Apple Aktie: Die Luft wird dünn - UBS Kolumne

Die Experten der UBS werfen einen Blick auf die Apple Aktie. Bild und Copyright: Pres Panayotov / shutterstock.com

Die Experten der UBS werfen einen Blick auf die Apple Aktie. Bild und Copyright: Pres Panayotov / shutterstock.com

Nachricht vom 11.06.2018 11.06.2018 (www.4investors.de) - Rückblick: Zu Jahresbeginn erreichten die Aktien von Apple mit 180,10 USD ein neues Allzeithoch, ehe ein steiler Kurseinbruch an die Unterstützung bei 149,71 USD zurückführte. Doch die Bullen liessen sich von diesem Ausverkauf nicht beirren und sorgten mit einem dynamischen Konter sogar für den Ausbruch auf die neue Rekordmarke bei 183,50 USD. Nach einer flaggenförmigen Korrektur an die Haltemarke bei 161,00 USD setzte sich der übergeordnete Aufwärtstrend im Mai infolge positiver Quartalszahlen weiter fort und die Aktien stiegen in einer geradlinigen Kaufwelle bis 190,37 USD. Auf diesem Niveau tendierte der Wert zunächst für einige Tage seitwärts, ehe es Ende Mai zu einer weiteren Aufwärtsbewegung bis 194,20 USD kam. Dort setzten in der vergangenen Woche Gewinnmitnahmen ein und der Wert wurde unter eine steile kurzfristige Aufwärtstrendlinie gedrückt.

Ausblick: Die massive Rally bei den Aktien von Apple hat in der vergangenen Woche einen neuen Höhepunkt markiert. Dennoch ist der Wert kurzfristig deutlich überkauft und korrekturanfällig. Der Rücksetzer der letzten Tage unter- streicht dies.

Die Long-Szenarien: Oberhalb der kurzfristigen Unterstützung bei 186,14 USD ist der Aufwärtsimpuls seit Ende April intakt. An diese Haltemarke dürfte der Wert zunächst zurücksetzen und dort eine weitere Aufwärtsbewegung initiieren. Wird in ihrem Verlauf auch die 194,20 USD-Marke durchbrochen, könnte die Rally kurzfristig bis 200,00 USD führen. Oberhalb dieses Kursziels stünde eine Ausdehnung der Rally bis 205,00 und 207,00 USD auf der Agenda.

Die Short-Szenarien: Mit dem Hoch bei 194,20 USD könnte allerdings auch eine gleichförmige Bewegung beendet worden sein, deren erster Teil von der 150,24 USD-Marke im Februar bis zum Hoch bei 183,50 USD geführt hätte und der zweite am Tief bei 161,00 USD eingesetzt war. Damit könnte diese Trendphase abgeschlossen sein und eine deutliche Korrektur starten. Ein erstes Indiz hierfür wäre der Bruch der 186,14 USD-Marke. In diesem Fall wäre ein kurzfristiges Verkaufssignal aktiv und eine Gegenbewegung bis 180,10 USD die Folge. Abgaben unter die Marke würden dagegen für einen Einbruch bis 175,00 USD und mittelfristig bis 161,00 USD sorgen.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Apple Aktie: Hier klicken!!



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Apple
WKN: 865985
ISIN: US0378331005
Homepage: http://investor.apple.com/
Branche: Elektronische Geräte und Software

Der US-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino gehört zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Wichtigste Produkte sind unter anderem die Smartphoneserie „iPhone“, der Tabletcomputer „iPad“ und Computer der Serie „iMac“. Zudem entwickelt Apple unter anderem Betriebssysteme, zum Beispiel IOS für mobile Geräte, sowie Apps wie etwa „iTunes“.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2018 - Klassik Radio: Neues Select-Angebot bringt Ergebnis unter Druck
25.06.2018 - Accentro kauft neue Firmenzentrale
25.06.2018 - Asknet holt sich Auftrag aus Sachsen
25.06.2018 - GxP German Properties: Neues aus Erfurt
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - Nordex: Kann die Aktie von dieser Nachricht profitieren?
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen


Chartanalysen

25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle


Analystenschätzungen

25.06.2018 - Daimler: Nach dem Auslieferungsstopp
25.06.2018 - Wirecard: Zu hohe Bewertung
25.06.2018 - Südzucker: Doppelte Abstufung der Aktie
25.06.2018 - Nokia: Keine große Investitionsfreude
22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung


Kolumnen

25.06.2018 - DAX: Abprall an W-Formation - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - Alphabet Aktie: Allzeithoch im Blick - UBS Kolumne
25.06.2018 - DAX: Der Ritt auf der Rasierklinge - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR