ProSiebenSat.1 streicht Dividende - Ausblick zurück gezogen

23.04.2020 10:20 - Autor: Dena Altdörfer ... auf Twitter

ProSiebenSat.1 Media spürt die Folgen der Corona-Pandemie und zieht Konsequenzen. Zum einen nimmt man die bisherige Prognose für das Jahr 2020 zurück. Es sei aufgrund der Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Pandemie „derzeit nicht möglich, einen Ausblick auf das finanzielle Ergebnis im zweiten Quartal und für das Gesamtjahr zu geben”, meldet der MDAX-notierte Medienkonzern aus Unterföhring bei München.

Zudem wird ProSiebenSat.1 keine Dividende für das Geschäftsjahr 2019 ausschütten. Eigentlich hatte man geplant, je ProSiebenSat.1 Aktie eine Dividende von 0,85 Euro auszuzahlen, zieht diesen Vorschlag aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation nun aber ebenfalls zurück. An der grundsätzlichen Dividendenpolitik soll festgehalten werden: Eine Ausschüttungsquote von 50 Prozent des bereinigten Konzernjahresüberschusses der Gruppe.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: ProSiebenSat.1


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.