DGAP-News: centrotherm international AG: centrotherm verzeichnet hohen Auftragseingang und erreicht positives EBITDA im ersten Halbjahr 2017

Nachricht vom 10.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: centrotherm international AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

centrotherm international AG: centrotherm verzeichnet hohen Auftragseingang und erreicht positives EBITDA im ersten Halbjahr 2017
10.08.2017 / 09:28


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News

centrotherm verzeichnet hohen Auftragseingang und erreicht positives EBITDAim ersten Halbjahr 2017

Blaubeuren, 10. August 2017 - Der centrotherm-Konzern hat im ersten Halbjahr 2017 Aufträge mit einem Gesamtvolumen von 106,8 Mio. EUR gewonnen. Damit konnte das hohe Niveau des Vorjahres deutlich übertroffen werden (01. Januar bis 30. Juni 2016: 89,5 Mio. EUR). Die Nachfrage nach centrotherm-Produktionslösungen für die Herstellung von PERC-Solarzellen sowie nach FHR-Produktionsanlagen für moderne Beschichtungstechnologien wirkte sich besonders positiv auf den Auftragseingang im Konzern aus. Zum 30. Juni 2017 stieg der Auftragsbestand auf 167,3 Mio. EUR an. Nach dem Bilanzstichtag ging darüber hinaus ein Großauftrag der Manz AG für die Lieferung von Inline-Beschichtungsanlagen zur Herstellung hocheffizienter CIGS-Dünnschichtmodule bei der centrotherm Tochtergesellschaft FHR Anlagenbau GmbH ein (Segment Dünnschicht & Sonderanlagen).

Die Umsatzerlöse des centrotherm-Konzerns summierten sich in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2017 auf 52,6 Mio. EUR. Somit verzeichnete der führende Technologie- und Anlagenlieferant einen deutlich über dem Umsatz liegenden Auftragseingang und erreichte eine Book-to-Bill-Ratio von 2,0. Die erneut hohe Gesamtleistung von 73,5 Mio. EUR spiegelt insbesondere die hohe Auslastung der Produktion am Standort Blaubeuren wider (Vorjahreszeitraum: 75,9 Mio. EUR). Auf das Segment Photovoltaik & Halbleiter entfielen Umsatzerlöse von insgesamt 33,6 Mio. EUR, darunter war auch die Endabnahme einer schlüsselfertigen Produktionslinie in Indien. Der Umsatz im Segment Dünnschicht & Sonderanlagen stieg von 7,6 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum auf 11,7 Mio. EUR. Im Segment Silizium wurden Umsatzerlöse von insgesamt 7,3 Mio. EUR generiert (Vorjahreszeitraum: 12,3 Mio. EUR).

Das Ergebnis vor Abschreibungen, Finanzergebnis und Steuern (EBITDA) stieg auf 0,6 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 0,1 Mio. EUR). Im ersten Halbjahr 2017 war das operative Ergebnis der Segmente Photovoltaik & Halbleiter sowie Dünnschicht & Sonderanlagen mit 1,3 Mio. EUR und 1,0 Mio. EUR erneut positiv. Das EBITDA im Segment Silizium verbesserte sich aufgrund der fortgeschrittenen Restrukturierungsmaßnahmen bei der Tochtergesellschaft SiTec GmbH von -2,8 Mio. EUR auf -1.7 Mio. EUR. Auch das Konzern-EBIT verbesserte sich auf -0,9 Mio. EUR nach -1,7 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Das Konzern-Ergebnis nach Steuern belief sich auf -2,4 Mio. EUR nach -2,1 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum.

Gegenüber dem Stichtag 31. Dezember 2016 stiegen die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente von 40,6 Mio. EUR um 11,2 Mio. EUR auf 51,8 Mio. EUR. Das Eigenkapital zum 30. Juni 2017 summierte sich auf 41,7 Mio. EUR, was einer Eigenkapitalquote von 19,7 % entspricht.

