Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!

Bild und Copyright: Wozzie / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Wozzie / shutterstock.com.

Nachricht vom 19.06.2018 19.06.2018 (www.4investors.de) - Weiterhin prägen bei der Steinhoff Aktie fehlende positive Kursimpulse das Bild. Eine jüngste Rallye wurde schnell abverkauft, zuvor hatte das Unternehmen zeitlich vorerst bis Ende Juni befristeten Support von einem großen Teil der Gläubiger erhalten. Doch selbst das sowie die jüngsten Verkaufsmeldungen - zuletzt wurde die Trennung von kika/Leiner eingefädelt - reichen nicht mehr, um die Börse zu mehr Optimismus zu bewegen.

Solange der niederländisch-südafrikanische Retailkonzern keine durchgreifenden News in den Bemühungen um eine Sanierung präsentiert, sind die Pleiteängste bestimmend. Der Deal um die österreichische Tochter kika/Leiner hat diese Angst auch nicht nehmen können, zeigt vielmehr, dass Steinhoff International so stark unter Druck steht, dass man bei neuen Problemen der Töchter schnell zu einer Art „Notverkauf” gezwungen ist. Zwar wollte die Konzernspitze dies laut letzten Aussagen möglichst vermeiden, doch die nicht vorhandenen finanziellen Spielräume beschränken die Optionen von Steinhoff International derzeit stark. Dass man unter Zeitdruck steht, macht die Lage nicht besser - Ausgang des Pokers offen, weitere „Notverkäufe” könnten anstehen. So gilt seit längerem unter anderem die britische Poundland als möglicher Verkaufskandidat, der auf Interesse bei Investoren stößt.

Charttechnisch bleibt es bei den zuletzt skizzierten Fakten zur Steinhoff Aktie: Die kurzfristigen Kursschwankungen des Papiers zeigen weiterhin eine Tradingspanne zwischen dem Allzeittief um 0,075 Euro und der 0,09-Euro-Marke. Das hat sich auch durch den kika/Leiner-Deal nicht verändert. Unterstützungen in dieser Spanne liegen vor allem bei 0,075/0,076 Euro, gestern mit einem Tagestief bei 0,076 Euro noch getestet. Hinzu kommen untergeordnete Marken bei 0,08/0,081 Euro, die gestern nach einer Intradayerholung (XETRA-Schlusskurs bei 0,08 Euro, +3,22 Prozent) wieder in den Blickpunkt kamen. Währenddessen liegen die charttechnischen Widerstandszonen für die Steinhoff Aktie bei 0,087 Euro und 0,09/0,092 Euro und wurden zuletzt nicht mehr getestet.

Weiterhin gilt: Breaks könnten der Steinhoff Aktie Impulse geben, allerdings bleibt das Risiko bei dem Titel aufgrund der Gesamtsituation extrem hoch.


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Steinhoff Aktie: Die Zeit läuft…

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Steinhoff International Aktie: Hier klicken!!

(Werbung)



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: SDAX
Homepage: http://www.steinhoffinternational.com
Branche: Retail-Konzern, Handel vor allem mit Möbeln und Modeartikeln, zum Konzern gehört unter anderem die britische Poundland-Kette sowie die österreichische Unternehmensgruppe Kika-Leiner. Die Beteiligung an Poco wurde 2018 verkauft.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - m4e AG: Squeeze-out steht an
19.07.2018 - creditshelf: Kein voller IPO-Erfolg
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
19.07.2018 - Morphosys Aktie gewinnt deutlich - das sind die Gründe
19.07.2018 - Evotec: Millionen von Bayer
19.07.2018 - Deutsche Rohstoff erschließt neue Regionen
18.07.2018 - Schaltbau winkt zweistelliger Millionenertrag
18.07.2018 - Continental arbeitet an einem Börsengang
18.07.2018 - Berentzen: Lizenzdeal für Vecchio Amaro del Capo
18.07.2018 - Deutsche Rohstoff: Sutton und Bunz sollen neue Öl-Tochter führen


Chartanalysen

19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Commerzbank Aktie: Große Chancen auf eine Neubewertung, wenn...
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?


Analystenschätzungen

19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu
18.07.2018 - ad pepper media: Intakte Wachstumsstory
18.07.2018 - Rio Tinto: Auf Kurs
18.07.2018 - Hella: Über dem Konsens
18.07.2018 - Biofrontera: Auf einem guten Weg
18.07.2018 - Evonik: Steigende Erwartungen
18.07.2018 - Deutsche Post: Viel Lob


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR