Sixt: Neue Kaufempfehlung für die Aktie

03.03.2021 11:20 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Die Pandemie macht sich bei Sixt in den Zahlen für 2020 klar bemerkbar. So sinkt der Umsatz um 39 Prozent auf 1,52 Milliarden Euro. Die Analysten der DZ Bank hatten mit 1,45 Milliarden Euro gerechnet. Der Gewinn vor Steuern sinkt von 308,2 Millionen Euro auf -81,5 Millionen Euro. Das liegt auf Höhe der Erwartungen.

Für 2021 gibt es von Sixt noch keine Prognose. Die Unsicherheiten bleiben hoch. Reisen sind noch immer nicht unbeschränkt möglich. Der Autovermieter sieht sich auf den relevanten Märkten aber gut gerüstet, sobald es zu einem Nachfrageanstieg kommt. Im Sommer könnte es einen kleinen Reiseboom geben.

Die Analysten der DZ Bank haben bisher eine Halteempfehlung für die Aktien von Sixt ausgesprochen. Das Kursziel lag bei 96,00 Euro. In der neuen Studie steigt das Kursziel auf 122,00 Euro an. Gleichzeitig wird eine Kaufempfehlung für die Aktien von Sixt ausgesprochen.

Die Analyten rechnen bei Sixt 2021 mit einem Gewinn je Aktie von 2,82 Euro (alt: 2,80 Euro). Die Prognose für 2022 wird von 4,85 Euro auf 4,88 Euro angehoben.

Wenig überraschend wird es bald einen Wechsel an der Unternehmensspitze geben. Vorstandschef Erich Sixt zieht sich mit 76 Jahren nach der kommenden Hauptversammlung vom CEO-Posten zurück, er will in den Aufsichtsrat wechseln. Seine Söhne sollen als Co-CEOs künftig die Geschicke von Sixt leiten.

Die Aktien von Sixt gewinnen am Vormittag 7,3 Prozent auf 108,90 Euro.

Daten zum Wertpapier: Sixt St.
Zum Aktien-Snapshot - Sixt St.: hier klicken!
Ticker-Symbol: SIX2
WKN: 723132
ISIN: DE0007231326

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.