Hinweis: Der Halbjahresfinanzbericht 2017 steht in deutscher Sprache auf unserer Website im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Über centrotherm international AG
centrotherm entwickelt und realisiert seit über 60 Jahren innovative thermische Lösungen. Als führender, global agierender Technologiekonzern bieten wir Produktionslösungen für die Photovoltaik-, Halbleiter- und Mikroelektronikindustrie an.
Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer erfolgreichen Lösungen in thermischer Prozessierung und Beschichtung wie z.B. für die Herstellung kristalliner Solarzellen und Leistungshalbleitern bilden die Basis für erfolgreiche Partnerschaften mit Industrie, Forschung und Entwicklung.
Unsere Kunden schätzen weltweit die Prozessstabilität, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit unserer Produktionsanlagen in der Massenproduktion. Darüber hinausgehend zeichnet unsere Arbeit aus, dass wir für unsere Kunden spezifische, auf ihre Anforderungen zugeschnittene, anspruchsvolle prozesstechnische Lösungen schaffen und im Anlagenbau herausragend sind.
Gemeinsam stellen wir uns den täglichen Herausforderungen, neue Trends zu setzen, die Effizienz in der Herstellung z.B. von Solarzellen und Halbleitern zu maximieren und gepaart mit unseren langen Maschinenlaufzeiten, die Investitionen zu sichern.
So generieren wir werthaltige Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden durch zielgerichtete Innovationen von Prozessen und Produktionslösungen.
Weltweit setzen sich unsere rund 650 Mitarbeiter für eine Weiterentwicklung von hochtechnologischen Lösungen für Schlüsselmärkte ein.centrotherm international AG
Württemberger Str. 31
89143 Blaubeuren
Internet: www.centrotherm.de
WKN: A1TNMM (Inhaberaktien); A1TNMN (nicht notierte Aktien aus Sachkapitalerhöhung)
ISIN: DE000A1TNMM9 (Inhaberaktien); DE000A1TNMN7 (nicht notierte Aktien aus Sachkapitalerhöhung)
Einbeziehung: Freiverkehr (Basic Board) Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Kontakt:

Nathalie Albrecht
Manager Public & Investor Relations
Tel: +49 7344 918-6304
E-Mail: investor@centrotherm.de











10.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
centrotherm international AG

Württemberger Str. 31

89143 Blaubeuren


Deutschland
Telefon:
+49 7344 918-0
Fax:
+49 7344 918-8388
E-Mail:
info@centrotherm.de
Internet:
www.centrotherm.de
ISIN:
DE000A1TNMM9, DE000A1TNMN7
WKN:
A1TNMM, A1TNMN
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




600427  10.08.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten
16.07.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Entscheidungen stehen an
16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
14.07.2018 - Steinhoff Aktie: In wenigen Tagen herrscht wohl Klarheit
14.07.2018 - ad pepper verzeichnet Gewinnzuwachs
14.07.2018 - Drägerwerk wird beim Margenausblick vorsichtiger
14.07.2018 - mybet Holding vor Verkauf der Online-Aktivitäten
14.07.2018 - Dialog Semiconductor: Überraschend hohe Gewinnspanne
13.07.2018 - uhr.de: Kapitalerhöhung verschoben
13.07.2018 - Cancom: Aktiensplit steht bevor


Chartanalysen

16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten
16.07.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Entscheidungen stehen an
16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?
13.07.2018 - Baumot Aktie auf Achterbahnfahrt - wie ist die aktuelle Lage?
13.07.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es „heiß”
13.07.2018 - Wirecard Aktie: Nächste Rallye-Etappe könnte unmittelbar bevor stehen
13.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt oder nie?


Analystenschätzungen

13.07.2018 - E.On: E-Mobilität als Impulsgeber
13.07.2018 - Wirecard: Eine heftige Entwicklung beim Kursziel der Aktie
13.07.2018 - Bayer: 7 Euro Abschlag
13.07.2018 - SAP: Aktie bleibt auf der Kaufliste
13.07.2018 - Aixtron: Wann wird die Prognose angehoben?
13.07.2018 - Deutsche Bank: Ist der Konsens zu hoch?
13.07.2018 - Bayer: Klagewelle droht
13.07.2018 - Infineon: Starke Wachstumsperspektiven
13.07.2018 - Südzucker: Zahlen beeinflussen Kursziel
13.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne
12.07.2018 - WTI-Öl konsolidiert nach Kurssprung: Kursziel wurde fast erreicht - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - DAX: „Gruselkabinett“ der Formationen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR