Deutsche Post: Markterwartungen dürften ansteigen

Bild und Copyright: nitpicker / shutterstock.com.

Bild und Copyright: nitpicker / shutterstock.com.

13.01.2021 10:21 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Zahlen für 2020 bei der Deutschen Post liegen teils klar über den Erwartungen. Die Post meldet ein EBIT von 4,84 Milliarden Euro, der Konsens stand bei 4,53 Milliarden Euro. Die Prognose der Post lag bei 4,1 Milliarden Euro bis 4,4 Milliarden Euro. Der freie Cashflow kommt auf 2,5 Milliarden Euro, das Ziel war ein Wert von mehr als 2 Milliarden Euro.

2021 soll das EBIT weiter ansteigen, 2022 soll es erneut zulegen. Der freie Cashflow soll von 2020 bis 2022 auf insgesamt mehr als 6 Milliarden Euro kommen, bisher ging die Post von 5 Milliarden Euro bis 6 Milliarden Euro aus.

Die Analysten von Independent Research überarbeiten nach den vorläufigen Zahlen ihr Modell. Sie rechnen nun für 2020 mit einem Gewinn je Aktie von 2,41 Euro (alt: 2,06 Euro). Die Prognose für 2021 wird von 2,61 Euro auf 2,82 Euro angehoben. Der Konsens dürfte nach den jüngsten Aussagen zulegen.


Die Experten bestätigen in ihrer aktuellen Studie die Kaufempfehlung für die Aktien der Deutschen Post. Das Kursziel für die Post-Aktie lag bisher bei 42,00 Euro. Es steigt in der heutigen Studie auf 46,00 Euro an.

Die Dividendenrendite liegt bei rund 3 Prozent.

Die Aktien der Deutschen Post gewinnen am Morgen 2,1 Prozent. Das Papier der Bonner notiert bei 42,73 Euro.
Daten zum Wertpapier: Deutsche Post DHL
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: DPW
WKN: 555200
ISIN: DE0005552004

Deutsche Post DHL - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Lesen Sie mehr zum Thema Deutsche Post DHL im Bericht vom 12.01.2021

Deutsche Post DHL hebt Prognosen an

Vorläufigen Zahlen zufolge hat die Deutsche Post DHL das Jahr 2020 mit einem Umsatzanstieg von 5 Prozent auf 66,8 Milliarden Euro abgeschlossen. Vor Zinsen und Steuern soll ein Gewinn von 4,84 Milliarden Euro angefallen sein. „Darin enthalten sind die bereits bekannten negativen Sondereffekte aus den ersten 9 Monaten in Höhe von knapp 600 Millionen Euro, während im vierten Quartal keine nennenswerten Sondereffekte anfielen”, so das DAX-notierte Unternehmen aus Bonn am Dienstag. Auf das vierte Quartal 2020 entfallen ein Umsatz von 19,1 Milliarden Euro und ein operativer Gewinn von 1,96 Milliarden Euro. Konzernweit meldet man einen Free Cashflow von 2,5 Milliarden Euro, davon entfallen allein 1,05 Milliarden Euro auf das vierte Quartal. Die Prognose wird von der Deutschen Post DHL erhöht. „Wir erwarten, dass das Konzern-EBIT 2021 über dem um die oben erwähnten Sondereffekte bereinigten EBIT aus 2020 (5,4 Milliarden Euro) liegen wird; weiter wird das Konzern-EBIT 2022 ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Deutsche Post DHL

13.01.2021 - Deutsche Post: Steigende Gewinnschätzungen
12.01.2021 - Deutsche Post: Kurs übersteigt Kursziel
12.01.2021 - Deutsche Post DHL hebt Prognosen an
30.11.2020 - Am Morgen: Deutsche Post, Infineon, Tesla und BBVA im Fokus - Nord LB Kolumne
11.11.2020 - Deutsche Post: Aktie wird hochgestuft
10.11.2020 - Deutsche Post: Leichte Mahnung
10.11.2020 - Deutsche Post DHL hebt Cashflow-Prognose an und erwartet sehr starkes Weihnachtsgeschäft
09.10.2020 - Deutsche Post: Neue Prognose sorgt für höheres Kursziel
09.10.2020 - Deutsche Post: Zuversichtlich für das Weihnachtsgeschäft
08.10.2020 - Deutsche Post: Starke Zahlen – Neues Kursziel
07.10.2020 - Deutsche Post hebt die Jahresprognose deutlich an
07.10.2020 - Deutsche Post: 5 Euro Zuschlag
23.09.2020 - Deutsche Post peilt weitere Marktanteile an
17.09.2020 - Deutsche Post: Höhere Schätzungen
03.09.2020 - Deutsche Post: Dynamik setzt sich fort
25.08.2020 - Deutsche Post: Neuigkeiten vom Kursziel der Aktie
08.07.2020 - Deutsche Post: Höhere Visibilität
08.07.2020 - Deutsche Post: Neues Kursziel nach der neuen Prognose
07.07.2020 - Deutsche Post modifiziert den mittelfristigen Ausblick
02.07.2020 - Deutsche Post: Gute Positionierung

DGAP-News dieses Unternehmens

12.01.2021 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG: Deutsche Post AG erhöht Ergebnisprognose für 2022 nach ...
07.10.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG erhöht Ergebnisprognose für 2020 nach vorläufigen Q3-Zahlen ...
07.07.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AGDeutsche Post AG stellt auf Basis der vorläufigen Ergebnisse des 2. ...
07.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG: Deutsche Post AG hebt Prognose für 2020 ...
10.03.2020 - DGAP-News: Deutsche Post AG: Information zum ...
28.02.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG: Auswirkungen des Corona-Virus und der Entscheidung zu ...
28.02.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG: Auswirkungen des Corona - Virus und der Entscheidung zu ...
06.08.2019 - Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group hebt unteres Ende der Jahresprognose 2019 ...
14.06.2019 - DGAP-News: Deutsche Post AG: Information zum ...
10.05.2019 - Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group steigert Umsatz und Ergebnis in Q1 ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.