Bild und Copyright: Siemens Healthineers.

Siemens Healthineers: Winter kann Druck verstärken

06.10.2020 11:10 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Am 2. November kommen die neuen Quartalszahlen von Siemens Healthineers. Die Analysten der Deutschen Bank rechnen mit einem eher schwachen Ende des Geschäftsjahres. Der Umsatz soll um 2 Prozent sinken. Beim bereinigten EBIT soll es ein Minus von 18 Prozent geben. In keinem Bereich soll es ein Wachstum geben.

Aus Sicht der Analysten der Deutschen Bank sollte die Prognose 2020 aber machbar sein. Wichtig wird sein, wie die Prognose für das neue Geschäftsjahr ausfallen wird. Im Winter könnte es aufgrund neuer Covid-19-Fällen zu einem weiteren Druck auf das Geschäft kommen. Man ist gespannt, ob die Prognose dies reflektiert.

Die Analysten bleiben bei der Halteempfehlung für die Aktien von Siemens Healthineers. Das Kursziel für die Aktie lag bisher bei 40,00 Euro. Es sinkt in der aktuellen Studie auf 39,00 Euro.

Die Aktien von Siemens Healthineers verlieren am Morgen 0,6 Prozent auf 36,875 Euro.
Daten zum Wertpapier: Siemens Healthineers AG
Zum Aktien-Snapshot - Siemens Healthineers AG: hier klicken!
Ticker-Symbol: SHL
WKN: SHL100
ISIN: DE000SHL1006

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.