4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | FinLab AG

DGAP-News: FinLab AG: FinLab AG gibt Zahlen zum 30.06.2020 bekannt; Positive Ergebnisse nach HGB und IFRS; Steigerung des Net Asset Value (NAV)

24.09.2020, 08:00:07 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-News: FinLab AG


/ Schlagwort(e): Halbjahresergebnis





FinLab AG: FinLab AG gibt Zahlen zum 30.06.2020 bekannt; Positive Ergebnisse nach HGB und IFRS; Steigerung des Net Asset Value (NAV)






24.09.2020 / 08:00



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Frankfurt am Main, 24.09.2020 - Die FinLab AG (ISIN: DE0001218063, WKN: 121806, Ticker: A7A.GR) gibt heute ihre Halbjahreszahlen zum 30.06.2020 bekannt.

Im ersten Halbjahr 2020 hat die FinLab ein Ergebnis vor Steuern (EBT) nach IFRS in Höhe von EUR 2,9 Mio. (1. HJ 2019: EUR 4,7 Mio.) erzielt. Dieses resultiert im Wesentlichen aus dem positiven Finanzergebnis von EUR 2,4 Mio. (1. HJ 2019: EUR 3,5 Mio.) und einer Reduzierung der Personalaufwendungen um EUR 0,4 Mio. im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019.

Durch die gute Kursentwicklung bei der börsennotierten Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA ("Heliad") (Stichtagskurs 30.06.2020: EUR 6,65 je Aktie) konnte die Neubewertungsrücklage um EUR 11,1 Mio. erhöht und damit das Gesamtergebnis nach IFRS im ersten Halbjahr 2020 auf EUR 13,7 Mio. (1. HJ 2019 EUR -0,6 Mio.) gesteigert werden.
Damit einhergehend hat sich auch der NAV der FinLab um fast 10% auf EUR 29,70 / Aktie zum 30.06.2020 (31.12.2019: EUR 27,12 / Aktie) im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres erhöht. Mit einem Eigenkapital von EUR 156,5 Mio. (31.12.2019 EUR 142,8 Mio.) und einer Eigenkapitalquote von 98% weist die FinLab AG weiterhin eine solide Bilanz auf.

Auch nach dem deutschen Rechnungslegungsstandard HGB hat die FinLab AG im Berichtszeitraum mit EUR 0,4 Mio. (Vorjahr EUR 1,7 Mio.) ein positives Periodenergebnis erzielt.

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Portfolio können derzeit noch nicht abschließend beurteilt werden. Bislang konnten wegen der digitalen Geschäftsmodelle unserer Beteiligungen positive Effekte verzeichnet werden, was insbesondere die Portfoliogesellschaften in den Bereichen Brokerage und Wealth Management betrifft. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass erneute Einschränkungen im Alltag als auch der Wirtschaft infolge der Corona-Krise zu negativen Einflüssen bei Portfoliogesellschaften führen könnenÜber FinLab AG:
Die börsennotierte FinLab AG (WKN 121806 / ISIN DE0001218063 / Tickersymbol: A7A) ist einer der ersten und größten Investoren in den Bereichen Financial Services Technologies ("fintech") und Blockchain in Europa. Der Schwerpunkt von FinLab ist dafür die Bereitstellung von Wagniskapital für Start-ups. Die FinLab strebt die aktive und langfristige Begleitung ihrer Investments an. Dabei unterstützt FinLab ihre Beteiligungen in ihrer jeweiligen Entwicklungsphase mit ihrem Netzwerk und Know-how. Darüber hinaus agiert FinLab als Asset Manager und verwaltet Assets im dreistelligen Millionenbereich.

Pressekontakt:
FinLab AG:
investor-relations@finlab.de
Telefon: +49 69 719 12 80 0
www.finlab.de












24.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
FinLab AG

Grüneburgweg 18

60322 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0)69 719 12 80 - 0
Fax:
+49 (0)69 719 12 80 - 011
E-Mail:
investore-relations@finlab.de
Internet:
www.finlab.de
ISIN:
DE0001218063
WKN:
121806
Indizes:
Scale 30
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
1135889

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




1135889  24.09.2020 



(Werbung)

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

BENO-Chef Florian Renner im Interview mit der 4investors-Redaktion.BENO Holding: „Mit Light Industrial Immobilien lassen sich noch hohe Margen erzielen“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von FinLab AG

4investors-News zu FinLab AG

01.10.2020 - FinLab: Neues Kursziel
24.09.2020 - FinLab: Heliad Equity Partners sorgt für Gewinnanstieg
03.04.2020 - Finlab: „Solides Cash-Polster”
04.09.2019 - FinLab: Neues von Kapilendo
02.09.2019 - FinLab steigert den Gewinn im ersten Halbjahr 2019
02.04.2019 - FinLab: Heliad belastet die Ergebnisentwicklung
26.02.2019 - FinLab steigt bei dem FinTech ONPEX ein
06.02.2019 - FinLab: „Blockchain ist ein langfristiges Thema“
22.01.2019 - FinLab: Neue Millionen für Beteiligung Iconiq
21.11.2018 - FinLab steigt bei Cashlink ein
25.09.2018 - FinLab-Fonds steigt bei Instaffo ein
24.09.2018 - FinLab: Heliad beeinflusst das Modell
20.09.2018 - FinLab steigt bei awamo ein
19.09.2018 - FinLab: Heliad drückt auf das Ergebnis
21.08.2018 - FinLab: Commerzbank steigt bei einer Beteiligung ein
16.08.2018 - FinLab: Erfolgreiche Finanzierungsrunde bei Deposit Solutions
16.08.2018 - FinLab Aktie profitiert von News bei Deposit Solutions
30.04.2018 - FinLab plant Kapitalerhöhung
21.03.2018 - FinLab: Neueinschätzung möglich
20.03.2018 - FinLab steigert den Net Asset Value je Aktie