Volkswagen: Deutliche mehr Gewinn möglich

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

26.01.2021 09:58 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Die ersten Zahlen von Volkswagen für 2020 liegen klar über den Erwartungen. Das bereinigte EBIT liegt bei rund 10 Milliarden Euro, der Markt hatte mit 5,79 Milliarden Euro gerechnet. Der freie Cashflow aus dem Autobereich kommt auf rund 6 Milliarden Euro. Offenbar ist das vierte Quartal besonders gut verlaufen.

Die Analysten von Independent Research rechnen 2020 mit einem Gewinn je Aktie von 13,35 Euro (alt: 6,92 Euro). Die Schätzung für 2021 steigt von 19,93 Euro auf 20,29 Euro an. Die Dividende soll bei 2,43 Euro bzw. 5,50 Euro liegen. Das ergibt eine Rendite von 1,5 Prozent bzw. 3,5 Prozent.

Die im laufenden Jahr anstehende Erholung der Konjunktur, auch aufgrund der Impfprogramme, dürfte auch das Geschäft von Volkswagen positiv beeinflussen.

Die Analysten bleiben bei der Kaufempfehlung für die Aktien von Volkswagen. Das Kursziel für die Papiere von VW sehen die Experten bei 173,00 Euro. Bisher stand es bei 169,00 Euro.

Die Aktien von Volkswagen verlieren am Morgen 0,5 Prozent. Das Papier notiert bei 157,88 Euro.

Daten zum Wertpapier: Volkswagen (VW) Vz.
Zum Aktien-Snapshot - Volkswagen (VW) Vz.: hier klicken!
Ticker-Symbol: VOW3
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Volkswagen (VW) Vz.

02.08.2021 - Volkswagen: Aktie wird hochgestuft – Neue Kaufempfehlung
30.07.2021 - Volkswagen: Vertrauen für den Vorstandschef
29.07.2021 - Volkswagen: Verblüffend starkes Halbjahr
14.07.2021 - Am Morgen: Volkswagen, Fraport, Gerresheimer, JP Morgan und Goldman Sachs im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
13.07.2021 - Volkswagen: Feedback auf die neue Strategie
12.07.2021 - Volkswagen: Neue Prognose in Sicht
12.07.2021 - Bayer, BYD, CTS Eventim, Deutsche Beteiligungs AG und Volkswagen - das 4investors-Weekend
11.07.2021 - Volkswagen - Analyst prognostiziert: 2022 auf dem Niveau von Tesla
09.07.2021 - Volkswagen: Hoher operativer Gewinn
29.06.2021 - Volkswagen hat Tesla fest im Blick
22.06.2021 - Am Morgen: Volkswagen, Porsche, Customcells, Morrisons und der Ölpreis im Blickpunkt - Nord LB Kolumne
18.06.2021 - Volkswagen: Herausforderungen im Juni
11.06.2021 - Volkswagen: Kräftiges Plus bei den Auslieferungen
02.06.2021 - Volkswagen: Börsengang ist Wunschdenken
21.05.2021 - Volkswagen: Deutliches Absatzplus im April
07.05.2021 - Volkswagen: Nicht schlecht – Aber nicht überzeugend
07.05.2021 - Am Morgen: Continental, Fresenius, Münchener Rück und VW im Fokus - Nord LB Kolumne
06.05.2021 - Volkswagen: China als Treiber
06.05.2021 - Volkswagen hebt Prognose an - „noch viel von uns zu erwarten”
26.04.2021 - Volkswagen: Berufung kann positive Impulse bringen

DGAP-News dieses Unternehmens

09.07.2021 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das 1. Halbjahr ...
22.01.2021 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das ...
10.09.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
16.04.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Die Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das 1. ...
30.01.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
13.05.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: ...
13.03.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON SE ...
16.10.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Ordnungswidrigkeitenverfahren der Staatsanwaltschaft München II gegen ...
13.06.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Bußgeldbescheid durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen ...
29.09.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.