DGAP-News: WashTec AG: WashTec schließt Geschäftsjahr 2017 mit Rekordwerten in Umsatz und Ergebnis ab

Nachricht vom 21.03.201821.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: WashTec AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

WashTec AG: WashTec schließt Geschäftsjahr 2017 mit Rekordwerten in Umsatz und Ergebnis ab
21.03.2018 / 12:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PressemitteilungWashTec schließt Geschäftsjahr 2017 mit Rekordwerten in Umsatz und Ergebnis ab
- Umsatz mit Mio. EUR 425,0 um 14,0 % und EBIT mit Mio. EUR 52,2 um 18,4 % über Vorjahr bei einer EBIT-Rendite von 12,3 %
- Alle Produkte und Kundengruppen entwickeln sich positiv im Vergleich zum Vorjahr
- Regionen Europa und Nordamerika wachsen deutlich in Umsatz und Ergebnis
- Dividendenvorschlag an die Hauptversammlung von EUR 2,45 je Aktie
- Ausblick 2018: Umsatzwachstum von rund drei Prozent bei einem deutlichen Anstieg des EBIT

Augsburg, 21. März 2018 - Die WashTec AG blickt - wie Ende Januar im Rahmen der vorläufigen Zahlen bereits veröffentlicht - auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2017 zurück. WashTec erreichte bei einem Umsatz von Mio. EUR 425,0 (Vorjahr: Mio. EUR 372,8) ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von Mio. EUR 62,1 (Vorjahr: Mio. EUR 53,4). Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) lag bei Mio. EUR 52,2 (Vorjahr: Mio. EUR 44,1). Die EBIT-Rendite belief sich damit auf 12,3 % (Vorjahr: 11,8 %). Die Regionen Europa und Nordamerika konnten sowohl Umsatz als auch ihr operatives Ergebnis deutlich verbessern. Das Ergebnis je Aktie stieg ebenfalls deutlich auf EUR 2,76 (Vorjahr: EUR 2,29) auf Grundlage einer durchschnittlichen Aktienzahl von 13.382.324 Stück (Vorjahr: 13.382.324 Stück). Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich zum 31. Dezember 2017 auf 1.814 Mitarbeiter (Vorjahr: 1.767 Mitarbeiter).
Der Free Cashflow stieg auf Mio. EUR 28,1 (Vorjahr Mio. EUR 20,8). Wesentliche Gründe für den Anstieg waren die positive Geschäftsentwicklung, hohe Kundenanzahlungen zum Jahresende sowie geringere Investitionen in das Anlagevermögen. Die Dividendenzahlung von Mio. EUR 28,1 sowie höhere Zahlungen für Steuern aus den Vorjahren haben zu einer moderaten Steigerung der Nettofinanzverschuldung (flüssige Mittel abzüglich kurz- und langfristiger Finanzverbindlichkeiten) um Mio. EUR 2,6 auf Mio. EUR 7,1 geführt. Die Eigenkapitalquote blieb trotz einer gestiegenen Bilanzsumme bei soliden 40,3 % (Vorjahr: 40,1 %). Der ROCE (Rendite auf das eingesetzte Kapital) stieg von 24,9 % auf 29,1 %.
"Wir richten unser Handeln am Nutzen unserer Kunden aus, gleichzeitig arbeiten wir an der kontinuierlichen Verbesserung unserer Effizienz. So wurden wir im Wettbewerb »Fabrik des Jahres 2017« als Sieger für unsere hervorragende Standortentwicklung ausgezeichnet", so Dr. Volker Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der WashTec AG anlässlich der heutigen Bilanzpressekonferenz.Ausblick für das Geschäftsjahr 2018
Im Geschäftsjahr 2018 erwartet die Gesellschaft eine im Mehrjahresvergleich ähnliche und dem typischen Muster folgende Umsatzverteilung mit höheren Umsätzen im zweiten Halbjahr. Der Sondereffekt des ersten Halbjahrs 2017 mit erhöhten Umsätzen aufgrund von Großkundenaufträgen insbesondere in Nordamerika wird sich 2018 nicht wiederholen. Für das Gesamtjahr strebt WashTec ein Umsatzwachstum von rund drei Prozent bei einem deutlichen Anstieg des EBIT an. Auch beim Free Cashflow erwartet die Gesellschaft eine deutliche Steigerung.
Auf der diesjährigen Hauptversammlung am 30. April 2018 steht die Wiederwahl der Aufsichtsräte Dr. Günter Blaschke und Ulrich Bellgardt an. Es ist beabsichtigt, Herrn Dr. Blaschke im Fall seiner Wiederwahl in den Aufsichtsrat als Kandidaten für den Aufsichtsratsvorsitz vorzuschlagen.
Allgemeiner Risikohinweis Eine Prognose ist mit Unsicherheiten versehen, die einen erheblichen Einfluss auf die prognostizierte Umsatz- und Ergebnisentwicklung haben können.
Den Geschäftsbericht über das Geschäftsjahr 2017, die Einladung zur Hauptversammlung und weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.washtec.de.
Über WashTec:Die WashTec-Gruppe mit Sitz in Augsburg, Deutschland, ist der weltweit führende Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche. Weltweit beschäftigt WashTec über 1.800 Mitarbeiter und ist mit eigenen Tochtergesellschaften in den Märkten Europa, Nordamerika sowie in Asien/Pazifik vertreten. Darüber hinaus ist WashTec mit selbstständigen Vertriebspartnern in rund 70 Ländern präsent.
Wesentliche Konzern-Kennzahlen:
Mio. EUR, IFRS
2017
2016
Veränderung in %
Umsatz
425,0
372,8
14,0
EBITDA
62,1
53,4
16,2
EBIT
52,2
44,1
18,4
EBIT-Rendite in %
12,3
11,8
-
EBT
51,6
43,6
18,3
Konzernergebnis
36,9
30,6
20,6
Ergebnis je Aktie1) (in EUR)
2,76
2,29
20,5
Dividende je Aktie(in EUR)
2,452)
2,10
16,7
Netto-Cashflow
38,8
39,9
-2,8
Free Cashflow
28,1
20,8
35,1
ROCE in %
29,1
24,9
-
Mio. EUR, IFRS
31. Dez. 17
31. Dez. 16
Veränderung abs.
Bilanzsumme
233,9
218,1
15,8
Eigenkapital
94,2
87,4
6,8
Eigenkapitalquote
40,3%
40,1%
-
Nettofinanzverschuldung
7,1
4,5
2,6
Net Operating Working Capital3)
86,7
87,3
-0,6
Mitarbeiter (zum 31.12.)
1.814
1.767
47
1) Grundlage: durchschnittlich 13.382.324 Aktien
2) Vorschlag an die Hauptversammlung
3) Forderungen aus L&L+ Vorräte - Schulden aus L&L - erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen
Kontakt:WashTec AGArgonstraße 786153 AugsburgTel.: +49 (0)821 - 55 84 - 0Fax: +49 (0)821 - 55 84 - 1135











