DGAP-News: Auden AG auf dem Weg zur großen Finanzierungsrunde

Nachricht vom 26.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Auden AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

Auden AG auf dem Weg zur großen Finanzierungsrunde
26.07.2016 / 09:22


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Berliner Beteiligungsgesellschaft beabsichtigt mit einer Kapitalmaßnahme
im zweiten Halbjahr 2016 einen zweistelligen Millionenbetrag einzunehmen
- Das Finanzpolster soll die Handlungsfähigkeit und Flexibilität beim
Portfolioausbau verbessern
- Der von Auden analysierte Deal Flow ist seit Q2 2016 enorm angestiegen;
Zugriff auf Kapital erlaubt besonders attraktive Investitionsmöglichkeiten
Berlin - Die Auden AG will nach nahezu abgeschlossener Umstrukturierung,
der parallel dazu erfolgten erfolgreichen Aufnahme von rund 5,5 Mio. Euro
in den vergangenen sechs Monaten und der strategischen Neuausrichtung - hin
zu einer auf wachstumsstarke Unternehmen ausgerichteten
Beteiligungsgesellschaft - den weiteren Portfolio-Ausbau zügig
vorantreiben.
Dazu wird den Aktionären auf der am 29. Juli stattfindenden
Hauptversammlung der Beschluss einer ordentlichen Kapitalerhöhung mit
mittelbarem Bezugsrecht der Aktionäre vorgelegt. Mit der Ausgabe von bis zu
2,23 Millionen neuen Aktien, mit einem Nennbetrag von jeweils 1,00 EUR und
einem noch festzusetzenden Platzierungspreis, kann die Auden AG auf diesem
Weg verfügbares Kapital in mittlerer zweistelliger Millionenhöhe aufnehmen
und sich damit zu einer der führenden börsennotierten VC-Investmentfirmen
in Deutschland entwickeln.
Der Emissionserlös wird nach Möglichkeit für Investitionen in weitere
Beteiligungen eingesetzt. So will der Vorstand nach den bereits erfolgten
ersten Beteiligungen an dem Fintech OptioPay, der Bewertungsplattform
ProvenExpert und der Fullservice-Agentur Interstruct das Portfolio in den
kommenden Monaten konsequent ausbauen und diversifizieren.
Christofer Radic, Vorstand der Auden AG, über die Möglichkeiten nach der
erfolgreichen Durchführung der Kapitalerhöhung: "Die Finanzierungsrunde
wird uns in die Lage versetzen, schnell im Markt zu agieren und
Investmentchancen viel konsequenter zu nutzen. Die Kapitalausstattung
verbessert unsere Position insbesondere gegenüber den attraktivsten
Unternehmen ganz maßgeblich. Dazu haben wir auch die Möglichkeit, unsere
bestehenden Beteiligungen fallweise aufzustocken, je nachdem, welche
Gelegenheiten sich offenbaren. Für solche Situationen müssen wir
vorbereitet sein, um dann fokussiert zuzuschlagen."
Um die Neuausrichtung auch auf der Investorenseite weiter voranzutreiben,
hat der Vorstand in den vergangenen Monaten mit Hochdruck daran gearbeitet,
Kontakte zu weiteren institutionellen Investoren zu knüpfen und diese für
die Auden AG zu interessieren. Das bestehende Netzwerk konnte dabei
erfolgreich erweitert werden.
Radic erläutert: "Abgesehen von der Kapitalerhöhung im Q4 planen wir die
kontinuierliche Erweiterung unserer Kapitalmarktpräsenz sowie fortlaufender
Vermarktungsaktivitäten gegenüber Investoren. Diese Maßnahmen kommen dem
Aktienpreis und damit allen Aktionären zugute und stellen Best Practices im
Hinblick auf eine solide Investorenarbeit dar."
Über Auden AG:
Die Auden AG mit Sitz in Berlin investiert vor Ort gezielt in sorgfältig
ausgewählte Startups. Neben Team und Geschäftsmodell ist dabei vor allem
entscheidend, dass die Auden AG die Unternehmen mit Netzwerk und Expertise
nachhaltig und dauerhaft unterstützen kann. Der laufenden Begleitung und
dem gewissenhaften Monitoring der eingegangenen Investments kommt also eine
Schlüsselrolle zu. Durch die strenge Vorauswahl der Targets und die aktive
Betreuung der Portfolio-Unternehmen können sich Family Offices und
Institutionelle Investoren ebenso wie Privatanleger die Wahrung von Chancen
in diesem teils recht komplexen und von außen oft schwer zugänglichen Markt
über die Auden AG sichern.
Disclaimer:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen
enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen',
'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben',
'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche
vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und
bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich
bergen können. Die von der Auden AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können
von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich
abweichen. Die Auden AG übernimmt keine Verpflichtung, diese
zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als
der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.
Kontakt:
Auden AG
Am Kupfergraben 6
10117 Berlin
Tel.: + 49 30 80494800
Fax: + 49 30 80494809
E-Mail: ir@auden.com










26.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Auden AG



Am Kupfergraben 6



10117 Berlin



Deutschland


Telefon:
+ 49 30 80494800


Fax:
+ 49 30 80494809


E-Mail:
info@auden.com


Internet:
www.auden.com


ISIN:
DE000A161440


WKN:
A16144


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



485811  26.07.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR