DGAP-News: Progress-Werk Oberkirch AG: PWO berichtet über ein anhaltend starkes Geschäft im Neunmonatszeitraum 2016

Nachricht vom 03.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Progress-Werk Oberkirch AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Progress-Werk Oberkirch AG: PWO berichtet über ein anhaltend starkes Geschäft im Neunmonatszeitraum 2016
03.11.2016 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

PWO berichtet über ein anhaltend starkes Geschäft im Neunmonatszeitraum 2016

- Alle Standorte tragen zur guten Entwicklung des Konzerns bei

- Periodenergebnis und Ergebnis je Aktie steigen um 36 %

- Prognose 2016 inzwischen als konservativ einzuschätzen

Oberkirch, 3. November 2016 - PWO veröffentlicht heute ihre Quartalsmitteilung für das dritte Quartal und den Neunmonatszeitraum 2016.

Im dritten Quartal konnten wir an die positive Entwicklung der ersten sechs Monate anknüpfen. Alle unsere Standorte sind inzwischen auf einem guten Weg. Besonders hervorzuheben ist der Hochlauf in China. Im Neunmonatszeitraum verdoppelten sich dort die Gesamtumsätze, die Gesamtleistung legte um die Hälfte zu und das EBIT vor Währungseffekten verbesserte sich um 3,6 Mio. EUR auf ein Plus von 1,1 Mio. EUR.

Im dritten Quartal stiegen die Umsatzerlöse auf 100,5 Mio. EUR (i. V. 97,9 Mio. EUR) und die Gesamtleistung auf 105,3 Mio. EUR (i. V. 100,5 Mio. EUR). Das EBIT vor Währungseffekten blieb mit 6,3 Mio. EUR (i. V. 6,4 Mio. EUR) auf Vorjahresniveau, weil wir für Risiken entsprechend Vorsorge getroffen haben. Inklusive der Währungseffekte in Höhe von -0,3 Mio. EUR (i. V. -1,8 Mio. EUR) konnten das Periodenergebnis auf 3,6 Mio. EUR (i. V. 1,5 Mio. EUR) und das Ergebnis je Aktie auf 1,15 EUR (i. V. 0,49 EUR) bei einer rückläufigen Steuerquote mehr als verdoppelt werden.

Im Neunmonatszeitraum stiegen die Umsatzerlöse auf 309,2 Mio. EUR (i. V. 298,7 Mio. EUR) und die Gesamtleistung auf 315,2 Mio. EUR (i. V. 310,0 Mio. EUR). Das EBIT vor Währungseffekten nahm prozentual deutlich stärker zu und erreichte 17,8 Mio. EUR (i. V. 16,7 Mio. EUR). Inklusive der Währungseffekte von -1,8 Mio. EUR (i. V. -2,5 Mio. EUR) übertrafen das Periodenergebnis mit 8,4 Mio. EUR (i. V. 6,2 Mio. EUR) und das Ergebnis je Aktie mit 2,70 EUR (i. V. 1,99 EUR) die Vorjahreswerte um jeweils mehr als ein Drittel.

Mit der aktuellen operativen Entwicklung sind wir weiterhin sehr zufrieden. Für das vierte Quartal bestehen Ertragsrisiken. Daher lassen wir unsere bisherige Prognose einer leichten Verbesserung der Umsatzerlöse auf rund 410 Mio. EUR sowie einer Steigerung des EBIT vor Währungseffekten auf 20 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2016 noch unverändert. Inzwischen ist diese Prognose jedoch als konservativ einzuschätzen.

Progress-Werk Oberkirch AG
Der Vorstand

Unternehmensprofil PWO
PWO ist einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von anspruchsvollen Metallkomponenten und Systemen in Leichtbauweise für Sicherheit und Komfort im Automobil. Im Laufe der rund 97jährigen Geschichte seit der Unternehmensgründung im Jahre 1919 hat der Konzern ein einzigartiges Know-how in der Umformung und Verbindung von Metallen aufgebaut. Der deutsche Standort Oberkirch zählt heute rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit weiteren Standorten in der Tschechischen Republik, Kanada, Mexiko und China ist PWO weltweit vertreten. Insgesamt hat der Konzern ca. 3.100 Beschäftigte.

PWO ist Partner der globalen Automobilindustrie für Entwicklung und Produktion innovativer Produkte in den Bereichen "Mechanische Komponenten für Elektrik und Elektronik", "Sicherheitskomponenten für Airbag, Sitz und Lenkung" sowie "Komponenten und Subsysteme für Karosserie und Fahrwerk".











03.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Progress-Werk Oberkirch AG



Industriestraße 8



77704 Oberkirch



Deutschland


Telefon:
+49 (0)7802 84-347


Fax:
+49 (0)7802 84-789


E-Mail:
ir@progress-werk.de


Internet:
www.progress-werk.de


ISIN:
DE0006968001


WKN:
696800


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



516825  03.11.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran
18.06.2018 - Indus: Aufsichtsrat wird größer
18.06.2018 - Wolford: Finanzierungsrunde startet
18.06.2018 - Peach Property Group: Erfolgreiche Emission
18.06.2018 - Decheng: Verantwortliche treten zurück
18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter
18.06.2018 - Volkswagen: Audi-Chef festgenommen
18.06.2018 - Nordex: Neues aus Spanien
18.06.2018 - Corestate Capital Holding plant milliardenschwere Investitionen


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR