Bild und Copyright: Nokia.

Nokia: Ein weiteres Übergangsjahr

19.11.2020 17:49 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Die Analysten der Nord LB werten das dritte Quartal von Nokia als schwach. Zuvor hatten sich bereits andere Analysten ähnlich geäußert. Der Umsatz sinkt um 7 Prozent auf 5,294 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis steigt um 2 Prozent auf 486 Millionen Euro an. Je Aktie gibt es wie im Vorjahr einen Gewinn von 0,05 Euro.

Für das Gesamtjahr gehen die Finnen von einem bereinigten Gewinn je Aktie zwischen 0,20 Euro und 0,26 Euro (alt: 0,20 Euro bis 0,30 Euro) aus. Die bereinigte operative Ergebnismarge soll bei 9 Prozent (alt: 9,5 Prozent) liegen. Im kommenden Geschäftsjahr rechnet Nokia mit einem Wert von 7 Prozent bis 10 Prozent.

Die Analysten der Nord LB bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Nokia. Das Kursziel für die Papiere sinkt von 4,80 Euro auf 4,00 Euro.

Die Gesellschaft muss sich aus Sicht der Analysten anstrengen, um weiter vorne im Markt mitzuspielen. 2021 wird aus ihrer Sicht ein weiteres Übergangsjahr werden. Wenn man einen längerfristigen Horizont hat, können sich bei Nokia aber aus Sicht der Experten interessante Perspektiven ergeben.

Daten zum Wertpapier: Nokia
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: NOA3
WKN: 870737
ISIN: FI0009000681

Gewöhnen Sie sich an das Außergewöhnliche. Mit der American Express Platinum Card.

Nokia - Jetzt traden auf: flatexflatex - Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.