21.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
WashTec AG

Argonstraße 7

86153 Augsburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)821 55 84-0
Fax:
+49 (0)821 55 84-1135
E-Mail:
washtec@washtec.de
Internet:
www.washtec.de
ISIN:
DE0007507501
WKN:
750750
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




666613  21.03.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.03.2019 - Bijou Brigitte: Stabile Dividende
25.03.2019 - Curasan legt Wandelanleihe auf
25.03.2019 - DCI: Klares Umsatzplus
25.03.2019 - init: Ziel ist die Ergebniswende
25.03.2019 - Biofrontera übernimmt Cutanea Life Sciences vom Hauptaktionär Maruho
25.03.2019 - Steinhoff Aktie: Nächste Signalmarke wackelt bedenklich!
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Merkur Bank: „Gute Chancen für Wachstum”


Chartanalysen

25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?


Analystenschätzungen

25.03.2019 - Erste Group: Rumänien macht den Unterschied
25.03.2019 - Bayer: Kaum eine Veränderung
25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch
25.03.2019 - Deutsche Post: Fedex ist kein Maßstab
25.03.2019 - RWE: Bewertung der Aktie könnte zu hoch sein
25.03.2019 - Deutsche Bank: Aktie hat weiteres Abwärtspotenzial
25.03.2019 - Leoni: Kein Aufwärtspotenzial für die Aktie
25.03.2019 - Bayer: Belastungen im zweistelligen Milliardenbereich möglich
25.03.2019 - K+S: Minus 5 Prozent
25.03.2019 - Grand City Properties: Dividendenrendite von rund 4 Prozent


Kolumnen

25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR