GK Software SE: EuroCIS 2018 - Mit KI in die Cloud: GK Software startet cloud4retail

Nachricht vom 07.02.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 07.02.2018 / 10:27

EuroCIS 2018 - Mit KI in die Cloud: GK Software startet cloud4retail
Auf der EuroCIS in Düsseldorf präsentiert die GK Software SE Innovationen und neue Produktausprägungen. Im Zentrum stehen dabei das neue Full-Service-Angebot cloud4retail und die Personalisierung der Customer Journey mit Hilfe von künstlicher Intelligenz. 
Wie in jedem Jahr nutzt GK Software die EuroCIS für die Präsentation neuer Lösungen und innovativer Konzepte. Erstmalig zeigt der europäische Marktführer sein neues Cloud-Angebot cloud4retail sowie auf KI (künstliche Intelligenz) beruhende Lösungen für Personalisierung und Dynamic Pricing. Darüber hinaus erwarten die Kunden Innovationen wie der Mobile Customer Assistant, der Virtual Reality Store sowie integrierte neue Lösungskonzepte für Gastronomie und Tankstellen.
Weltpremiere von cloud4retail
Die Lösungen der GK sind von Beginn an dafür ausgelegt, sowohl in klassischen On-Premises-Szenarien als auch als Cloud-Lösung eingesetzt zu werden. Erstmalig wird in Düsseldorf die neue cloud4retail vorgestellt, die in Handelsunternehmen aller Größenklassen eingesetzt werden kann.  Mit cloud4retail ist erstmalig eine führende Enterprise POS-Lösung im Rahmen eines Full-Service-Angebotes in der Cloud verfügbar. Für die Händler ergibt sich beim Einsatz der SaaS-Lösung eine massive Reduzierung der direkten Betriebskosten für eigene Hardware und eigenes Personal. Der komplette Betrieb und die Wartung erfolgen durch GK Software und ermöglichen Händlern den Einsatz einer der weltweit führenden Lösungen auch mit geringem eigenen technischen Footprint.
KI-basierte Omni-Channel-Personalization
Je stärker sich echte Omni-Channel-Umsetzungen etablieren, stellt sich die Frage danach, wie sich diese mit wertschaffenden neuen Prozessen z.B. zur Personalisierung anreichern lassen. Die Voraussetzung für eine möglichst punktgenaue und kundenindividuelle Ansprache liegt dabei in der Nutzung von KI, die in Echtzeit aus großen Datenmengen das passende Angebot für jeden einzelnen Kunden berechnet. GK Software präsentiert auf der EuroCIS mit der retailtime decisioning engine (rde) eine der international führenden Lösungen auf dem Gebiet von Omni-Channel-Personalization und zeigt, wie sich personalisierte Angebote in Echtzeit auf unterschiedlichen Devices ausspielen lassen.
Umsatzpotenziale mit Dynamic Pricing heben
Ebenfalls neu im Portfolio der GK Software ist das auf KI und Echtzeitauswertung basierende Dynamic Pricing. Die Lösung ist in der Lage, für Millionen von Produkten den bestmöglichen Preis in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern zu errechnen. Die Echtzeit-Lösung beherrscht Context based Dynamic Pricing, d.h. die Preise werden vollautomatisiert an das aktuelle Kundenverhalten und die sich ständig ändernde Marktsituation inkl. den Wettbewerbspreisen angepasst. Im Ergebnis können basierend auf der prognostizierten Preisakzeptanz der Verbraucher die optimalen Preise für jeden Handelskanal ermittelt werden.
Mobile Customer Assistant - alles in der Hand des Kunden
Mit dem auch von SAP vertriebenen GK Mobile Customer Assistant bietet GK Software Einzelhändlern ein All-in-One-Angebot für die Smartphones der digital geprägten Konsumenten. Die mobile White-Label-Lösung beherrscht nicht nur alle Prozesse rund um Infotainment, Coupons und Promotions, digitale Stempelkarten und Mobile Payment. Sie fungiert im Rahmen von BYOD-Szenarien auch als Erfassungsgerät für Self-Scanning. Damit lässt sich ein moderner Kundenservice stand-alone oder im Zusammenspiel mit Industriegeräten in einer integrierten mobilen Kunden-App auf höchstem Niveau umsetzen.  
Premiere GK Virtual Reality Store
Der GK Virtual Reality Store zeigt die vielfältigen Möglichkeiten, welche die offene Architektur von OmniPOS bietet. In zwei virtuellen Filialen (Fashion und Food) kann der Konsument mit Hilfe einer VR-Brille durch den Laden gehen, Produktinformationen abrufen, Produkte in seinen Warenkorb legen, anschließend auf unterschiedliche Weise bezahlen und sich die Ware entweder liefern lassen oder sie abholen. Dabei werden exakt die gleichen cloudbasierten Services genutzt, wie für alle anderen Kanäle, d.h. Preisfindung, Promotion, Kundeninformationen etc. sind identisch mit denen im Webstore, in der Filiale oder auf dem Smartphone. Der Virtual Store wird dabei zur Erweiterung der Angebotsplattform und zeigt gleichzeitig die Möglichkeiten der cloud- und servicesbasierten Lösung OmniPOS.
Über die GK Software SE
Die GK Software SE ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Standard-Software für den Einzelhandel und zählt 20 Prozent der 50 weltweit größten Einzelhändler zu ihren Kunden. Laut einer von RBR 2017 veröffentlichen Studie ist das Unternehmen der Marktführer in Zentral- und Osteuropa und gehört weltweit zu den führenden Anbietern von POS-Software. Die Gesellschaft bietet ein umfassendes Lösungsangebot für mittlere sowie große Einzelhändler und ist führend bei der Umsetzung von modernen Omni-Channel-Konzepten. Durch die offenen und plattformunabhängigen Softwarelösungen der GK/Retail Suite hat sich die Gesellschaft als Technologie- und Innovationsführer am Markt etabliert. Das Produktportfolio der Gesellschaft ermöglicht großen filialisierten Einzelhändlern optimierte Geschäftsprozesse und erhebliche Kundenbindungs- und Kostensenkungspotenziale zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Die GK Software bietet seinen Kunden neben den selbstentwickelten Softwarelösungen auch ein umfassendes Angebot an Implementierungs- Servicedienstleistungen. Die GK Software SE akquirierte 2013 die AWEK GmbH und 2015 das Retail-Segment der DBS Data Business Systems, Inc. 2017 erwarb die Gesellschaft die Mehrheitsbeteiligung an der auf künstliche Intelligenz fokussierten prudsys GmbH.
Am Hauptsitz in Schöneck sowie an weiteren Standorten in Deutschland, der Tschechischen Republik, der Schweiz, Südafrika, Russland und den USA beschäftigt das Unternehmen 975 Mitarbeiter (Stand: 30. September 2017). GK Software verfügt über namhafte deutsche und ausländische Einzelhandelskunden, darunter Galeria Kaufhof, Parfümerie Douglas, Coop (Schweiz), EDEKA, Hornbach, JYSK Nordic, Lidl, Loblaw, Migros, Netto Marken-Discount und Tchibo. In mehr als 40 Ländern ist die Software mit rund 248.000 Installationen in über 41.700 in- und ausländischen Filialen im Einsatz. Die Gesellschaft ist seit dem Börsengang im Jahr 2008 um mehr als das Siebenfache gewachsen und hat im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 77,3 Mio. EUR erreicht. Seit 1990 haben die beiden Gründer Rainer Gläß (CEO) und Stephan Kronmüller (Stellvertretender Vorstand), zusammen mit einem erfahrenen Managementteam die GK Software zu einem stark wachsenden, profitablen Unternehmen geformt.
Weitere Informationen zum Unternehmen: www.gk-software.com
Kontakt:
Investor Relations
GK Software SE
Dr. René Schiller
Tel.: +49 (0)37464-84-264
Fax: +49 (0)37464-84-15
E-Mail: rschiller@gk-software.com

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: GK Software SE
Schlagwort(e): Handel
07.02.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
GK Software SE

Waldstraße 7

08261 Schöneck


Deutschland
Telefon:
+49 (0)3 74 64 84 - 0
Fax:
+49 (0)3 74 64 84 - 15
E-Mail:
info@gk-software.com
Internet:
www.gk-software.com
ISIN:
DE0007571424
WKN:
757142
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


652121  07.02.2018 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.05.2018 - Steinhoff Aktie: Aktuelle News - Zahlen von STAR
25.05.2018 - HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück
25.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung startet am Mittwoch
25.05.2018 - Stabilus beruft neuen Asien-Chef in den Vorstand
25.05.2018 - CeoTronics meldet neuen Auftrag
25.05.2018 - Francotyp-Postalia: de Gruyter wird neuer Vertriebsvorstand
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Behrens will Gewinnspanne wieder verbessern
25.05.2018 - Mutares legt Zahlen vor - Aktie vor Trendwende?
25.05.2018 - Eurographics Aktie: Das Ende naht


Chartanalysen

25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Nordex Aktie: Droht schon wieder ein Kurssturz?
25.05.2018 - Commerzbank Aktie: Bullenkonter oder Absturz Richtung 9 Euro?
25.05.2018 - Evotec Aktie: Kommt jetzt Schwung in den Aktienkurs?
25.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Wilde Talfahrt und Verkaufspanik
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen


Analystenschätzungen

25.05.2018 - Mutares Aktie: Bewertung wird langsam interessant
25.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Chart schürt möglichen Optimismus, aber…
25.05.2018 - ArcelorMittal: Doppelte Hochstufung der Aktie
25.05.2018 - Medigene: Nach der Kapitalerhöhung
25.05.2018 - Nordex: Ein deutlich verändertes Kursziel für die Aktie
25.05.2018 - Commerzbank: Klarer Rückschlag
25.05.2018 - Deutsche Telekom: Eine klare Enttäuschung
25.05.2018 - 2G Energy: Einigkeit bei der Prognose
25.05.2018 - Roche: Aktie wird abgestuft
25.05.2018 - Deutsche Bank: Lob für die Maßnahmen


Kolumnen

25.05.2018 - ifo-Geschäftsklima sendet Zeichen der Stabilisierung – trotz Italien und Trump - Nord LB Kolumne
25.05.2018 - Impact Investing – mit Investitionen Gutes tun - AXA IM Kolumne
25.05.2018 - Bayer Aktie: Kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne
25.05.2018 - DAX: Rücksetzer bis auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
25.05.2018 - Symbiotische Beziehung zwischen Lufthansa und Fraport - Commerzbank Kolumne
25.05.2018 - DAX schielt wieder auf die 13.000 - „Nix passiert“ - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR