DGAP-News: Aves One wächst deutlich in den ersten neun Monaten 2018 und erwartet ein starkes viertes Quartal

Nachricht vom 26.11.201826.11.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Aves One AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Aves One wächst deutlich in den ersten neun Monaten 2018 und erwartet ein starkes viertes Quartal
26.11.2018 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Aves One wächst deutlich in den ersten neun Monaten 2018 und erwartet ein starkes viertes Quartal

Neun-Monats-Ergebnisse bestätigen dynamisches Wachstum
Umsatz mit EUR 50,4 Mio. deutlich über Vorjahreszeitraum
EBITDA steigt um 65,8 % auf EUR 35,2 Mio.
Positiver Ausblick: Prognose für das Gesamtjahr 2018 sieht einen Umsatz zwischen EUR 75 Mio. bis EUR 78 Mio. und ein EBITDA von EUR 53 Mio. bis EUR 55 Mio. vor
Hamburg, 26. November 2018 - Die Aves One AG, ein stark wachsender Bestandshalter im Bereich Logistik-Assets, hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2018 ein Rekordergebnis erzielt: Sowohl Umsatz als auch Ergebnis stiegen gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich.
Der Umsatz erreichte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres EUR 50,4 Mio. Damit wurde der Vorjahreswert von EUR 39,6 Mio. um 27,2 % übertroffen. Das EBITDA stieg im Vorjahresvergleich ebenfalls deutlich und betrug EUR 35,2 Mio. - ein Plus von 65,8 % (9M-2017: EUR 21,2 Mio.). Alleine im dritten Quartal 2018 belief sich das EBITDA auf EUR 13,3 Mio. Die zunehmende Profitabilität der Gesellschaft zeigt sich im deutlichen Anstieg der EBITDA-Marge, die 69,9 % erreichte (9M-2017: 53,6 %). Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 131,4 % auf EUR 21,6 Mio. Auch das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich nach Bereinigungen von Wechselkurseffekten im Finanzergebnis deutlich auf EUR 2,6 Mio. (9M-2017: EUR -10,3 Mio.).
Die positive Geschäftsentwicklung basiert auf dem erfolgreichen Ausbau des Asset-Volumens auf insgesamt EUR 530,2 Mio. zum 30. September 2018 (31.12.2017: EUR 448,5 Mio.) sowie der weiterhin hohen Auslastung des Güterwagen- und Containerbestands von rund 96 % bzw. 98 %.
Zusätzlich wird die NACCO-Transaktion ab dem vierten Quartal 2018 zum Umsatz- und Ergebniswachstum beitragen. Nach dem Closing der Transaktion Anfang Oktober 2018 hat sich der Güterwagenbestand der Aves One-Flotte auf knapp 8.900 Güterwagen nahezu verdoppelt. Aufgrund der positiven operativen Entwicklung und der getätigten Zukäufe erwartet der Vorstand für das Gesamtjahr 2018 einen Umsatz von rund EUR 75 Mio. bis EUR 78 Mio. (GJ-2017: EUR 53,4 Mio.). Das EBITDA soll bei EUR 53 Mio. bis EUR 55 Mio. (GJ-2017: EUR 29,1 Mio.) liegen.Jürgen Bauer, Vorstand der Aves One AG:
"Die Zahlen bestätigen, dass wir den Turnaround erfolgreich und nachhaltig vollzogen haben und gleichermaßen dynamisch wie profitabel wachsen. Mit dem Abschluss der NACCO-Transaktion haben wir zusätzlich unsere Güterwagenflotte im vierten Quartal auf rund 8.900 Einheiten ausgebaut und unser Kerngeschäft deutlich gestärkt. Aus der Übernahme ergibt sich für die Zukunft ein zusätzlicher, signifikant positiver Ergebnisbeitrag. Damit werden wir auch unsere Profitabilität weiter steigern. Und beim gesamten Asset-Volumen steuern wir auf die Milliarden-Marke zu."
Die Quartalszwischenmitteilung Q3-2018 wird voraussichtlich am 30. November 2018 auf der Aves One Website unter https://avesone.com/de/finanzberichte veröffentlicht.Über die Aves One AG:
Die Aves One AG ist ein stark wachsender Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets mit dem Fokus auf Güterwaggons. Container und Wechselbrücken gehören ebenfalls zum Portfolio. Die Gesellschaft plant das Asset-Volumen bis Ende des Jahres 2019 auf über eine Milliarde Euro zu steigern. Mit einem jungen, ertragsstarken Güterwagenportfolio gehört Aves One zu den führenden Bestandshaltern von Logistik-Assets für die Schiene in Europa. Die Strategie ist auf eine stetige Optimierung des Eigenbestands und den weiteren Ausbau des Logistik-Portfolios ausgerichtet. Die Aves One AG mit Sitz in Hamburg ist im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A168114; WKN: A16811).

Weitere Informationen: www.avesone.com

Kontakt
Aves One AG
Jürgen Bauer, Vorstand
T +49 (40) 696 528 350
F +49 (40) 696 528 359
E ir@avesone.com












26.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Aves One AG

Große Elbstrasse 61

22767 Hamburg


Deutschland
Telefon:
040 696528 350
Fax:
040 696528 359
E-Mail:
ir@avesone.com
Internet:
www.avesone.com
ISIN:
DE000A168114
WKN:
A16811
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; London

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




750899  26.11.2018 





Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2019 - ElringKlinger lässt die Dividende ausfallen
19.02.2019 - Eyemaxx meldet Gewinnsteigerung für 2017/2018
19.02.2019 - Morphosys: Die „Ära Moroney” geht auf ihr Ende zu
19.02.2019 - STEMMER IMAGING: „Wir sind dynamisch ins zweite Halbjahr gestartet“
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Leifheit legt Zahlen für 2018 vor - Gewinn fällt
19.02.2019 - Godewind Immobilien holt sich zweistelligen Millionenkredit
19.02.2019 - GIEAG Immobilien: Nächster großer Mietvertrag
19.02.2019 - Nanogate: Zweistelliger Millionenauftrag aus den USA
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel


Chartanalysen

19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Perfekte Steilvorlage für die Erholungsrallye?
18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?


Analystenschätzungen

19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?
19.02.2019 - Allianz Aktie: Neue Kaufempfehlung verpufft
19.02.2019 - Mologen: Aktienkurs explodiert - was ist hier los?
18.02.2019 - Bayer Aktie: Experten sehen großes Kurspotenzial
18.02.2019 - Daimler Aktie: Kaufen oder Verkaufen?


Kolumnen

19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Die Hoffnung „stirbt zuletzt“ - Donner & Reuschel Kolumne
15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR