leitzins: Optionen für weitere Zinssenkungen - Commerzbank Kolumne
19.09.2019 - SAP Aktie mit einer Bodenbildung - UBS-Kolumne
19.09.2019 - DAX nimmt Kurs auf offene Gaps - UBS-Kolumne
19.09.2019 - US-Notenbank Fed: Zinssenkung ja, aber…. - VP Bank Kolumne