Bild und Copyright: Börse Wien.

Wiener Börse: Ein Vorstand tritt ab

15.06.2020 19:01 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Ludwig Nießen wird den Vorstand der Wiener Börse verlassen. Der CTO/COO gibt seinen Vorstandsposten zum 1. Juli auf. Er verlässt die Börse auf eigenen Wunsch, was der Aufsichtsrat sehr bedauert. Die Aufgaben von Nießen werden von Christoph Boschan (CEO) und Petr Koblic (CFO) übernommen werden.

Nießen war mehr als 30 Jahre für die Wiener Börse tätig.

Heimo Scheuch, Aufsichtsratspräsident der Wiener Börse, lobt den scheidenden Vorstand: „Mit seinem nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung von effizienten Kapitalmarkt-Infrastrukturen in Zentraleuropa hat Ludwig Nießen einen prägenden Einfluss auf die Märkte in der Region ausgeübt. Leuchtturmprojekte, wie die Einführung des ersten elektronischen Handelssystems, dem Aufbau des österreichischen CCPs, die Anbindung internationaler Handelsteilnehmer und die Beteiligung an Energiebörsen gingen maßgeblich auf ihn zurück. Das Wachstum der letzten Jahre wäre ohne sein Mitwirken nicht möglich gewesen.“

Der 63jährige Nießen erläutert seinen Abschied: „Nach einem erfüllten Berufsleben in der Wiener Börse möchte ich altersbedingt leiser treten und lege daher meine Vorstandsfunktion nieder. Gleichzeitig freue ich mich, in einem reduzierten Rahmen der Börse weiterhin verbunden zu bleiben.“ Der Absolvent der RWTH Aachen wird weiter Aufsichtsratsmandate in Beteiligungsgesellschaften für die Börse ausüben.

4investors Exklusiv:


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.