4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Metro St.

DGAP-Adhoc: METRO AG: METRO-Großaktionäre Meridian und Beisheim beabsichtigen Abschluss eines Poolvertrags

29.07.2019, 20:48:24 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-Ad-hoc: METRO AG / Schlagwort(e): Vereinbarung

METRO AG: METRO-Großaktionäre Meridian und Beisheim beabsichtigen Abschluss eines Poolvertrags
29.07.2019 / 20:48 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die METRO AG hat die gemeinsame Pressemitteilung der Meridian Stiftung und der Beisheim Gruppe zur Kenntnis genommen, in der diese ihre Absicht mitteilen, in Verhandlungen zum Abschluss eines Poolvertrags für die von ihnen, laut Inhalt der Pressemitteilung, insgesamt gehaltenen rund 20,55 % der Stammaktien an der METRO AG einzutreten. Die Meridian Stiftung und die Beisheim Gruppe haben in der Pressemitteilung ferner angegeben, dass sie beabsichtigen, ihre Anteile bei entsprechenden Kaufgelegenheiten schrittweise weiter auszubauen.

Erklärtes Ziel der Meridian Stiftung und der Beisheim Gruppe ist es, die Stimmrechte aus den von ihnen gehaltenen METRO-Aktien zukünftig einheitlich auszuüben und in wesentlichen Angelegenheiten geschlossen gegenüber der METRO AG und deren anderen Aktionären aufzutreten und dadurch der METRO AG eine positive Weiterentwicklung in der Zukunft zu sichern.

Das Aktienvermögen der Meridian Stiftung wird verwaltet durch die Palatin Verwaltungsgesellschaft mbH, die derzeit rund 14,19 % der Stammaktien der METRO AG hält. Die Beisheim Holding GmbH, Baar/Schweiz, und die Beisheim Capital GmbH, Düsseldorf, halten derzeit gemeinsam rund 6,36 % der Stammaktien der METRO AG.
 
Kontakt:
METRO AG
Sabrina Ley
Director Investor Relations







29.07.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
METRO AG

Metro-Straße 1

40235 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 (0)211 6886-1524
Fax:
+49 (0)211 6886-3759
E-Mail:
investorrelations@metro.de
Internet:
www.metroag.de
ISIN:
DE000BFB0019, DE000BFB0027
WKN:
BFB001, BFB002
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg
EQS News ID:
848419

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



848419  29.07.2019 CET/CEST






4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News von Metro St.

4investors-News zu Metro St.

11.05.2020 - Metro: Solide Liquiditätssituation
07.05.2020 - Metro: Zweifel an der Dividende
06.04.2020 - Metro: Hohe Umsatzausfälle
05.04.2020 - Metro: Hohe Umsatzverluste
30.03.2020 - Metro: Der Rubel schwächelt
19.02.2020 - Metro einigt sich mit SCP Group über Real-Deal
17.02.2020 - Metro: Höhere Risiken
11.02.2020 - Metro: Keine Impulse
11.02.2020 - Metro findet möglichen Käufer für Real-Märkte
15.01.2020 - Metro: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
27.12.2019 - Metro: Erwartungen werden angepasst
16.12.2019 - Metro: Ein enttäuschender Ausblick
21.11.2019 - Metro: Gewinnprognose wird angepasst
04.11.2019 - Metro: Ein neuer Großaktionär
14.10.2019 - Metro: Ein neues Kursziel für die Aktie
14.10.2019 - Metro: Nach dem China-Deal
26.09.2019 - Metro: Manches kommt auf den Prüfstand
12.08.2019 - Metro: Nach dem Scheitern
25.07.2019 - Metro: Der Druck könnte steigen
24.07.2019 - Metro: Russland kann kompensiert werden