Bild und Copyright: RWE.

RWE: Erfreulicher Geschäftsverlauf

Noratis

13.08.2020 13:25 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im ersten Halbjahr legt der Umsatz bei RWE leicht auf 6,475 Milliarden Euro zu. Das bereinigte EBITDA steigt um fast 60 Prozent auf 1,807 Milliarden Euro an. Beim bereinigten EBIT gibt es ein Plus von 76,3 Prozent auf 1,088 Milliarden Euro.

Für das Gesamtjahr rechnet der DAX-Konzern weiter mit einem bereinigten EBITDA von 2,7 Milliarden Euro bis 3,0 Milliarden Euro. Das bereinigte EBIT soll bei 1,2 Milliarden Euro bis 1,5 Milliarden Euro liegen. Netto soll es ein Plus von 0,85 Milliarden Euro bis 1,15 Milliarden Euro geben. Der obere Bereiche ist inzwischen wahrscheinlicher geworden.

Die Analysten der Nord LB bleiben nach den Zahlen bei der Kaufempfehlung für die Papiere von RWE. Das Kursziel steigt von 35,00 Euro auf 40,00 Euro an.

Man spricht von einem erfreulichen Geschäftsverlauf. Die Corona-Auswirkungen erscheinen gering. Die Experten sehen das Ergebnis 2020 bei 1,1 Milliarden Euro. Den Gewinn je Aktie erwarten sie bei 1,74 Euro. Es soll eine Dividende von 0,90 Euro geben. Für 2021 liegen die Prognosen bei 2,07 Euro bzw. 1,00 Euro.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: RWE St.


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.