DGAP-Adhoc: UET United Electronic Technology AG veröffentlicht konsolidierte Finanzzahlen zum Geschäftsjahr 2016

Nachricht vom 21.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: UET United Electronic Technology AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Hauptversammlung

UET United Electronic Technology AG veröffentlicht konsolidierte Finanzzahlen zum Geschäftsjahr 2016
21.07.2017 / 11:14 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 
- Umsatzerlöse belaufen sich auf 60,611 Mio. EUR

- EBITDA beträgt 5,483 Mio. EUR, EBIT 3,132 Mio. EUR

- Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit beträgt 2,287 Mio. EUR

- UET verschiebt ordentliche Hauptversammlung auf Oktober 2017

UET United Electronic Technology AG (ISIN: DE000A0LBKW6), Eschborn, gibt heute ausgewählte Finanzzahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt.

Die konsolidierten Umsatzerlöse des UET Konzerns waren im Geschäftsjahr 2016 leicht rückläufig und beliefen sich auf insgesamt 60,611 Mio. EUR und lagen damit 5 % unter dem Vorjahresniveau.

Im Geschäftsjahr 2016 ergab sich für die UET Gruppe ein EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern) in Höhe von 5,483 Mio. EUR (Vorjahr: -1,728 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) war ebenfalls positiv und belief sich auf 3,132 Mio. EUR (Vorjahr: -3,947 Mio. EUR).

Auf Jahressicht ergab sich ein Konzernüberschuss in Höhe von 2,550 Mio. EUR (Vorjahr: -1,177 Mio. EUR). Im Ergebnis sind Erträge aus Aufrechnungsdifferenzen durch den Rückkauf von Verbindlichkeiten aus Gesellschafterdarlehen enthalten.

Das auf die Aktionäre der UET entfallende Ergebnis pro Aktie - unter Betrachtung der Minderheitenanteile am Konzernergebnis - beträgt im Jahr 2016 rund 0,25 EUR (Vorjahr: -0,07 EUR).

Infolge des verbesserten Periodenergebnisses der UET Gruppe weist der Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit im Geschäftsjahr 2016 einen positiven Wert in Höhe von 2,287 Mio. EUR aus (Vorjahr: -3,933 Mio. EUR). Die liquiden Mittel im Konzern betrugen zum 31.12.2016 rund 0,774 Mio. EUR.
Das Liquiditätsmanagement und die Finanzierung des Konzerns bleiben weiterhin herausfordernd und sind für die weitere Entwicklung der Gesellschaft essentiell.

Der Jahresabschluss sowie der Konzernabschluss wurden vom Wirtschaftsprüfer geprüft. Die finalen Berichte liegen derzeit aber noch nicht vor und wurden auch noch nicht vom Aufsichtsrat gebilligt.

Die Gesellschaft veröffentlicht aus diesem Grund derzeit einen vorläufigen Geschäftsbericht und reicht den finalen Geschäftsbericht nach. Die ordentliche Hauptversammlung wird auf Oktober 2017 verschoben. Der genaue Termin wird zeitnah bekannt gegeben. Die Verschiebung der Veröffentlichung des finalen Geschäftsberichts und damit der ordentlichen Hauptversammlung resultiert aus noch erforderlichen Abstimmungen zwischen der Gesellschaft und dem Konzernabschlussprüfer, wobei dies nicht die mit dieser Meldung ausgewählten Finanzkennzahlen betrifft.

Zwischenzeitlich werden die in Umsetzung befindlichen Struktur- und Kapitalprojekte fortgeführt.

Der vorläufige UET Geschäftsbericht 2016 der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2016 kann spätestens zum 24. Juli 2017 auf der Homepage der Gesellschaft (www.uet-group.com) unter Investor Relations/Finanzberichte abgerufen werden.


Kontakt:
UET United Electronic Technology AG
Frankfurter Straße 80-82
D-65760 Eschborn

Sebastian Schubert
Investor Relations
Tel: + 49 (0) 6196 777755-0
E-Mail: investor@uet-group.com







21.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
UET United Electronic Technology AG

Frankfurter Straße 80-82

65760 Eschborn


Deutschland
Telefon:
+49 (0)6196-7777550
Fax:
+49 (0)6196-7777559
E-Mail:
investor@uet-group.com
Internet:
www.uet-group.com
ISIN:
DE000A0LBKW6
WKN:
A0LBKW
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



594609  21.07.2017 CET/CEST












Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - ISRA Vision: Aktiensplit steht bevor
22.05.2018 - Steinhoff Aktie auf Achterbahnfahrt: Jetzt muss das Management liefern
22.05.2018 - Wirecard Aktie: Die Rekordjagd geht weiter
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
22.05.2018 - Evotec: „big news” mit Celgene
19.05.2018 - Deutsche Börse: MDAX, SDAX und TecDAX bekommen neue Regeln
19.05.2018 - tick Trading dämpft Erwartungen - Gewinn gesteigert
19.05.2018 - Sygnis hebt Prognose an


Chartanalysen

22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?
17.05.2018 - Nordex Aktie: Achtung, wichtige Entwicklungen!
17.05.2018 - Mutares Aktie: Hat die Erholungsrallye begonnen?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Deutsche Bank: Ein klares Minus beim Kursziel der Aktie
22.05.2018 - Ströer: Kein Grund zur Sorge
21.05.2018 - Dialog Semiconductor: Die Skepsis steigt
21.05.2018 - Infineon: Lob für den Österreich-Plan
18.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Gelingt der wichtige Sprung? Fußball-WM im Fokus!
18.05.2018 - Nordex Aktie: Geht die Rallye weiter? Kaufempfehlung!
18.05.2018 - Wirecard: Ein neuer Rekord beim Kursziel der Aktie
18.05.2018 - Commerzbank: Ein Plus von 72 Prozent
18.05.2018 - Dialog Semiconductor: Gestärkte Zuversicht
18.05.2018 - K+S: Ein Plus und eine gewisse Skepsis


Kolumnen

22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - Euro: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion – Sarasin Kolumne
17.05.2018 - DAX: Pop oder Punk-Rock? - Momentum oder Vola? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR