DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Hauptversammlung wählt Michael Busch zum weiteren Aufsichtsratsmitglied - Jahresprognose 2016 bestätigt

Nachricht vom 23.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Prognose

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Hauptversammlung wählt Michael Busch zum weiteren Aufsichtsratsmitglied - Jahresprognose 2016 bestätigt
23.06.2016 / 15:12


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News

DEAG: Hauptversammlung wählt Michael Busch zum weiteren Aufsichtsratsmitglied - Jahresprognose 2016 bestätigt

Berlin, 23. Juni 2016 - Die DEAG Deutsche Entertainment AG (ISIN: DE000A0Z23G6 | ERMK) hat am heutigen Tag ihre ordentliche Hauptversammlung erfolgreich absolviert. Die Aktionäre des Unternehmens wählten den Unternehmensberater Michael Busch zum weiteren und damit vierten Aufsichtsratsmitglied. Die Wahl gilt bis zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung. Die Hauptversammlung erteilte zudem Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung für das abgelaufene Geschäftsjahr, wählte den Abschlussprüfer für das laufende Geschäftsjahr und regelte die Aufsichtsratsvergütung neu. Alle Beschlüsse wurden mit großer Mehrheit von durchgängig mehr als 96,6 Prozent gefasst. Über die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals wurde nicht abgestimmt.

Der Vorstandsvorsitzende der DEAG, Prof. Peter L. H. Schwenkow, bekräftigte auf der Hauptversammlung die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben der Produktion von attraktiven, profitablen Veranstaltungen im Bereich Live Entertainment soll ein zweiter Schwerpunkt unverändert der forcierte Ausbau der digitalen Aktivitäten - vor allem der Ticketvertriebsplattform myticket - sein. Zur positiven Entwicklung im Live Entertainment trägt aktuell verstärkt der Bereich Family Entertainment bei, der im laufenden Geschäftsjahr mehr als 30 Mio. Euro zum Konzernumsatz beisteuern soll. Auch die anderen Genres entwickeln sich planmäßig positiv.

Im Ticketing verzeichnet die DEAG ein zügiges Wachstum von myticket.de. Aktuell wird schon jede sechste bis siebte Eintrittskarte der DEAG über die eigene Plattform verkauft, die Tendenz ist dynamisch steigend, so dass im Geschäftsjahr 2017 bereits durchschnittlich 40 Prozent aller Karten der DEAG über myticket.de abgesetzt werden sollen. Darüber hinaus soll das Kartenangebot externer Veranstalter (Dritt-Content) über myticket.de ausgebaut werden.

Der Vorstand der DEAG bestätigte auf der Hauptversammlung vor diesem Hintergrund erneut die Gesamtjahresprognose des Unternehmens für 2016, wonach ein EBIT von mindestens 3 bis 5 Mio. Euro erzielt werden soll.

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Kontakt für weitere Informationen: Axel Mühlhaus | edicto GmbH | Tel: +49-69-90 550 552 | E-Mail: deag@edicto.de

 

 









23.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft



Potsdamer Straße 58



10785 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49-30-810 75-0


Fax:
+49-30-810 75-519


E-Mail:
deag@edicto.de


Internet:
www.deag.de


ISIN:
DE000A0Z23G6


WKN:
A0Z23G


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

473849  23.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR