Deutsche Bank Aktie: Langsam wird es gefährlich!

Bild und Copyright: Deutsche Bank.

Bild und Copyright: Deutsche Bank.

Nachricht vom 11.07.2018 11.07.2018 (www.4investors.de) - Gelingt der große Ausbruch bei der Aktie der Deutschen Bank noch? Nach dem Kurssprung am Freitag konnte sich der DAX-Wert bisher nicht entscheidend über wichtige charttechnische Hindernisse nach oben absetzen, die aktuell im Fokus stehen. Mit Kursen zwischen 9,658 Euro und 9,897 Euro im bisherigen Wochenverlauf wackelt stattdessen weiterhin sogar der Break über die erste der drei Hindernismarken, die die Deutsche Bank Aktie für klare Kaufsignale rund um die 10-Euro-Marke überwinden muss. Aktuelle Indikationen am Mittwochmorgen zeigen hier keine Veränderung und notieren bei 9,67/9,70 Euro. Gestern ging die Bankaktie mit 9,74 Euro und einem Minus von 0,53 Prozent aus dem XETRA-Handel.

Langsam wird es also Zeit für die Bullen, die Kaufsignale zu erreichen, sonst wird es gefährlich für die jüngste Erholungsbewegung. Die zentrale Hürdenzone erstreckt sich von 9,84/9,87 Euro über 10,04/10,12 Euro (das Tageshoch vom Freitag) bis auf 10,18/10,26 Euro. Ein stabiler Kursanstieg über diese Marke wäre für die Deutsche Bank Aktie wohl der Abschluss einer Bodenbildungszone, die sich oberhalb von 8,75/8,84 Euro gebildet hat. In einem solchen Szenario wäre eine charttechnische Neubewertung der Trendlage wahrscheinlich.

Allerdings sollten die Warnzeichen angesichts der ausbleibenden Kaufsignale nicht übersehen werden. Die Risiken für den Aktienkurs der Deutschen Bank sind nicht vom Tisch, solange die diversen Hürden um 10 Euro nicht stabil überwunden werden können. Es bleibt im bearishen Szenario beim jüngsten Fazit: Die Deutsche Bank Aktie benötigt einen schnellen Ausbruch über diese Zone, um nicht wieder unter Druck zu geraten. In einem solchen Szenario bleiben wie zuletzt schon skizziert die Unterstützungen zwischen 8,75/8,84 Euro und 9,06 Euro entscheidende Signalmarken für den DAX-Titel.


(Werbung)



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Deutsche Bank
WKN: 514000
ISIN: DE0005140008
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.deutsche-bank.de
Branche: int. tätige deutsche Großbank




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.09.2018 - MAX Automation baut Konzern um - Auswirkungen „mittelfristig positiv auf die Ertragslage”
25.09.2018 - Nordex: Neuer Großauftrag - was macht die Aktie?
25.09.2018 - Bauer: Neuer Konzernchef steht fest
25.09.2018 - Mutares Aktie: Trendwende konkretisiert sich deutlich
25.09.2018 - Siemens Gamesa: Großaufträge aus Spanien
25.09.2018 - Lufthansa Aktie: Rauscht das Papier jetzt Richtung Jahrestief?
25.09.2018 - Govecs: Interesse aus London
25.09.2018 - BMW Aktie unter Druck: Gewinnwarnung
25.09.2018 - Evotec Aktie: Comeback-Stimmung? Was noch schief gehen kann…
25.09.2018 - Defama schafft Voraussetzungen für weiteres Wachstum


Chartanalysen

25.09.2018 - Mutares Aktie: Trendwende konkretisiert sich deutlich
25.09.2018 - Lufthansa Aktie: Rauscht das Papier jetzt Richtung Jahrestief?
25.09.2018 - Evotec Aktie: Comeback-Stimmung? Was noch schief gehen kann…
25.09.2018 - Evotec Aktie in der Bredouille - kommt der Befreiungsschlag?
25.09.2018 - Paion Aktie: Kommt eine neue Erholungsrallye?
25.09.2018 - Geely und BYD: Volle Deckung oder hohes Kurspotenzial bei den Aktien?
25.09.2018 - Commerzbank Aktie: Rückt die Fusion mit der Deutschen Bank näher?
25.09.2018 - Datagroup Aktie: Achtung, Kursrallye voraus?
24.09.2018 - Commerzbank Aktie: Showdown um den Trend?
24.09.2018 - Singulus Aktie: Großes Kaufsignal voraus?


Analystenschätzungen

25.09.2018 - Wirecard: Adyen hat die Nase noch vorne
25.09.2018 - Volkswagen: Viel Lob aber ein Kursminus
25.09.2018 - BMW: Kein sicherer Hafen mehr
25.09.2018 - Siemens Healthineers: Neue Analystenstimmen
25.09.2018 - E.On Aktie: Noch eine Kaufempfehlung
25.09.2018 - Infineon Aktie: Kaufempfehlung, aber Kaufsignal verpasst
25.09.2018 - Gerry Weber: Dieses Kursziel wird nicht gefallen
25.09.2018 - Südzucker: Ein Minus von 10 Prozent
25.09.2018 - Evonik: Erwartete Kursreaktion
25.09.2018 - General Electric: Neue Probleme


Kolumnen

25.09.2018 - S+P 500: Von Hoch zu Hoch - UBS Kolumne
25.09.2018 - DAX: Trendbruch vor Bestätigung? - UBS Kolumne
25.09.2018 - In Deutschland bleibt das Ifo-Geschäftsklima stabil auf hohem Niveau - Commerzbank Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex: Unternehmen bleiben trotz aller Drohkulissen gelassen - Nord LB Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex gibt im September nur marginal nach - VP Bank Kolumne
24.09.2018 - Facebook: Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: Konsolidierung zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
21.09.2018 - Gold: Richtungsentscheidung steht bevor - UBS Kolumne
21.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR