DGAP-Adhoc: Korrektur der Veröffentlichung vom 19.03.2018, 17:55 Uhr MEZ/MESZ - SYGNIS AG: SYGNIS AG beschließt Kapitalerhöhung durch Privatplatzierung neuer Aktien zum Erwerb von TGR Biosciences

Nachricht vom 19.03.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SYGNIS AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

Korrektur der Veröffentlichung vom 19.03.2018, 17:55 Uhr MEZ/MESZ - SYGNIS AG: SYGNIS AG beschließt Kapitalerhöhung durch Privatplatzierung neuer Aktien zum Erwerb von TGR Biosciences
19.03.2018 / 19:58 CET/CEST

Korrektur einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Ad-hoc-Mitteilung gemäß § 17 MARSYGNIS AG beschließt Kapitalerhöhung durch Privatplatzierung neuer Aktien zum Erwerb von TGR Biosciences

Heidelberg, Deutschland und Cambridge, Großbritannien, 19. März 2018 - SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) gab heute den Start einer Privatplatzierung von bis zu 4,74 Millionen neuer Aktien an institutionelle Investoren in Europa bekannt. Der Preis pro Aktie ist auf 1,40 EUR festgelegt, basierend auf dem gewichteten durchschnittlichen XETRA Schlusskurs der SYGNIS AG Aktien an den letzten zehn Handelstagen. Die neuen Aktien werden unter Ausschluss von Bezugsrechten ausgegeben. Das Orderbuch-Verfahren (Bookbuilding) wird sofort beginnen. Die Bücher werden voraussichtlich morgen schließen, wenngleich sich die Konsortialführer das Recht vorbehalten, die Bücher jederzeit zu schließen.

SYGNIS beabsichtigt den Reinerlös der Transaktion zur Akquisition des australischen Unternehmens TGR Biosciences ("Übernahmekandidat") einzusetzen, welches Forschungsreagenzien vertreibt. Der Übernahmekandidat bietet ein starkes komplementäres Technologieportfolio mit patentierter, erstklassiger Protein-Capture-Technologie. Zusätzlich verfügt der Übernahmekandidat über einen hervorragenden OEM Kundenstamm.

Die SYGNIS AG hat mit den derzeitigen Mehrheitseigentümern des Übernahmekandidaten, welche 78% der Gesamtstimmrechte halten, eine Vereinbarung erzielt. Die Akquisition des Übernahmekandidaten wurde auf einen Preis von 10,4 Millionen EUR festgesetzt. Dieser setzt sich zusammen aus einer 6,5 Millionen EUR Vorauszahlung, einem 1,3 Millionen EUR Schuldscheindarlehen fällig ein Jahr nach Abschluss der Transaktion und einer Performance-abhängigen Earnout-Vereinbarung in Höhe von bis zu 3 Millionen AUD nach dem ersten und zweiten Jahr (komplett oder teilweise statt eines Earnouts in bar) oder eine Wandelschuldverschreibung mit einem Nominalwert von bis zu 5 Millionen AUD wandelbar in Aktien bei einem Aktienkurs von 1,50 EUR. Der Übernahmekandidat verfügt derzeit über 0,65 Millionen EUR liquide Mittel in der Bilanz. Minderheitsinvestoren des Übernahmekandidaten wurden eingeladen an der Transaktion bis spätestens 28. März zur festgesetzten Bewertung teilzunehmen.

Der Übernahmekandidat ist profitabel und wuchs mit einem 3-Jahresumsatz CAGR (durchschnittliche jährliche Wachstumsrate) von 23%. Bei Abschluss der Vereinbarung betrug der Umsatz der vorangegangenen 12 Monate 3,6 Millionen EUR mit einem EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von etwa 40% und einem operativen Cashflow von 1,3 Millionen EUR.

Die zusammengeschlossenen Unternehmen werden von den steigenden Verkäufen durch Direktverkaufskanäle und Cross-Selling-Synergien des existierenden Kundenstamms profitieren und die Marketing-Ressourcen von SYGNIS gewinnbringend nutzen. Als Teil der ,Grow, Buy and Build Strategie' wird der Übernahmekandidat mit seiner komplementären Technologie und seiner komplementären F&E-Abteilung vollständig in die SYGNIS Gruppe integriert werden und wird seine Produkte unter der Marke Expedeon vertreiben. Die Akquisition wird den Geschäftsumfang von SYGNIS erhöhen und zukünftige Cashflows und das EBITDA Ergebnis der Gruppe stärken.

MC Services AG, KSAM und GBC Kapital GmbH fungieren gemeinsam als Konsortialführer.

