Helvetica Property Investors AG: Erfolgreiche Kapitalerhöhung des Helvetica Swiss Commercial Immobilienfonds

Nachricht vom 20.12.2017 (www.4investors.de) -






EQS Group-Media / 20.12.2017 / 11:48

MedienmitteilungErfolgreiche Kapitalerhöhung des Helvetica Swiss Commercial ImmobilienfondsZürich, 20. Dezember 2017 - Die Fondsleitung Helvetica Property Investors AG gibt bekannt, dass die Kapitalerhöhung des Helvetica Swiss Commercial Fonds (HSC) erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Die Kapitalerhöhung war deutlich überzeichnet. Dem HSC Fonds fliessen Mittel in der Höhe von CHF 64.92 Millionen zu.

Die vom 20. November bis 15. Dezember 2017 für den HSC Fonds durchgeführte Kapitalerhöhung stiess bei den Anlegern auf grosses Interesse und war deutlich überzeichnet.

Die Kapitalerhöhung wurde kommissionsweise («best effort basis») im Rahmen eines Bezugsangebotes in der Schweiz durchgeführt. Während der Bezugsfrist fand kein offizieller Bezugsrechtshandel statt. Bei einem Bezugsverhältnis von zwei zu eins (zwei Bezugsrechte berechtigten zum Kauf eines neuen Anteils) wurden innerhalb der am 15. Dezember 2017 abgelaufenen Bezugsfrist 617'650 Anteile zu einem Ausgabepreis von CHF 105.11 je Anteil ausgegeben.

«Es erfüllt mich mit grossem Stolz und mit Zufriedenheit, dass wir innerhalb von nur 11 Monaten nicht nur die Lancierung und Liberierung des HSC Fonds durchführen, sondern auch gleich noch zwei Kapitalerhöhungen am Markt platzieren konnten. Dies zeigt, dass die Anleger die Integrität und Professionalität unserer Firma schätzen und uns Vertrauen entgegenbringen. Schon vor 10 Jahren war es mir ein wichtiges Anliegen, einen neuen Massstab in Sachen Ehrlichkeit, Verantwortung und Transparenz zu setzen. Dies zahlt sich jetzt aus. Ein schöneres Weihnachtsgeschenk, als mit dem HSC Fonds im Jahre 2017 so erfolgreich zu starten, hätte man mir nicht machen können», sagt Hans R. Holdener, CEO und Managing Partner.

«Am 5. Januar 2018 wird bereits eine Dividende von CHF 3.50 ausbezahlt. Die Auszahlung erfolgt schneller und liegt höher als bisher indiziert. Mit einer Ausschüttungsrendite von rund 3.2% kann somit bereits nach dem ersten Geschäftsjahr eine äusserst interessante und nachhaltige Dividendenpolitik eingeführt werden», erläutert Marcel Hug, CFO, Head Corporate Services.

Die Liberierung der neuen Anteile wird am 10. Januar 2018 erfolgen. Per diesem Datum werden sich 1'852'950 ausserbörslich gehandelte Anteile im Umlauf befinden. Der Emissionserlös wird im Rahmen der Anlagepolitik des Immobilienfonds in attraktive Immobilienwerte in der Schweiz investiert.

«Die anvertrauten Eigenmittel werden für die weitere Diversifizierung des Portfolios verwendet. Hierfür steht uns eine qualitativ hochstehende Anlagepipeline zur Verfügung. Wie bisher legen wir bei unseren Ankäufen grösstes Gewicht auf die zukünftige Dividendenfähigkeit der Anlageobjekte. So können wir sicherstellen, dass sich die ansprechende Wertentwicklung weiter fortsetzt und wir auch inskünftig attraktive und stabile Returns liefern können», kommentiert Frederic Königsegg, CIO, Head Investment Management.

Alle relevanten Unterlagen zur Kapitalerhöhung können per sofort auf www.swissfunddata.ch oder auf www.helveticaproperty.com bezogen werden.
 

FÜR WEITERE INFORMATIONEN
Hans R. Holdener
CEO und Managing Partner
Telefon + 41 43 544 70 80
E-Mail hrh@helveticaproperty.com
Marcel Hug
CFO, Head Corporate Services
Telefon + 41 43 544 70 84
E-Mail mh@helveticaproperty.com

Der publizierte Quartalsabschluss ist auf der Internetseite der Fondsleitung unter www.helveticaproperty.com abrufbar sowie auf www.swissfunddata.ch

 

Alle unsere Medienmitteilungen finden Sie auch unter www.helveticaproperty.comÜber die Helvetica Property Investors AG

Helvetica Property Investors ist eine unabhängige Immobilien-, Fondsleitungs- und Asset Management Gesellschaft, welche von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA bewilligt ist. Helvetica Property Investors deckt die gesamte Palette im Bereich Immobilienanlagen ab, darunter Anlagestrategien, Auswahl von Anlageobjekten, Strukturierung von Transaktionen, Übernahmen, Finanzierungen, Portfolioverwaltung und Verkäufe. Die Gesellschaft führt direkte und indirekte Immobilienanlagen in der Schweiz und verwaltet sie im Auftrag ihrer Kunden. Für den Helvetica Swiss Commercial Immobilienfonds hat sie die Fondsleitung inne und fungiert als Asset Manager.
/ / / / / /

Über Helvetica Swiss Commercial Immobilienfonds

Der Helvetica Swiss Commercial («HSC») Fonds ist ein vertraglicher Anlagefonds schweizerischen Rechts der Kategorie Immobilienfonds für qualifizierte Anleger. Der Fonds eignet sich für Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont, die an einer steten Ausschüttung interessiert sind und zugleich Wertstabilität suchen. Das Fondsvermögen wird in Liegenschaften mit Wertsteigerungspotenzial in den wichtigsten Wirtschaftsräumen der Schweiz angelegt. Kern der Investments sind Immobilien, die nebst der attraktiven operativen Rendite potenziell unterbewertet sind. Die Fondsleitung verfolgt ein aktives Hands-on-Management, um zusätzlich zur bestehenden operativen Rendite verborgenes Potenzial der Objekte durch Revitalisierung, Sanierungen, Reduktion von Leerständen und Verlängerung von Mietverträgen auszuschöpfen und den Wert langfristig zu steigern. Angestrebt wird ein nach Regionen, Nutzungsarten, Objektgrössen und Mietermix breit diversifiziertes Portfolio.




Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=YRYNITXFJDDokumenttitel: Medienmitteilung - Erfolgreiche Kapitalerhöhung
Emittent/Herausgeber: Helvetica Property Investors AG
Schlagwort(e): Immobilien
Ende der Medienmitteilung

640793  20.12.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR