Volkswagen: Neue Risiken drohen

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

23.09.2021 17:04 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Thermofenster verstoßen gegen europäisches Recht, so der Generalanwalt beim Europäischen Gerichtshof in einem Gutachten. Damit sind die Chancen groß, dass die Richter am Europäischen Gerichtshof diese Methode der Abgasmessung für illegal erklären. Das wäre schlecht für viele Autohersteller, unter anderem für Volkswagen. Daraus entstehen möglicherweise Risiken in Milliardenhöhe. Am Markt nimmt man die Entwicklung bisher sehr gelassen auf.

Die Analysten der Nord LB bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Volkswagen. Das Kursziel sinkt von 250,00 Euro auf 220,00 Euro.

Im laufenden Jahr erwarten sie bei Volkswagen eine Produktion von 9,8 Millionen bis 10,3 Millionen Autos. Bisher gingen sie von 10,0 Millionen bis 10,5 Millionen aus. Doch der Mangel an Zubehör dürfte die Situation der Autobauer insgesamt belasten. Im kommenden Jahr dürfte daraus jedoch ein Nachholeffekt entstehen.

Die Aktien von Volkswagen gewinnen 1,7 Prozent auf 190,22 Euro.

Daten zum Wertpapier: Volkswagen (VW) Vz.
Zum Aktien-Snapshot - Volkswagen (VW) Vz.: hier klicken!
Ticker-Symbol: VOW3
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039

(Werbung)

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Volkswagen (VW) Vz.

11.01.2022 - Volkswagen: Corona und Halbleiter bereiten Probleme
29.12.2021 - Volkswagen: Zwischen Daimler und Schaeffler
23.12.2021 - Volkswagen: Erschreckend niedrige Zahlen
13.12.2021 - Volkswagen gründet eigene Batterie-Tochtergesellschaft
10.12.2021 - Volkswagen: Doppelte Kaufempfehlung für die Aktie
10.12.2021 - Volkswagen: Beruhigte Lage
10.12.2021 - Aktien: Vivendi, Volkswagen und Konjukturdaten im Fokus - Nord LB
26.11.2021 - Volkswagen: Streitigkeiten sollen enden
12.11.2021 - Volkswagen: Neue Rekorde nicht ausgeschlossen
04.11.2021 - Aktien: Morphosys, Ocugen, Valneva, Volkswagen, Cliq Digital und Security Token Offerings - die 4investors Top-News
03.11.2021 - Volkswagen: Gewinnerwartungen werden reduziert
29.10.2021 - Volkswagen braucht mehr Effizienz
29.10.2021 - Am Morgen: Volkswagen, Wacker Chemie, Apple und Amazon im Blickpunkt - Nord LB
28.10.2021 - Volkswagen: Auswirkungen der Fehleinschätzungen
20.10.2021 - Aktien: Nel ASA, Novavax, Teamviewer, Volkswagen und China - die 4investors Top-News
19.10.2021 - Volkswagen: Gewinnschätzungen sinken
15.10.2021 - Volkswagen: Alarmierender Trend
15.10.2021 - Volkswagen: BEV gewinnt immer mehr an Bedeutung
13.09.2021 - Am Morgen: Volkswagen, Toyota, Chipmangel und der Ölpreis im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
20.08.2021 - Am Morgen: VW, Hella, Uniqa, Schoeller-Bleckmann, Geberit und Toyota im Blickpunkt - Nord LB Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

09.07.2021 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das 1. Halbjahr ...
22.01.2021 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das ...
10.09.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
16.04.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Die Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das 1. ...
30.01.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
13.05.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: ...
13.03.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON SE ...
16.10.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Ordnungswidrigkeitenverfahren der Staatsanwaltschaft München II gegen ...
13.06.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Bußgeldbescheid durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen ...
29.09.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.