DGAP-Adhoc: InCity Immobilien AG: INCITY ERWIRBT WEITERE IMMOBILIE IN DER FRANKFURTER INNENSTADT

Nachricht vom 15.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: InCity Immobilien AG / Schlagwort(e): Ankauf

InCity Immobilien AG: INCITY ERWIRBT WEITERE IMMOBILIE IN DER FRANKFURTER INNENSTADT
15.11.2017 / 12:57 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

INCITY ERWIRBT WEITERE IMMOBILIE IN DER FRANKFURTER INNENSTADT

Vollvermietetes Wohn- und Geschäftshaus in unmittelbarer Nähe zur "Zeil" erworben
Besitz-, Nutzen- und Lastenwechsel soll Anfang 2018 erfolgen
Frankfurt am Main, 15. November 2017 - Die InCity Immobilien AG hat zusammen mit einem Projektpartner über eine Tochtergesellschaft ein siebengeschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit überwiegendem Wohnanteil in Frankfurt am Main in direkter Nachbarschaft zur Einkaufsmeile "Zeil" erworben und damit ihr Portfolio von Bestandsimmobilien um ein siebtes Objekt erweitert.

Das Objekt befindet sich in der Schäfergasse 38-40 und ist nahezu vollvermietet bei einer vermietbaren Fläche von rund 1.400 m², wovon rund 88 % auf Wohnen mit insgesamt 40 Wohneinheiten entfallen. Das Objekt generiert aktuell Mieteinnahmen von rund EUR 0,42 Mio. pro Jahr. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

InCity hält 51% der Geschäftsanteile an der erwerbenden Tochtergesellschaft, der Projektpartner 49%. Die Finanzierung des Ankaufs erfolgt zunächst vollständig über Eigenkapital, welches der Tochtergesellschafft durch die InCity als Darlehen zur Verfügung gestellt wird.

Durch die Lage in der Frankfurter Innenstadt, in direkter Nachbarschaft zur Einkaufsmeile "Zeil", sowie einer umfangreichen Modernisierung, die im Jahr 2016 durchgeführt wurde, ist von einer langfristigen Wertstabilität des Objekts auszugehen.
 

Mitteilende Person und Kontakt:
Helge H. Hehl, CFA
Finanzvorstand (CFO)
InCity Immobilien AG
Beethovenstraße 71
60325 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 7191889 55
Email: ir@incity.ag
 

 








15.11.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
InCity Immobilien AG

Beethovenstraße 71

60325 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
IR: +49 (0)69 7191889 55 PR: +49 (0)69 7191889 66
Fax:
+49 (0) 69 719 18 89 790
E-Mail:
ir@incity.ag
Internet:
www.incity.ag
ISIN:
DE000A0HNF96
WKN:
A0HNF9
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



629207  15.11.2017 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.05.2018 - Stern Immobilien begibt neue Anleihe
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - Stemmer Imaging: IPO-Kosten verzerren das Neunmonatsergebnis
23.05.2018 - LS Telcom senkt Erwartungen
23.05.2018 - SAF-Holland meldet Großauftrag aus den USA
23.05.2018 - Heidelberger Druck will im eCommerce deutlich wachsen
23.05.2018 - wallstreet:online AG will stark im Bereich ICO und FinTech wachsen - Investitionen angekündigt
23.05.2018 - co.don will Wandel- und Optionsanleihen ausgeben
23.05.2018 - Vapiano bestätigt Ausblick - Quartalszahlen


Chartanalysen

23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?
23.05.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Aller guten Dinge sind drei?
23.05.2018 - Evotec Aktie: Der ganz große Durchbruch
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus


Analystenschätzungen

23.05.2018 - Evotec: Experten sehen kein Kurspotenzial
23.05.2018 - Wirecard: Ein starkes Plus
23.05.2018 - SAP: Positive Stimmen
23.05.2018 - Deutsche Telekom: Zusammengehen hinterlässt Spuren
23.05.2018 - Evotec: Klare Empfehlung nach dem Celgene-Deal
22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung


Kolumnen

23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR