Kibaran Resources: Pionier für umweltfreundliches Batteriegraphit

Nachricht vom 16.08.2019 16.08.2019 (www.4investors.de) - Kibaran Resources (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) möchte ein Pionier für die umweltfreundliche Produktion von Batteriegraphit werden. Im Gegensatz zum herkömmlichen Verfahren zur Reinigung von Graphit verwendet der von der Kibaran-Tochtergesellschaft EcoGraf entwickelte Prozess keine umweltgefährdenden Chemikalien wie bspw. Flusssäure (HF). Derzeit wird das gesamte in Batterien weltweit verwendete Graphit mit der alten Methode aufbereitet. Dies geschieht ausschließlich in China.

Experten schätzen die aktuelle Menge auf etwas mehr als 100.000 Tonnen pro Jahr. Laut Prognosen könnte der Bedarf an Batteriegraphit in den kommenden Jahren regelrecht explorieren. Der Branchendienst Benchmark Minerals prognostiziert eine Versechsfachung des Bedarfs an gereinigtem, sphärischem Batteriegraphit bis zum Jahr 2025. Kibaran ist unseres Wissens das erste Graphitunternehmen überhaupt, das durch sein in Deutschland entwickeltes EcoGraf-Verfahren eine kommerzielle Alternative zur Verwendung von Flusssäure erarbeitet hat.

In seiner Meldung von heute informiert Kibaran über den aktuellen Stand der geplanten Produktionsanlage für Batteriegraphit in der Industrieregion Kwinana in Westaustralien, 30 km südlich von Perth. Nach eigenen Angaben kommt das Unternehmen mit den Vorentwicklungsarbeiten gut voran, nachdem eine erste Ingenieursstudie für die vorgeschlagene Entwicklung von Kwinana positive Ergebnisse geliefert hatte (wir berichteten ).

EcoGraph-Produktion umweltfreundlich und in hohem Maße wirtschaftlich

Für die Anlage werden Investitionskosten von 22,8 Millionen USD für eine Anfangsproduktion von 5.000 tpa (Jahrestonnen) veranschlagt. Der Ausbau auf eine Jahresproduktion von 20.000 tpa würde weitere 49,2 Millionen USD erfordern. Das Projekt würde sich wirtschaftlich rechnen: Der Kapitalwert vor Steuern (Net Present Value) des Projekts beträgt 141 Mio. USD bei einer internen Rendite von 36,6 Prozent und einem jährlichen EBITDA von 35 Mio. USD.

Eine endgültige Investitionsentscheidung will Kibaran in der ersten Hälfte des kommenden Jahres treffen. Bis zu diesem Zeitpunkt will Kibaran die Pachtverträge für ein Grundstück in Kwinana abschließen, unabhängige Überprüfungen und Verfahrenstests sowie Geräteprüfungen durch Hauptlieferanten durchführen, lokale Zulassungen und Umweltgenehmigungen erwerben, Liefer-, Abnahme- und Finanzierungsverträge sichern.

Kibaran arbeitet mit LandCorp zusammen, der westaustralischen Landesentwicklungsbehörde, um sich den vorgeschlagenen Standort zu sichern. Der Standort umfasst eine ausreichende Fläche von 6,7 ha, da für die geplanten 20.000 pa eine Produktionsfläche von 2 ha vorgesehen ist und die zusätzlichen 4,7 ha für die Zukunft eine Expansion und weitere nachgelagerte Entwicklung ermöglichen, wie zum Beispiel eine Beschichtungsanlage, welche eine weitere Wertschöpfungsstufe für sphärisches Batteriegraphit hinzufügen würde.

Kibaran hat mit einer Reihe von Organisationen und Regierungsbehörden Gespräche aufgenommen, um Genehmigungen und Lizenzen für die Projektentwicklung zu erhalten, um die endgültige Investitionsentscheidung zu treffen und den Entwicklungszeitplan einzuhalten. Zum laufenden Arbeitsprogramm gehören die Verpflichtung des Energieversorgers Western Power, ein Antrag bei der Wasser- und Umweltbehörde für Betriebsgenehmigung und Bewertungsniveau gemäß den Umweltgesetzen, erste Gespräche mit der Umweltschutzbehörde EPA sowie eine Transportstudie und ein Managementplan im Falle von Buschbränden für die Entwicklungsgenehmigung der örtlichen Behörden.

Das Unternehmen hat mit den Testarbeiten begonnen, um den unabhängigen Nachweis für die Prozessgestaltung zu erhalten und geeignete Proben für Tests durch Drittanbieter zu produzieren. Diese Arbeiten sind voraussichtlich mit Quartalsende abgeschlossen und werden die Finanzierungsgespräche unterstützen, da sie Vertrauen in den abschließenden Konstruktionsplan und die Prozessgestaltung beweisen werden.

Positives Feedback von möglichen Abnehmern in Europa

Das Unternehmen ist überzeugt, dass angesichts des positiven Feedbacks und des umfangreichen Kundenproduktqualifizierungsprogramms Lieferverträge gesichert werden können. Insbesondere aus Europa meldet Kibaran starkes Interesse an umweltfreundlichen Alternativen zu herkömmlichem Batteriegraphit.

Der Kwinana Entwicklungszeitplan sieht eine stufenweise Aufweitung der Produktion von 5.000 tpa auf 20.000 tpa vor. Vorbehaltlich der endgültigen Investitionsentscheidung erwartet das Unternehmen, auf Grundlage des derzeitigen Zeitplans, eine Anfangsproduktion der ersten 5.000 tpa binnen 11 Monaten nach einer Produktionsentscheidung. Diese Produktion wird erste kommerzielle Mengen für die Fertigungsanlagen der Batteriehersteller liefern. Anschließend ist die Erweiterung der Produktionskapazität um weitere 15.000 tpa geplant.

Kibaran ist mit den australischen Bundes- und Landesbehörden im Gespräch, um den Nutzen des einzigartigen EcoGraf-Verfahrens zu erläutern, da es eine Reihe von staatlichen Förderinitiativen für den Ausbau des Potentials von Lithium-Ionen-Batterien in Australien gibt. Die Entwicklung des Unternehmens entspricht den Kriterien der geplanten Schaffung der Future Battery Industry innerhalb der Kwinana- Industrieregion in Westaustralien.


Zusätzliche Informationen zum Epanko-Projekt und zu Kibaran Resources finden sich im Unternehmensprofil auf www.goldinvest.de

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Kibaran Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Kibaran Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Kibaran Resources berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Baumot-Vorstand Stefan Beinkämpen im Exklusivinterview mit der 4investors-Redaktion über die anlaufende Diesel-Nachrüstung, die Folgen der Corona-Krise und die langfristigen Pläne in der Nach-Diesel-Zeit.Baumot: Optimismus für 2020 steigt klar an

Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Treasury Metals und First Mining konsolidieren Goldprojekte in Ontario
Ecograf: Thyssen-Tochter will 50% der Graphitproduktion abnehmen
Perseus Mining mit der nächsten Übernahme im Goldsektor
First Graphene verkauft tonnenweise Graphen – schon wieder!
Excellon Resources zielt mit neuer-Strategie auf institutionelle Anleger
Sweet Earth will Global Player im CBD-Hanf-Markt werden
Goldexplorer Osino Resources trumpft mit starken Bohrergebnissen auf
Nach Finanzierung: Nova Minerals intensiviert Bohrprogramm auf Estelle
Gold: Weitere US-Bank erwartet neues Allzeithoch
Mittel- und langfristig sollte Silber weiter steigen
De Grey Mining dehnt Goldentdeckung Hemi weiter aus
First Graphene schließt Liefervertrag für Graphen in Schutzmasken ab!
Nova Minerals: Vererzung auf Goldprojekt Korbel reicht bis in große Tiefe
Haywood Analysten geben Treasury Metals Kursziel von 0,85 CAD
Gold: Ausbruch über 2.000 USD nicht mehr in diesem Jahr?
Goldminen so rentabel wie lange nicht mehr
Goldgigant Newmont warnt vor steigenden Kosten
ViraxClear meldet Vertriebsvereinbarung für COVID-Schnelltest in Asien
Top-Goldminen verlieren in Q1 rund 1 Mio. Unzen Produktion
Treasury Metals erbohrt bis zu 40,6 Gramm Gold pro Tonne!