DGAP-News: MyTicket.at: Markteintritt der DEAG-Ticketing-Plattform MyTicket in Österreich

Nachricht vom 21.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Expansion

MyTicket.at: Markteintritt der DEAG-Ticketing-Plattform MyTicket in Österreich
21.09.2016 / 09:56


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
MyTicket.at: Markteintritt der DEAG-Ticketing-Plattform MyTicket in Österreich

- DEAG setzt Expansionskurs in Europa fort und geht mit MyTicket.at nach Österreich

- Weiterer Ausbau des margenstarken und skalierbaren Ticketvertriebs zur Steigerung der Profitabilität geplant

Berlin, 21. September 2016 - Die DEAG Deutsche Entertainment AG (ISIN DE000A0Z23G6 | ERMK) baut mit ihrer Tochtergesellschaft MyTicket das Auslandsgeschäft weiter aus und erschließt mit Österreich einen weiteren wichtigen europäischen Wachstumsmarkt. Nach der erfolgreichen Markteinführung von MyTicket.co.uk in Großbritannien im Mai 2015 ist der Start von MyTicket.at bereits der dritte Markteintritt in 22 Monaten. Damit setzt DEAG den Ausbau des eigenen Vertriebs entschlossen fort und erreicht einen wichtigen Meilenstein bei der internationalen Markterweiterung.

DEAG gehört bereits heute zu den führenden Entertainment-Anbietern in Österreich. Zuletzt hat das Unternehmen dort Events mit Weltstars wie Metallica, Rammstein, Muse, Kiss, Iron Maiden, David Garrett, Anna Netrebko, Plácido Domingo oder auch das sehr erfolgreiche Urban-Rock-Festival "Rock in Vienna" präsentiert, das in 2017 fortgesetzt werden wird. Mit MyTicket.at baut DEAG ihre Präsenz in diesem attraktiven Wachstumsmarkt weiter aus und schafft einen weiteren Vertriebskanal zur Vermarktung ihres exklusiven Contents. Darüber hinaus stärkt die Ticketing-Plattform ihre Position als attraktive Alternative für Dritt-Content-Produzenten. "Mit MyTicket.at treiben wir den internationalen Ausbau unserer Ticketing-Plattform erfolgreich voran. Wir verfügen hier mit unserem attraktiven Content und einer starken Event-Pipeline über ausgezeichnete Voraussetzungen, um die Potenziale des österreichischen Marktes für uns zu nutzen", so Prof. Peter L.H. Schwenkow, CEO und Gründer der DEAG.

Die nachhaltige Integration des margenstarken Ticketvertriebs in das Geschäftsmodell der DEAG liefert wichtige Impulse für das weitere Unternehmenswachstum. So bieten die Digitalisierung der Wertschöpfungskette und die Implementierung eines eigenen Vertriebswegs über MyTicket eine wesentlich höhere Skalierbarkeit und damit eine Steigerung der Profitabilität. Im vollen Geschäftsjahr 2015 wurde der Verkaufsanteil am gesamten DEAG-Ticket-Volumen auf durchschnittlich rund zehn Prozent ausgebaut und bereits im ersten Quartal 2016 auf 14 Prozent gesteigert. Schwenkow sieht auch für die Zukunft weiteres Wachstumspotenzial: "Der Einstieg von MyTicket in weitere europäische Märkte ist in Planung. Wir sind zuversichtlich, dass wir unser Ziel, kurz- bis mittelfristig durchschnittlich 40 Prozent des DEAG-Contents über MyTicket zu verkaufen, erreichen."

Über MyTicketMyTicket.de ist ein Angebot der DEAG Deutsche Entertainment AG, einem führenden Anbieter von Live-Entertainment in Europa, und den beiden Medienunternehmen Axel Springer SE und Starwatch Entertainment GmbH (ProSiebenSat.1-Group). MyTicket.de bietet nicht nur viele Events direkt vom Veranstalter, sondern auch in exklusiven Presales an. Ob Rock/Pop, Klassikkonzert oder Family-Entertainment - die Wunschtickets gibt es immer ganz bequem rund um die Uhr bei myticket.de. Die erworbenen Tickets werden zudem immer im aktuellen Tour-Design des jeweiligen Künstlers bedruckt. Geführt wird die MyTicket AG von Moritz Schwenkow (Vorstand/CEO) und Kai Ricke (COO).

Über DEAG
Die DEAG Deutsche Entertainment AG (DEAG) ist ein integriertes Entertainment-Unternehmen und ein führender Anbieter von Live-Entertainment in Europa. DEAG produziert und veranstaltet profitabel ein breites Spektrum an Events und Konzerten. Mit dem eigenen Vertriebsgeschäft, der mytic myticket AG, an dem zwei große Medienhäuser aus dem Print- und TV-Bereich beteiligt sind, wird eine steigende Profitabilität und die Skalierung des Geschäftsmodells erreicht. Rund 2.000 Konzerte und Events führt DEAG pro Jahr durch und setzt dabei über fünf Millionen Tickets um - ein beständig wachsender Anteil davon über den ertragsstarken Online-Vertriebskanal MyTicket.

Die Veranstaltungen umfassen die Bereiche Rock/Pop, Festivals (national und international), Klassik, Jazz, Schlager- & Volksmusik sowie das wachstumsstarke Segment Family-Entertainment. Insbesondere die Bereiche Festivals und Family-Entertainment sind elementare Bausteine für die Weiterentwicklung des eigenen Contents. Ein Netzwerk mit starken Partnern positioniert die DEAG hervorragend im Markt als international tätigen Live-Entertainment-Konzern. Die Aktien der DEAG (ISIN: DE000A0Z23G6 | WKN: A0Z23G | Börsenkürzel: ERMK) notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, dem Qualitätssegment der Deutschen Börse.

 

IR-Kontakt

cometis AG
Ulrich Wiehle
Tel: +49-611-20585511
E-Mail: deag@cometis.de











21.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft



Potsdamer Straße 58



10785 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49-30-810 75-0


Fax:
+49-30-810 75-519


E-Mail:
deag@cometis.de


Internet:
www.deag.de


ISIN:
DE000A0Z23G6


WKN:
A0Z23G


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; London







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



503933  21.09.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen
17.07.2018 - Mologen: Aktien-Zusammenlegung steht an
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - asknet auf Wachstumskurs
17.07.2018 - Hella steigert Umsatz und Gewinn - Aktie deutlich im Plus
17.07.2018 - Aurelius: Neues aus dem Vorstand
17.07.2018 - Manz Aktie im Plus - Großauftrag sorgt für Kursanstieg


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019
17.07.2018 - Deutsche Bank: Zahlen ändern nichts am Verkaufsrating
17.07.2018 - Lufthansa: Kerosin kann belasten
16.07.2018 - Deutsche Bank: Optimismus klingt ganz anders
16.07.2018 - Deutsche Bank: Analysten verfallen nicht in Euphorie


Kolumnen

17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR