4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Deutsche Börse

DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Weitere Vollstreckungsgläubiger des Iran reichen in den USA Klage ein, in der auch Deutsche Börse AG Tochtergesellschaft Clearstream Banking S.A. als Beklagte benannt wird

27.08.2020, 19:19:58 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: Deutsche Börse AG / Schlagwort(e): Rechtssache

Deutsche Börse AG: Weitere Vollstreckungsgläubiger des Iran reichen in den USA Klage ein, in der auch Deutsche Börse AG Tochtergesellschaft Clearstream Banking S.A. als Beklagte benannt wird
27.08.2020 / 19:19 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Deutsche Börse AG: Weitere Vollstreckungsgläubiger des Iran reichen in den USA Klage ein, in der auch Deutsche Börse AG Tochtergesellschaft Clearstream Banking S.A. als Beklagte benannt wird
Clearstream Banking S.A., Luxemburg ("Clearstream"), eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Deutsche Börse AG, erfuhr heute, dass weitere Vollstreckungsgläubiger des Iran (die "Ofisi-Kläger") am Mittwoch, dem 26. August 2020, eine Klage vor dem United States District Court des Southern District von New York eingereicht haben. In der Klage werden Iran, die iranische Staatsbank, Bank Markazi, und verschiedene Finanzinstitute einschließlich Clearstream als Beklagte benannt.
Die Ofisi-Kläger erwirkten 2014 in den USA ein Gerichtsurteil gegen Iran und andere, das ihnen Schadenersatz in Höhe von rund USD 8,7 Mrd. wegen u.a. dem Iran zugeschriebener Terrorakte zusprach. Mit der nun eingereichten Klage erstreben sie die Vollstreckung des Urteils. Dazu verlangen die Ofisi-Kläger von Clearstream die Herausgabe von Vermögenswerten, die der Bank Markazi zugerechnet werden. Die Herausgabe dieser Vermögenswerte ist bereits Gegenstand anderer von Vollstreckungsgläubigern des Iran gegen Clearstream eingereichter Klagen. Bank Markazi ihrerseits hat Clearstream in Luxemburg auf Herausgabe im Wesentlichen der gleichen Vermögenswerte verklagt (Ad-hoc-Mitteilung der Deutsche Börse AG vom 18. Januar 2018). Zudem machen die Ofisi-Kläger in Höhe ihres Schadenersatztitels auch Ersatzansprüche zuzüglich eines Strafschadenersatzes unmittelbar gegen Clearstream geltend.
Die Klage entspricht weitestgehend dem Vorbringen und Vorgehen der Havlish-Kläger (Ad-hoc-Mitteilung der Deutsche Börse AG vom 19. Oktober 2016).
Clearstream hält jegliche gegen sie gerichteten Schadenersatzansprüche in diesem Zusammenhang für unbegründet und wird alle notwendigen und geeigneten Maßnahmen ergreifen, um derartige Ansprüche entschieden zurückzuweisen. Die Herausgabe von Vermögenswerten, soweit sich diese noch bei Clearstream befinden, wird nach den gerichtlichen Entscheidungen und unter Wahrung der Pflichten der Clearstream als Zentralverwahrer zu regeln sein.
Contact:
Ingrid Haas
Group Communications
Deutsche Börse AG
Telefon: +49 69 211 1 32 17
Patrick Kalbhenn
Group Communications
Deutsche Börse AG
Telefon: +49 69 211 1 47 30
E-Mail: media-relations@deutsche-boerse.com







27.08.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Deutsche Börse AG

-

60485 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0)69 211 - 0
E-Mail:
ir@deutsche-boerse.com
Internet:
www.deutsche-boerse.com
ISIN:
DE0005810055, DE000A1RE1W1, DE000A2LQJ75, DE000A161W62, DE000A1684V3
WKN:
581005, A1RE1W, A2LQJ7, A161W6, A1684V
Indizes:
DAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
1124409

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



1124409  27.08.2020 CET/CEST






4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Deutsche Börse

4investors-News zu Deutsche Börse

01.03.2021 - SAP, Varta und Encavis an der Spitze - Monatszahlen Deutsche Börse
12.02.2021 - Deutsche Börse: Akquisitionen möglich
11.02.2021 - Deutsche Börse: Top-Aktie unter den Börsentiteln
11.02.2021 - Deutsche Börse: „Verlässlich starke Ergebnisse geliefert”
27.01.2021 - Evotec und Varta fahren mit den Shortsellern Schlitten - tristes Bild dagegen im DAX
12.01.2021 - Am Morgen: Adler Modemärkte, Pfeiffer Vacuum, Shop-Apotheke und Teamviewer im Fokus - Nord LB Kolumne
04.01.2021 - Deutsche Börse: SAP, Commerzbank und Nordex führen die Liste an
08.12.2020 - Deutsche Börse: Böhm verlängert Vertrag
03.12.2020 - Deutsche Börse: ESG und Nachhaltigkeit im Blick
25.11.2020 - Am Morgen: DAX, Dow Jones Rekord, Novartis und KWS Saat im Fokus - Nord LB Kolumne
19.11.2020 - Deutsche Börse bleibt ein Top Pick
19.11.2020 - Deutsche Börse: Vertrauen in das neue Programm
17.11.2020 - Deutsche Börse: Milliardenschwere Akquisition
02.11.2020 - Deutsche Börse: SAP, HelloFresh und Encavis führen
02.11.2020 - Deutsche Börse: Klares Kaufvotum für die Aktie
29.10.2020 - Deutsche Börse: Prognose ist machbar – Aktie wird hochgestuft
06.10.2020 - Deutsche Börse: Vor dem Investorentag
01.10.2020 - Deutsche Börse: SAP, Siemens Healthineers und Shop Apotheke an der Spitze
13.07.2020 - Deutsche Börse: Weiter im Wachstumsmodus
08.06.2020 - Deutsche Börse: Neue Anleihe