Microsoft Aktie: Aufwärtstrend noch intakt - UBS

Bild und Copyright: StockStudio / shutterstock.com.

Ausblick: Die rasante Kursentwicklung der letzten Tage spricht zunächst für weitere Zugewinne. Dennoch müssen die Bullen bei den Aktien von Microsoft auf Konter der Verkäuferseite gefasst sein. Bild und Copyright: StockStudio / shutterstock.com.

01.02.2021 08:44 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Über Monate hinweg tendierten die Aktien von Microsoft unterhalb des im September 2020 erreichten Kurszielgebietes um USD 230.00 in einer Dreiecksformation seitwärts. Dabei konnte sich der Kurs nach einem gescheiterten Ausbruchsversuch im November weiterhin über der Unterstützung bei USD 208.32 etablieren und damit die Weichen für einen weiteren Angriff auf das Rekordhoch bei USD 232.86 stellen. Diese Marke wurde in einer massiven Rally im Vorfeld der am vergangenen Dienstag veröffentlichten Quartalszahlen erreicht und so auch das Dreieck nach oben verlassen. Die Reaktion auf die Quartalszahlen sorgte dann auch für den Bruch des Allzeithochs.

Ausblick: Die rasante Kursentwicklung der letzten Tage spricht zunächst für weitere Zugewinne. Dennoch müssen die Bullen bei den Aktien von Microsoft auf Konter der Verkäuferseite gefasst sein.

Die Long-Szenarien: Kurzfristig könnte es jetzt zu einem Rücklauf an die Unterstützung bei USD 228.03 kommen. Dort sollten die Bullen wieder aktiv werden und das neue Rekordhoch ansteuern. Bricht der Wert auch über die Marke aus, liegt bei USD 245.00 ein weiteres kurzfristiges Ziel, an dem eine Gegenbewegung einsetzen kann. Darüber hätten die Käufer wieder etwas mehr Raum und könnten die Aktien bis USD 249.00 und darüber bis USD 257.00 antreiben.

Die Short-Szenarien: Bricht der Kurs dagegen im weiteren Verlauf unter USD 228.03 ein, wäre der Ausbruch beendet und eine Korrekturbewegung hätte begonnen, die durchaus wieder bis USD 212.03 führen kann. Hier sollte sich der Aufwärtstrend jedoch fortsetzen. Unterhalb von USD 208.32 käme es dagegen zu einem Verkaufssignal mit einem ersten Ziel bei USD 196.25.

Daten zum Wertpapier: Microsoft
Zum Aktien-Snapshot - Microsoft: hier klicken!
Ticker-Symbol: MSFT
WKN: 870747
ISIN: US5949181045

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Microsoft

14.04.2021 - Microsoft: Sinnvolle Akquisition
13.04.2021 - Microsoft: Es läuft rund
07.03.2021 - AirBnB, Amazon, Apple, Microsoft, Skype, Tesla: Mythos Innovation!
27.01.2021 - Microsoft profitiert von der Krise
27.01.2021 - AMD, Microsoft & Co.: Zahlen der US-Tech-Giganten im Fokus - Börse Hannover
22.09.2020 - Microsoft macht Boden gut
21.09.2020 - Microsoft Aktie: Weitere Verkaufswelle zu erwarten - UBS-Kolumne
08.07.2019 - Microsoft: Dreistelliges Kursziel
25.04.2019 - Microsoft: Markterwartungen werden übertroffen
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
12.03.2018 - Microsoft Aktie: Neuem Allzeithoch könnten weitere Kursgewinne folgen - UBS Kolumne
30.10.2017 - Microsoft: Bewertung untermauert Rating
26.09.2016 - UBS – Microsoft Aktie: Aufwärtskeil - weitere Verluste?
21.07.2016 - Microsoft: Klares Plus beim Kursziel der Aktie
18.07.2016 - Microsoft: Erwartungen unter Druck
14.06.2016 - Microsoft: Verkaufen nach der LinkedIn-Meldung
14.06.2016 - Raiffeisen: Microsoft, LinkedIn, Brexit und Staatsanleihen im Blickpunkt
29.02.2016 - UBS – Microsoft Aktie: Seitwärtsbewegung setzt sich fort
01.02.2016 - Microsoft: Gewinnprognose wird reduziert
04.01.2016 - Microsoft: Zahlen als Impulsbringer

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.