*** Ende der Ad-hoc-Mitteilung***Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

SYGNIS AG
Dr. Heikki Lanckriet
CEO/CSO
Tel: +44 1223 873 364
E-Mail: heikki.lanckriet@sygnis.comMC Services AG (Investor Relations and International Media Relations)
Dr. Claudia Gutjahr-Löser
Managing Director
Tel: +49 89 210228 0
E-Mail: sygnis@mc-services.euÜber die SYGNIS AG: www.sygnis.com
SYGNIS entwickelt und vermarktet hochwertige, einfach zu bedienende, zuverlässige Produkte für die Genom- und Proteomforschung, basierend auf seinen proprietären Technologien, und bietet eine breite Palette von Lösungen, die auf die wichtigsten Herausforderungen der Molekularbiologie ausgerichtet sind. Mit Anwendungen, die den gesamten molekularbiologischen Arbeitsablauf abdecken, umfasst das hochmoderne Angebot der Gruppe einfach zu verwendende Standardprodukte sowie kundenspezifische Dienstleistungen und unterstützt Wissenschaftler von der akademischen Welt bis hin zur kommerziellen Fertigung. Die Produkte von SYGNIS werden über Direktvertrieb und mehrere Vertriebspartner in Europa, den USA und Asien vertrieben. SYGNIS AG unterhält Niederlassungen in Deutschland, Spanien, Großbritannien, USA und Singapur, die unter der Marke Expedeon agieren. Die Gesellschaft ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03).

###Dieses Dokument sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der SYGNIS AG dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist, und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Potentielle Investoren in Wertpapieren der SYGNIS AG werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten. Eine Investitionsentscheidung betreffend die Wertpapiere der SYGNIS AG muss ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes betreffend das öffentliche Angebot von Wertpapieren der SYGNIS AG in der Bundesrepublik Deutschland, erfolgen, der vorbehaltlich der Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter www.sygnis.com, Sektion Investoren veröffentlicht werden wird. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S.-Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Wertpapiere der SYGNIS AG werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Bestimmte in dieser ad-hoc-Mitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###

Kontakt:
David Roth
Vorstand/ CFO
SYGNIS AG
Waldhofer Str. 102
69123 Heidelberg, GERMANY
Tel. +49 6221 3540 125
Fax. +49 6221 3540 127







19.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SYGNIS AG

Waldhofer Str. 104

69123 Heidelberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 6221 3540 125
Fax:
+49 (0) 6221 3540 127
E-Mail:
investors@sygnis.com
Internet:
www.sygnis.com
ISIN:
DE000A1RFM03
WKN:
A1RFM0
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



665841  19.03.2018 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2018 - Wirecard: Zatarra-Skandal hat ein Nachspiel
10.12.2018 - Varta: Pistauer will in den Aufsichtsrat wechseln
10.12.2018 - All for One Steeb übernimmt TalentChamp
10.12.2018 - Tele Columbus: Wechsel im Management
10.12.2018 - blockescence plc - gamigo-Anleihe: Handel an der Nasdaq Stockholm gestartet
10.12.2018 - Advanced Blockchain: Kauf der nakamo.to GmbH perfekt
10.12.2018 - Senvion: Neuer großer Australien-Auftrag
10.12.2018 - RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse
10.12.2018 - Zalando: 90 Millionen Euro für Kauf eigener Aktien
10.12.2018 - Data Modul: Das hat man an der Börse derzeit auch nicht täglich


Chartanalysen

10.12.2018 - RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse
10.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Wird das der entscheidende Durchbruch?
10.12.2018 - BASF Aktie nach der Gewinnwarnung: Starke Unterstützung in der Nähe!
10.12.2018 - Fresenius Aktie: Was jetzt für den Aktienkurs wichtig ist
10.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das wird ein spannender Börsentag!
07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Hier entwickeln sich interessante Dinge!
07.12.2018 - Evotec Aktie erholt sich vom Schock-Tag - neue Phantasie
07.12.2018 - BASF Aktie: Erholung deutet sich an - die Wende?


Analystenschätzungen

10.12.2018 - Eyemaxx Real Estate: Kursverdoppelung erwartet
10.12.2018 - Morphosys Aktie: 30 Prozent Aufwärtspotenzial
10.12.2018 - Evotec Aktie: Deutsche Bank setzt auf steigende Kurse
10.12.2018 - ThyssenKrupp: Abwarten ist angesagt
10.12.2018 - Allianz: Positives Feedback
10.12.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel in Branchenstudie
10.12.2018 - ProSiebenSat.1: Ein Minus von 25 Prozent
10.12.2018 - IBU-tec Aktie erhält Kaufempfehlung - knapp 40 Prozent nach oben?
10.12.2018 - BASF Aktie: Fokus auf Dividendenrendite - Belastungen sollen auslaufen
10.12.2018 - Commerzbank: Kursziel der Aktie fällt deutlich


Kolumnen

10.12.2018 - SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: SKS-Ziel rückt immer näher, negative Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne
07.12.2018 - DAX: Massiver Einbruch belastet schwer - UBS Kolumne
07.12.2018 - Auftragseingänge: Deutliche Erholung gegenüber dem Tiefpunkt im Sommer - Commerzbank Kolumne
07.12.2018 - Deutschland: Industrieproduktion enttäuscht im Oktober - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - DAX: Wunden lecken, aber die Entzündung bleibt - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2018 - USA: ISM PMI Non-Manufacturing auf gefährlich hohem Niveau - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR