Drägerwerk: Kostensteigerungen drücken stark auf die Marge

Bild und Copyright: Drägerwerk.

Bild und Copyright: Drägerwerk.

24.11.2021 08:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Drägerwerk erwartet für das kommende Jahr rückläufige Zahlen bei Umsatz und Ergebnis. Das Unternehmen aus Lübeck erwartet im kommenden Jahr einen Umsatz zwischen 3,0 Milliarden Euro und 3,1 Milliarden Euro. Vor Zinsen und Steuern soll eine Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern zwischen 1 Prozent und 4 Prozent erwirtschaftet werden.

2020 und 2021 hatte die Gesellschaft von der pandemiebedingten Nachfrage profitieren können - unter anderem bei Beatmungsgeräten. „In den vergangenen Wochen hat sich die Nachfrage nach Produkten im Zusammenhang mit der Corona Pandemie merklich abgeschwächt. Dieser Trend wird sich auch 2022 weiter fortsetzen”, so Drägerwerk. Zudem belasten Kostensteigerungen unter anderem bei Zulieferprodukten und im Bereich Fracht und Logistik die Marge.

„Ab 2023 wird Dräger zu positivem Wachstum zurückkehren und auch wieder eine höhere Profitabilität ausweisen”, kündigen die Norddeutschen an. Für 2021 erwartet man weiter einen Umsatzrückgang zwischen 2 Prozent und 6 Prozent zum Ausnahmejahr 2020 sowie eine Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern zwischen 8 Prozent und 11 Prozent.

Allerdings rechnet Drägerwerk mit einem Wert am unteren Ende der Margenprognose und nennt EInmalaufwendungen als Grund. „Aufgrund der starken Überkapazitäten auf dem globalen Markt für FFP-Masken und des damit einhergehenden Nachfrageeinbruchs wird Dräger seine im Zuge der Pandemiebekämpfung aufgebauten Produktionskapazitäten für Masken im nächsten Jahr nicht auslasten können. Folglich wird ein Teil der 2020 und 2021 getätigten Investitionen wertberichtigt werden müssen”, so das norddeutsche Unternehmen. Auch die Fertigung für den Dräger COVID-19 Home Test werde bis auf weiteres eingestellt.

Daten zum Wertpapier: Drägerwerk Vz.
Zum Aktien-Snapshot - Drägerwerk Vz.: hier klicken!
Ticker-Symbol: DRW3
WKN: 555063
ISIN: DE0005550636

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Enapter: So wird Wasserstoff massentauglich!
Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-News - Drägerwerk Vz.

25.11.2021 - Drägerwerk: Kurs der Aktie bleibt unter Druck
25.11.2021 - Aktien: Aroundtown, Drägerwerk, Ionity und Konjunkturdaten im Fokus - Nord LB
18.10.2021 - Am Morgen: RWE, Hugo Boss, Drägerwerk und die Konjunkturdaten im Blickpunkt - Nord LB
15.10.2021 - Drägerwerk: Deutlicher Umsatzrückgang
24.09.2021 - Drägerwerk: Sonderkonjunktur läuft aus
14.07.2021 - Drägerwerk: Klarer Anstieg beim operativen Ergebnis
23.06.2021 - Drägerwerk: Konsequenz aus den starken Auftragseingängen
22.06.2021 - Drägerwerk: Pandemie lässt Geschäfte besser als erwartet laufen
16.04.2021 - Drägerwerk: Prognose vor Veränderung
19.03.2021 - Drägerwerk: Bringt der Schnelltest einen Nachfrageschub?
01.03.2021 - Drägerwerk will Genussscheine zurückkaufen
15.01.2021 - Drägerwerk: Dividende verfehlt Erwartungen
14.01.2021 - Drägerwerk: Gewinn explodiert, Dividende bleibt trotzdem konstant
19.10.2020 - Drägerwerk: Prognose für 2021 sinkt
28.09.2020 - Drägerwerk: Prognose wird bestätigt
10.09.2020 - Drägerwerk: Keine weiteren Beatmungsgeräte für den Bund
16.07.2020 - Drägerwerk: Großauftrag von der britischen Regierung
15.07.2020 - Drägerwerk: Hohe Nachfrage durch Covid-19-Pandemie
21.04.2020 - Drägerwerk Aktien werden zu 76,50 Euro ausgegeben
20.04.2020 - Drägerwerk erhöht Kapital - unter anderem wegen starker Auftragslage durch Pandemie

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.